Schweiz

Wolf reisst ein Schaf bei Oberuzwil SG

Publiziert: 20.09.16, 15:35 Aktualisiert: 20.09.16, 15:52

Ein Wolf hat im Gebiet Ramsau bei Oberuzwil ein Schaf gerissen. Das tote Tier gehörte zu einer kleinen Herde, die auf einer einfach eingezäunten Wiese in der Nähe des Waldrands weidete. Ob der Wolf vom Calanda-Rudel stammt, soll die genetische Untersuchung zeigen.

Ein Landwirt hatte das tote Schaf am Montag zwischen Flawil und Lütisburg gefunden und den kantonalen Wildhüter informiert. Die Untersuchung des Tieres hätte den Verdacht bestätigt, dass es von einem Wolf gerissen worden war, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit.

Jungtiere wandern ab

Die kantonale Fachstelle für Herdenschutz berät den Besitzer des Schafes über mögliche Massnahmen zum Schutz der anderen Nutztiere. Um die Herkunft des Wolfes festzustellen, entnahm der Wildhüter dem getöteten Tier DNA-Proben. Die Resultate würden erst in einigen Wochen vorliegen, heisst es weiter.

Seit 2012 lebt im Grenzgebiet der Kantone Graubünden und St.Gallen ein Wolfsrudel, das sich fortpflanzt. Jedes Jahr wandern Jungtiere ab. Auf der Suche nach einem neuen Revier können Wölfe grosse Strecken zurücklegen. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Frau, die fast den Sieg über die Nazis vermasselt hätte

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das mit Hugh Grant

So wahr! Wie sich der erste Tag bei der Arbeit anfühlt vs. 100 Tage später 

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz Unisex-Toiletten ein

Studium vs. Arbeit: Diese 6 wichtigen Unterschiede musst du kennen

Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese Zug-Durchsagen bringen dich zum Lachen, versprochen!

Der Abstieg hat mich als FCZ-Fan genervt. Jetzt gebe ich zu: Die Challenge League macht Spass

«Welches Arschloch hat mein Velo geklaut?» Diese 11 wütenden Zettel an Velodiebe verstehen Radler nur zu gut

Diese 22 Parkier-Fails zeigen, warum du trotzdem besser mit dem ÖV zur Arbeit fährst

Top 10 der US-Präsidentschafts-Debatten: In Erinnerung bleiben Kandidaten, die am TV versagten

Wer dachte, die normalen Ugg-Boots seien hässlich: Das neue Modell kommt direkt aus der Hölle 

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später nimmt sich Audrie das Leben

Kinder, wie die Zeit vergeht! Nirvanas Nevermind-Album wird 25 und auch das Baby ist gross geworden

«Hahaha» und so weiter: Der PICDUMP ist da! 

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

12 Bekenntnisse für Atheisten

Gewählt wegen Katzenbild: Black-Metal-Musiker ist jetzt Politiker – gegen seinen Willen

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Von der direkten Demokratie bis zum Bier: Was Expats an der Schweiz wirklich nicht mögen 

Dem Geheimnis des ewigen Lebens auf der Spur: An diesen 5 Orten werden Menschen steinalt

Willst du deine Wohnung neu einrichten? Hier kommen 6 Fehler, die du dabei vermeiden kannst

Der Schweiz kann die EU egal sein? Von wegen! Schau dir mal diese 4 Grafiken an 

Weisst du, wozu das kleine Loch im Flugzeugfenster gut ist? Wir erklären es dir

Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Auto rammt Gas-Kontrollkasten - 23 Personen evakuiert

Meistgelesen

1

Führerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer …

2

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? …

3

Der PICDUMP ist da! 💪

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

Meistkommentiert

1

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

2

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

3

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du …

4

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

5

Bekannter deutscher Journalist interviewt «Al-Nusra»-Kommandant – …

Meistgeteilt

1

«Sie hät ja gseit!» Dübendorfs Widmer trotz Cup-Out der …

2

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

3

Schont der SC Bern seine Stars bald auch bei NLA-Auswärtsspielen?

4

Bye-bye, Blackberry! Der Smartphone-Pionier gibt auf

5

Die 12 nervigsten Nachbarn

5 Kommentare anzeigen
5
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Ironiemand 20.09.2016 16:09
    Highlight Schön zu hören! Der Wolf ist zurück, die Natur pendelt sich, wenn auch nur langsam, wieder ein und kehrt zu seinem gesunden, vielfältigen Naturgleichgewicht züruck. Davon profitiert auch der Mensch, denn: der Wolf hilft mit bei der Wild-Regulierung (ein vom Menschen geschaffenes Problem) und hält das Wild in Bewegung...Das kommt beispielsweise dem Jung- und somit im Endeffekt unserem Schutz- Wald zugute. Mit den Rissen müssen wir lernen umzugehen und versuchen uns von der Rotkäppchen-Denkweise zu lösen.
    11 3 Melden
    • Skip Bo 20.09.2016 17:31
      Highlight Du bist Städter, stimmts?
      4 11 Melden
    • Ironiemand 20.09.2016 22:12
      Highlight Da muss ich dich leider entäuschen Skip Bo.
      Ich wohne in einem Dorf in den Bergen,
      ...dort wo sich Wolf und Hase gute Nacht sagen ;)
      4 0 Melden
    • Skip Bo 21.09.2016 07:22
      Highlight Ich bin nicht entäuscht wenn du kein Städter bist.
      Mit deinem Fazit bin ich nicht einverstanden, der Wolf schafft mehr Probleme als er löst.
      Sicher kann man auf die Bewirtschaftung von Alpen verzichten, die sind heutzutage nicht mehr überlebenswichtig. Sie sind aber ein Teil der Kulturlandschaft.
      Wenn ich Schafhalter wäre würde wegen den Rissen die Schafhaltung aufgeben.
      1 2 Melden
    • Skip Bo 21.09.2016 12:57
      Highlight Wer wissen möchte wie ein "Riss" ausieht, soll das Bild studieren. Das Schaf auf dem Bild lebt, ihm wurde ein Stück Muskel rausgerissen.
      0 0 Melden
    600

Endlich gibt es diese hübsche Katzen-Tasche ... oh nein, oh Gott! WARUM?! IHR MONSTER!

Die neuseeländische Künstlerin Claire Third fand vor rund sieben Jahren eine tote Katze auf der Strasse. Sie tat, was jeder in dieser Situation getan hätte: Sie lagerte die Katze bei sich in der Gefriertruhe, während sie versuchte, die Besitzer ausfindig zu machen.

Als die Suche drei Monate lang ergebnislos blieb, fand sie einen anderen Verwendungszweck für die gefrorene Katze.

Und jetzt versteigert sie sie. Wieso sie das getan hat? Sie fand den Kopf schön und der Rest war zerquetscht. Auf der …

Artikel lesen