DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der frühere TV-Koch Attila Hildmann bezeichnet sich als deutscher Nationalist und sieht sich selbst als Sprachrohr der deutschen Anti-Lockdown-Bewegung.
Der frühere TV-Koch Attila Hildmann bezeichnet sich als deutscher Nationalist und sieht sich selbst als Sprachrohr der deutschen Anti-Lockdown-Bewegung.Bild: keystone

Anonymous erklärt Verschwörungs-Ideologe Attila Hildmann den Krieg

Das Hacker-Kollektiv Anonymous legt sich mit Deutschlands bekanntem Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann an: «Du hast Anonymous den Krieg erklärt und musst mit dem Echo leben.»
26.06.2020, 22:2229.06.2021, 13:16

Anonymous kündigt weitere Aktionen gegen den früheren TV-Koch Attila Hildmann an. Dieser hat sich während der Corona-Krise vom Vegan-Influencer zum antisemitischen Verschwörungsideologen gewandelt, der hinter Covid-19 eine Kampagne der Eliten und Staatsoberhäupter sieht, um die Bevölkerung zu dezimieren. Zuletzt hat er sich weiter radikalisiert und verbreitet offen antisemitische Parolen. In seinem öffentlichen Telegram-Kanal bezeichnet er beispielsweise Adolf Hitler als «Segen für Deutschland» im Vergleich zu Angela Merkel. Jüdische Familien seien «die obersten Corona-Verbrecher», welche die «deutsche Rasse auslöschen» wollten.

Damit hat er den Bogen überspannt. Am Freitagabend veröffentlichte das Hacker-Kollektiv Anonymous Germany dieses Video auf Twitter und droht: «Wir sind das Monster unter deinem Bett.»

Die Botschaft an Hildmann:

«Wer mit Waffen posiert und zum Umsturz der Demokratie aufruft, ist niemand, der etwas bewegen will oder für sein Vaterland kämpft, sondern eine Gefahr für die Bundesrepublik Deutschland.»
Anonymous Germany

«Gift für die Gesellschaft»

Hildmann füttere seine Anhänger mit Lügen und Hetze. Dabei bewerbe er seine eigenen Produkte, um Geld aus leichtgläubigen Menschen zu pressen. Hildmann sei ein Gift für die Gesellschaft. Das Video endet wie immer bei Anonymous mit dem Motto der Internet-Bewegung: «Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwarte uns.»

Das Video ist vermutlich auch eine Reaktion auf Hildmanns jüngste Aussagen, Anonymous sei die Antifa. Zudem behauptete er wiederholt, Anonymous Germany sei nicht das «richtige» Anonymous. «Die echten Anonymous» würden auf seiner Seite gegen Merkel und Co. kämpfen. Zuletzt hat er ein «Kopfgeld» über 1000 Euro ausgesetzt für alle jene, die ihm Hinweise zur Identität der Hacker liefern.

Hildmanns Problem: Die Hacker machen ihm seit Wochen das digitale Leben schwer. Zuletzt haben sie seinen Webserver gehackt und eine seiner Telegram-Gruppen infiltriert. Seitdem veröffentlichen die Hacker genüsslich Interna aus den Chats der Verschwörungstheoretiker. Solche Telegram-Gruppen sind ein Sammelbecken für «Aluhüte», radikale Impfgegner und Nationalisten.

Auf seinen Social-Media-Kanälen verbreitet Hildmann seit geraumer Zeit die Botschaft, eine Elite wolle mit dem neuen Coronavirus die Bevölkerung dezimieren. Staatsoberhäupter wie Angela Merkel sowie jüdische Familien wollten mit der Hilfe von Microsoft-Gründer Bill Gates Zwangsimpfungen mit Chip-Implantaten durchsetzen. Es drohe daher ein Völkermord, sofern er die Welt nicht rette.

Man lebe in Deutschland in einer Corona-Diktatur. Hildmann wünscht sich daher, dass Trump die deutsche Bundeskanzlerin absetzt und die Regierung soll in den USA vor ein Militärgericht gestellt werden. Hilfe erhofft er sich auch von Wladimir Putin.

Für viele Menschen ist der Autor veganer Kochbücher längst zur Lachnummer mutiert, andere nehmen seine kruden Verschwörungstheorien ernst. So nehmen an den Corona-Demonstrationen auch radikale Impfgegner und Nationalisten teil, die Hildmanns Gedankengut teilen. Abstruse Verschwörungsmythen wandern über Kanäle wie Telegram auf Plattformen wie YouTube, WhatsApp und Facebook, wo sie ein Millionenpublikum finden.

Wegen seiner radikalen Äusserungen wird Hildmann vom deutschen Staatsschutz unter die Lupe genommen. Die Polizei ermittelt wegen «der öffentlichen Androhungen von Straftaten».

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalition im Bund

Die SPD hat grünes Licht für die erste Ampel-Koalition auf Bundesebene unter Führung des wohl künftigen Kanzlers Olaf Scholz gegeben. Die Delegierten eines Parteitags stimmten am Samstag mit überwältigender Mehrheit für den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP. Mehr als 98 Prozent votierten dafür, es gab langen Applaus. «Wir haben jetzt die Chance: Ein Aufbruch kann für Deutschland stattfinden», betonte Scholz und kündigte eine Regierung an, «die den Fortschritt anpackt in einem Moment, wo es gefährlich wäre, das nicht zu tun». Die Entscheidungen von FDP und Grünen über die geplante Koalition stehen noch aus.

Zur Story