Digital

Für 180 Franken erhält man heutzutage ein vernünftiges Smartphone. Bei Apple gibt's für diesen Preis gerade mal die Ohrhörer. 

Wenn Apples Werbespot für die 179 Franken teuren Airpods-Ohrhörer ehrlich wäre ...

Publiziert: 19.09.16, 10:04 Aktualisiert: 19.09.16, 10:47

Apple wäre nicht Apple, hätte es mit dem iPhone 7 nicht einen neuen Trick auf Lager, den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen: Und so funktioniert die neuste Masche:

1. Man entferne den herkömmlichen Kopfhöreranschluss im iPhone 7.

2. Als Alternative verkaufe man den verdutzten Kunden kabellose Ohrhörer für 179 (!) Franken.

Airpods nennt Apple die kleinen, unförmigen Dinger, die man sich ins Ohr steckt – und dann nur hoffen kann, dass man sie nicht schon in der ersten Woche verliert. Bild: Marcio Jose Sanchez/AP/KEYSTONE

Das Netz lacht seit Tagen über Apples neusten Design-Fail, denn unförmigere Ohrhörer hat die Welt tatsächlich noch nicht gesehen.

Der in den USA bekannte Talkshow-Moderator Conan O'Brien legt nun mit diesem witzigen Video nach. Aber schau selbst.

Wenn Apples Werbespot für die Airpods ehrlich wäre...

Video: YouTube/Team Coco

In der TV-Show «Good Morning America» verteidigte Tim Cook die Airpods. Ihm sei noch nie einer aus den Ohren gefallen, selbst beim Tanzen nicht. Im Gegenteil: Herkömmliche Ohrhörer würden viel schneller aus den Ohren fliegen, so der Apple-Chef. Der bekannte deutsche Tech-Blogger Sascha Pallenberg gibt Cook im folgenden Video die passende Antwort.

Facepalm Deluxe: Wie Apple-CEO Tim Cook die 179 Franken teuren AirPods verkaufen will. Video: YouTube/Mobilegeeks.de

Das könnte dich auch interessieren

Das iPhone 7 kommt – «You're fucked»

iPhone 7 Plus vs. Galaxy Note 7: Dieser Blind-Test enthüllt endgültig, wer die besseren Fotos knipst

11 Dinge, die du mit dem Galaxy S7 machen kannst, die das iPhone nicht kann

(oli)

Meistgelesen

1

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

4

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später …

5

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

Meistkommentiert

1

Gott, dich gibt es nicht – oder würdest du unschuldige Kinder im …

2

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Schwingerkönig trifft …

3

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

4

Lasst die Russen kommen! Europa braucht Visafreiheit gegen die …

5

Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli: «Wer zu uns kommt, soll …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

3

Härtere Linie gegen Flüchtlinge: Merkel will illegale Einwanderung …

4

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

5

Kanada zieht mit Sieg über Erzrivale Russland in den World-Cup-Final …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

21 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Jus studierst

... damit du dir die neuen Bücher irgendwie leisten kannst.

... damit der für dich rausfindet, wer zum Teufel den «Basler Kommentar» versteckt hat – und vor allem wo!

... weil du jetzt eh in der Bibliothek wohnst.

... obwohl du eigentlich ganz genau weisst, dass du dort nie und nimmer auch nur eine einzige Notiz reingeschrieben hast. (Aus Gründen ...)

Du hast während des Studiums eine 90-Stunden-Woche, um als Belohnung später mal eine 95-Stunden-Woche zu haben.

Artikel lesen