DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Salzstreuer im Überfluss: So sehen künftig die Speisekarten in New Yorks Restaurants aus.&nbsp;<br data-editable="remove">
Salzstreuer im Überfluss: So sehen künftig die Speisekarten in New Yorks Restaurants aus. 
Bild: BRENDAN MCDERMID/REUTERS

Mit einem Salzstreuer: Restaurants in New York müssen vor zu salzigen Speisen warnen

01.12.2015, 07:3601.12.2015, 07:48

Zahlreiche Restaurants in New York müssen ihre Gäste seit Dienstag vor zu salzigen Speisen warnen. Mit einem kleinen Salzstreuer-Symbol muss auf Gerichte hingewiesen werden, die 2300 Milligramm oder mehr vor allem in Salz vorkommendes Natrium enthalten.

Mit diesem Symbol müssen die Gerichte gekennzeichnet werden.<br data-editable="remove">
Mit diesem Symbol müssen die Gerichte gekennzeichnet werden.
Bild: AP/New York City Health Department

2300 Milligramm Natrium sei die von Experten empfohlene tägliche Maximalmenge, die Erwachsene zu sich nehmen sollten, teilte die Gesundheitsbehörde der Millionenmetropole am Montag mit. Andernfalls drohe langfristig steigender Blutdruck und ein wachsendes Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle.

Die neue Regel betrifft alle Restaurants, die zu einer Kette mit mindestens 15 Filialen gehören. Lokale, die sich drei Monate nach der Einführung noch nicht daran halten, droht eine Strafe von 200 Dollar. New York ist die erste Stadt in den USA, die eine solche Regel einführt.

Zuvor hatte die Millionenmetropole unter anderem Styropor-Behälter und das Rauchen in Parks und an Stränden verboten. Vor allem dem früheren Bürgermeister Michael Bloomberg waren diese Gesundheitsregeln ein Anliegen gewesen. Sein Nachfolger Bill de Blasio setzt den Kurs fort. Ein Verbot von Riesen-Bechern mit zuckrigen Getränken war jedoch gescheitert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

So lagerst du Knoblauch – und verwertest Reste

Knoblauch ist eine Grundzutat bei vielen mediterranen Rezepten. Häufig bleiben jedoch einige Knollen übrig. Was also tun mit dem übrigen Knoblauch? Mit diesen Tipps kannst du ihn über Monate lagern.

Eine papierartige und trockene Haut, weisse Farbe und eine gewisse Festigkeit stehen für Frische beim Knoblauch. Sprossen hingegen sind ein Indikator für ältere Knollen. Nur mit der richtigen Lagerung bleibt das Gemüse lange geniessbar.

Möchtest du frischen Knoblauch länger aufbewahren, solltest du schon beim Einkauf auf die Knolle achten. Frischen Knoblauch erkennst du an der weissen Farbe und der Festigkeit der Knolle. Lässt er sich leicht eindrücken, ist der Knoblauch überreif und Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel