Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/watson

Diese Simulation zeigt, wie nützlich die Maskenpflicht ist

Die Simulationen vom promovierten Biologen Joe Hanson zeigen, wie Masken verhindern, dass sich Viren verbreiten und weshalb sie wenig nützt, wenn dein Gegenüber keine trägt.



Sind Masken nützlich? Darüber wird seit dem ersten Moment der Corona-Krise diskutiert. Vergangene Woche dann der deutliche Kurswechsel des Bundesrates: Ja, Masken nützen und sollten getragen werden – seit Montag sind sie im im ÖV sogar Pflicht, im Kanton Waadt und Jura nun auch in den Einkaufsläden.

Wie effektiv wirken aber die Masken? Das hat der promovierte Biologe Joe Hanson vom öffentlich-rechtlichen Fernsehenunternehmen «PBS» mithilfe einer Simulation untersucht. Diese zeigt, dass der Ausstoss durch die Maske um einiges verringert wird. Er kommt zum Ergebnis, dass auch ein Stofftuch oder eine Stoffmaske diesen Effekt erzielen. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass einerseits Halsbänder oder Tücher die Maskenpflicht in der Schweiz nicht erfüllen und andererseits rät das Bundesamt für Gesundheit ausdrücklich von selbstgenähten Masken ab.

Ausserdem erklärt er ganz simpel, was auch Expertinnen und Experten des Bundes mehrmals betonten: Die Maske schützt vor allem das Gegenüber. Warum das so ist, erfährst du im Video:

Video: watson/watson

(jah)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Auch wichtig: Contact-Tracing:

So war der erste Tag mit Maskenpflicht im ÖV

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fandall 09.07.2020 09:21
    Highlight Highlight Wenn man beim Video ab 00:40 startet, könnte man meinen die N95 wäre die schlechteste Art einer Maske.
    Kann hier die meisten Kommentare nur unterstützen, bitte mehr Hintergrundinformationen dazu, Quellen und so.
  • Irene Adler 09.07.2020 06:18
    Highlight Highlight Warum tragen Busfahrer keine Maske? Und dabei ist es mir egal, ob es nützt oder nicht, die Frage ist jetzt wirklich so gemeint, dass ich so verstehe, dass ALLE Ü12 im ÖV eine Maske tragen müssen, ohne wenn und aber. (Ich hoffe, die Busfahrer sind Ü12.)

    Oder wurde dieser Regel wieder falsch kommuniziert?
    • Cerebra 09.07.2020 07:39
      Highlight Highlight Wurde kommuniziert. Aus sicherheitsgründen. Einschränkung der Sicht, beschlagen der Brille...
    • glass9876 09.07.2020 08:35
      Highlight Highlight Vielleicht auch aus Gründen der Verkehrssicherheit, erst recht wenn der Fahrer Brillenträger ist? Ausserdem dürfen sich keine Fahrgäste in Nähe des Buschauffeurs aufhalten. So was nennt sich Risikoabwägung.
  • Saraina 08.07.2020 23:54
    Highlight Highlight Interessant. Und wie genau schützen mich Masken jetzt in einem ausser mir leeren Zugabteil? Und auf dem Aussendeck eines fahrenden Schiffs, 2 Meter von jeder anderen Person entfernt? Und wieso ist sie im Restaurant des Schiffs nicht nötig, wo Menschen sich näher und in einem geschlossenen Raum sind?
    • Eiswalzer 09.07.2020 00:11
      Highlight Highlight Na ja, das Problem ist ja offensichtlich. Wir brauchen das generelle Obligatorium, weil die Leute ja bei Freiwilligkeit zu 80-90% keine Maske trugen. Auch wenn der Abstand im ÖV unter 1.5 Meter war. Das war bis letzte Woche so. Ausnahmen bringen da nix. Sonst hält sich schnell wieder keiner dran.
    • Sama 09.07.2020 05:02
      Highlight Highlight Deine Maske schützt dich nicht, sondern es sind die Masken der anderen, die dich schützen: Wer Corona hat wird weniger ansteckend. Und an je mehr Orten je mehr Menschen Masken tragen, desto weniger Coronawolken entstehen, die du einatmest.
    • Saraina 09.07.2020 11:30
      Highlight Highlight Wäre es nicht sinnvoller, den Leuten klar und in einfachen Worten zu erklären, was Tröpfchen sind, was Aerosole sind, wie sie entstehen, sich verbreiten und einen infizieren können? Weil es ja immer noch Leute gibt, die ausgerechnet zum Reden in einem geschlossenen Raum die Maske abnehmen, und solche, die nicht verstehen, dass die Luft auf dem Aussendeck des Schiffes klar kaum belastet ist, die im Restaurant des Schiffes hingegen sicher voller Aerosole ist? Dass es keinen Sinn macht, im Park alleine eine Maske zu tragen, aber Clubs und Chorproben logischerweise hoch problematisch sind?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thöse 08.07.2020 22:38
    Highlight Highlight Hier handelt es sich nicht um eine Simulation sondern um Schlierenvideografie. Eine Simulation versucht die Realität durch Modelle nachzubilden. Dazu wird die Realität meistens mit mathematischen Modellen beschrieben und oder vereinfacht. Im Gegensatz dazu ist die Schlierenvideografie eine Sichtbarmachung von Dichteunterschiede in Fluiden. Wie sie bei unterschiedlich warmer Luft (warmer Atem zu kalter Umgebungsluft) auftreten. Sprich reale Vorgänge werden sichtbar gemacht, hier die Strömung der warmen Atemluft. Allerding können keine Tröpfen oder Vieren dabei sichtbar gemacht werden.
  • BaBa17 08.07.2020 22:33
    Highlight Highlight Wie schon mal in den Komentaren erwähnt, finde ich es super dass sich soviele Menschen daran halten eine Maske zutragen. Nun habe ich heute eine Stoffmaske gekauft und wenn ich das hier lese...frage ich mich schon🤔
    👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼👇🏼🤔🤔🤔
    Benutzer Bild
  • therationalist 08.07.2020 21:46
    Highlight Highlight Als kleiner aber wichtiger Nachtrag: Anhand der Strömungn erkennt man, dass es sich hier um Aerosole handelt, die abgebildet werden, also schwebeteilchen. Tröpfchen haben eine ballistische Flugbahn. Die Rolle von Aerosolen in der Übertragung ist meines Wissensstandes umstritten und bis jetzt als eher vernachlässigbar beurteilt worden. Man korrigiere mich wenn ich falsch liege, falls nicht ist dieser Beitrag geradezu gefährlich und versucht, eine eigentlich wichtige Massnahme mit falschen Tatsache zu rechtfertigem. Das wäre wissenschaftlich gesehen höchst unethisch.
    • Dong 08.07.2020 23:25
      Highlight Highlight Hast nicht unrecht, wobei der Übergang vom Tröpfchen zum Aerosol fliessend und das Modell gerade bei schnellen Luftsträmen sicher brauchbar ist.

      Dabei sollte noch erwähnt werden, dass Aerosole vermehrt beim laut Sprechen, Singen oder bei schneller Atmung (Sport) entstehen, sowas sollte in geschlossenen Räumen m.E. auch tunlichst vermieden werden.
  • therationalist 08.07.2020 21:25
    Highlight Highlight Masken schützen, aber nicht wenn sich dadurch sich wieder die ganzen Rentner und allgemein Wanderer zur Pendlerzeit in den Bus trauen! Wo an Regentagen jeder einen 2er Sitzplatz für sich hat war heute Hühnerbatterie angesagt. Und das nicht mal an einem Hotspot. Gruess aus der Innerschweiz.
  • David Rüegg 08.07.2020 21:24
    Highlight Highlight Die eigentliche Frage lautet doch gar nicht "ist die Maske nützlich?" (wer bislang nicht davon ausging, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen Fasching-Freaks oder masochistisch veranlagt sind hat sich die Frage hoffentlich ohnehin nie ernsthaft gestellt), die wahre Frage im Bezug auf den Tragezwang in der Öffentlichkeit lautet: "ist das notwendig / ist das verhältnismässig?" Allerdings ist diese Frage wesentlich schwerer zu beantworten... Ich glaube ja, es ist eher Symbolpolitik (was übrigens nicht per se negativ ist)
    • pop_eye 09.07.2020 07:49
      Highlight Highlight David Rüegg
      Danke, schön geschrieben!
      Symboltaktik....ein neues Wort in der Covid-Hystrie! Ich schmunzle mittlerweie täglich ab dem Slalomkurs des Mainstreams, der Politik und der Befangenheit der Medien.
      Was beeindruckend ist, wie sich die Gehirnwäsche richtig festgesetzt hat.
  • sheshe 08.07.2020 19:20
    Highlight Highlight Können wir jetzt bitte noch die Simulation sehen und kein nichts-sagendes Video wo der interessante Teil nach 2 sec vorbei ist?

    Bitte fangt nicht an wie Blick, 20min und Konsorten. Danke!
    • Steibocktschingg 08.07.2020 19:37
      Highlight Highlight Möglicherweise kann ich dir da helfen:
      Play Icon
    • Theo Rehtisch 08.07.2020 19:43
      Highlight Highlight Auch ein 40 sec Video bringt nix, solange nicht im Video gesagt wird unter welchen Einschränkungen, Vereinfachungen, Modellierungen die Simulation entstanden ist.
    • Wellenrit 08.07.2020 19:54
      Highlight Highlight in den Aufnahmen sind Luftströmungen zu erkennen! simulation ist vielleicht der Falsche Name jedoch kannst du sehen wie die Luft Verteilung mit und ohne Mundschutz verschieden ist. Das sind übrigens wissenschaftliche aufnahmen Kameras die Luftströmungen sichtbar machen. ist eigentlich selbst erklärend
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 08.07.2020 19:01
    Highlight Highlight Wenn nun die Nützlichkeit der verschiedenen Arten von Masken in dem Beitrag gewesen wären, hätte ich den sinnvoll gefunden. So erfährt man nur was jeder schon weiss, wenn er kein Leugner ist.

    Und Leugner kann man eh nicht überzeugen mit so einem Artikeli und Video.
    • DrMedFacharztFürStatistischeKrankheiten 08.07.2020 23:44
      Highlight Highlight Nur schon das Wort "Leugner" ... Wie es inflationär verwendet wird. Würden Sie auch Herrn Prof Ioannidis mit der Begrüssung "Leugner" begegnen?
  • COVID-19 ist Evolution 08.07.2020 18:46
    Highlight Highlight Diese Simulation zeigt, wie nützlich Masken sind werden sie richtig getragen. Wie etwa im Spital.

    Inwiefern eine allgemeine Maskenpflicht in der Breite ohne Ausbildung angewendet nützt, steht auf einen ganz anderen Blatt.

    Nutzen Leute die Maske um wieder enger aufeinander zu rücken, relativiert sich der Schutz massiv.
    Nehmen Leute die Maske teilweise ab, bewahren sie falsch auf oder fassen sie falsch an, relativiert sich der Schutz deutlich.
    Tragen die Leute die Maske falsch, zu lange oder aus nicht giftfreien Stoffen, werden Masken zum Risiko.
    • -thomi- 08.07.2020 20:42
      Highlight Highlight Vielen Dank für Ihren Beitrag. Brutale Realität seit Montag. Betrifft auch das Zugspersonal, dass sie bisweilen auch auszieht... Im fahrenden Zug. Aber eben: Viel hilft offenbar viel, egal wieviel Sinn das Ganze macht. Persönlich würde ich die Situation nach dem 11. Mai einfach bis Winter beibehalten. Aber Vernunft ist Vernunft und Politik ist Politik. Meistens haben die beiden wenig miteinander zu tun.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 08.07.2020 21:52
      Highlight Highlight Zuhauf tragen die Chläuse die Masken am Kinn. Oder am Ohr hängend. Dann sieht man sie die Masken hochziehen, wenn sie in einen Laden gehen und wieder runterziehen, wenn sie aus selbigem kommen. Beim ÖV wird das nicht anders sein.

      Jetzt wurde das so oft durchgekaut, und sie machen's immer noch so. Eine sinnfreie Aktion.
    • Wellenrit 09.07.2020 07:34
      Highlight Highlight Ich sehe keinen grund earum ich troz maske wehniger abstand halten soll! Es kommt mir sogar entgegen das der abstand eingeführt wurde! Nichts ist unangenehmer als menschen die unangenehm nahe kommen😖
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 08.07.2020 18:42
    Highlight Highlight Langsam sickert jahrelanges common Knowledge auch in die Schweiz durch.....

    Der Schutz der Maske und Handschuhe liegt auch darin, dass man sich nicht in den Nase und Augen bohrt.
    • therationalist 08.07.2020 21:28
      Highlight Highlight Mehrmals gesehen heute: Dann wird halt die Maske einfach runter genommen um sich die Nase zu putzen, zu rotzen oder damit das Gegenüber den Satz versteht.
  • Sotschidemokrat alias Tropenkopf 08.07.2020 18:40
    Highlight Highlight Haha😂
  • Lupe 08.07.2020 17:44
    Highlight Highlight Also ich verstehe die Welt nicht mehr, Herr Koch und der Bundesrat, so viele Watson User und Andere sagten doch ganz bestimmt dass Masken nichts helfen und man sie nicht braucht und das noch bis vor einigen Wochen. Nun beginnt man auch bei uns, wie das auf der ganzen Welt so ist Masken zu tragen, also wer hat nun recht, hat man mich angelogen ? Also ich habe auf dem Estrich noch eine Maske gefunden mit ABC Filter...
    Benutzer Bild
    • -thomi- 08.07.2020 22:20
      Highlight Highlight Tragen Sie diese! Wenn Sie noch einen Kriegsfilter finden, umso besser. Damit können Sie sich beliebig ins gesicht greifen, ohne sich zu kontaminieren. Und der Trinkschlauch kann auch zum Rauchen misbraucht werden, so Sie denn Raucher sind. Einfach am Abend ordentlichen PD an der Maske bitte.
  • Antichrist 08.07.2020 17:43
    Highlight Highlight Das BAG hat bisher gelogen?
  • Dark Circle 08.07.2020 17:41
    Highlight Highlight Da sagte Beat Stadler aber ganz etwas anderes gestern. Aber ja, wahrscheinlich gibts genau so viele Tests, die den Schutz beweisen wie auch umgekehrt.

Reduzieren Masken die Sauerstoffzufuhr? Diese zwei Ärzte klären auf

Ärzte aus Grossbritannien zeigen in einem viralen Twitter-Video, welchen Einfluss Masken auf den Sauerstoff-Haushalt im Körper haben.

(lha)

Artikel lesen
Link zum Artikel