Schweiz

Auf Baustellen werden künftig mehr Kontrollen stattfinden. Bild: KEYSTONE

Gegen Lohndumping: Bundesrat will Kontrollen um 30 Prozent erhöhen

23.11.16, 11:48

Der Bundesrat will den Vollzug der flankierenden Massnahmen weiter verschärfen. Unter anderem soll die Zahl der Kontrollen um 30 Prozent erhöht werden - auf 35'000 pro Jahr.

Die Regierung hat das Wirtschaftsdepartement (WBF) am Mittwoch beauftragt, bis Ende Februar 2017 eine entsprechende Änderung der Entsendeverordnung vorzubereiten und in die Vernehmlassung zu geben. Mit einer Erhöhung soll eine ausreichende Kontrolldichte sichergestellt werden, schreibt das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) in einer Mitteilung.

Neben der Verordnungsänderung hat der Bundesrat am Mittwoch neun Massnahmen beschlossen, um die Qualität und die Wirksamkeit von Kontrollen zu erhöhen. Er folgt damit den Empfehlungen einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Sozialpartner, der Kantone und des Bundes. (whr/sda)

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Kriegsmaterial: Schweizer Exporte nach Afrika haben 2016 um 207 Prozent zugenommen

Die Schweiz hat im vergangenen Jahr zwar weniger Rüstungsgüter exportiert als im Vorjahr. Schweizer Unternehmen lieferten für 411.9 Millionen Franken Kriegsmaterial in 70 Länder. Das ist der tiefste Wert seit 2006. Südafrika ist nach Deutschland zum zweitgrössten Kunde der Schweiz geworden.

Gegenüber 2015 entspricht dies einem Rückgang von 7,8 Prozent. Das geht aus der am Dienstag publizierten Statistik zur Ausfuhr von Kriegsmaterial vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) hervor.

Etwas mehr …

Artikel lesen