Schweiz

Grosses Kino! Dabu Fantastic spielen mit uns ihren grössten Hit – auf Kinderinstrumenten!

12.07.17, 18:22 13.07.17, 07:14

nico franzoni, laurent aeberli, gurten

Angelina! Wir haben Dabu Fantastic Backstage erwischt und sie um ein Ständchen gebeten. Und siehe da, wir durften sogar mitspielen. Was für eine sympathische Truppe! Habt ihr noch Platz in der Band für zwei ... äääh, Perkussionisten? 

Video: watson/nico franzoni, laurent aeberli

Und so geht Lieder-Erkennen mit der JAS-CRW:

Video: watson/nico franzoni, lya saxer, laurent aeberli

Alle Plakate des Gurtenfestivals seit 1991:

Das könnte dich auch interessieren:

«Spiele Tennis nur wegen des Geldes» – die entwaffnende Ehrlichkeit des Bernard Tomic

Mit Schleier, aber ohne Gott: Konfessionslose Hochzeiten sind im Trend

Polo Hofer – vom Hippie und Popstar zum Schweizer des Jahres

Schweizer Ex-Soldat leitet Anti-Flüchtlings-Aktion von Rechtsextremen

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • häfi 12.07.2017 20:35
    Highlight sorry, aber ich finde Dabu Fantastic, eine peinliche Schülerband. (aber tatsächlich immer noch besser, als die noch peinlichere Chlyklass...hässliche grau melierte Herren in schlechter Kleidung)
    4 14 Melden
    • häfi 13.07.2017 12:16
      Highlight Muss mich konkretisieren; Dabu Fantastic ist eine Pubertätsband mit biederen Texten.
      0 0 Melden
    600

«Tschou zäme, isch schön gsy!» – Mundartrocker Polo Hofer im Alter von 72 Jahren gestorben

Der Berner Mundart-Rocksänger Polo Hofer ist tot. Mit 72 Jahren starb er am Samstagabend daheim in Oberhofen am Thunersee. «Tschou zäme, es isch schön gsy!» heisst es in der von ihm verfassten Todesanzeige.

«Am Samschtig, 22. Juli, churz vor Mitternacht, het mys letschte Stündli gschlage und i bi zfriede deheime ygschlafe», hiess es in einer kurzen Pressemitteilung, die seine Familie am Montagabend verschickte. Auf Hofers Wunsch werde es weder eine Aufbahrung noch eine Abdankung geben.

Der Schweizer Kulturminister Alain Berset würdigte Hofers Lebenswerk in einer kurzen Stellungnahme. Hofer habe «wie kein anderer vor ihm die Mundart- und die Rockmusik zusammengeführt», erklärte Berset. «Er hat …

Artikel lesen