DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Costa Cordalis als Dschungelkönig.
Costa Cordalis als Dschungelkönig.
bild: rtl

«Der Dschungelkönig ist tot» – so nehmen die Fans Abschied von Costa Cordalis

Sänger Costa Cordalis ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Der Schlagerstar erlangte besonders mit seinem Hit «Anita» Bekanntheit. Auf sozialen Medien trauern die Fans. 
03.07.2019, 22:1903.07.2019, 22:23

«Anita war ein Ohrwurm, an dem kein Weg vorbeiführt. Seine Musik sorgte immer für gute Stimmung.» «Eine wahre Stimme meiner Kindheit ist verstummt.» So nehmen Fans auf Twitter Abschied von Costa Cordalis, der am 2. Juli 2019 im Kreise seiner Familie auf Mallorca verstorben ist.

«Du warst ein herzensguter Mensch mit Charakter. Ruhe in Frieden, Costa. Ich werde Dich vermissen», schreibt ein Fan. «Die Schlagerwelt trauert um einen der ganz Grossen», heisst es weiter. Andere Nutzer stimmen den Kult-Hit «Anita» an: «Ich fand sie irgendwo, allein in Mexiko...». Der Song wird die Fans immer an den Sänger erinnern: «Du bist gegangen, aber Anita bleibt für immer!», postet ein Nutzer.

2004 gewann Costa Cordalis als erster die Sendung «Ich bin ein Star, holt mich hier raus». Auf Twitter gedenken die Fans dem einstigen Dschungelkönig: «Der Dschungelkönig ist tot, lang lebe der Dschungelkönig! Mach's gut, Costa Cordalis.»  

Und auch an seine stimmungsvollen Auftritte denken die Nutzer zurück: «Ein wunderbarer Mensch und Entertainer feiert nun im Himmel» und «Aaaaniiiita. Danke Costa, hast uns schöne Lieder geschenkt!», posten sie.

Auf Instagram nehmen zahlreiche Fans ebenfalls mit bewegenden Worten Abschied von der Schlagerikone: «Eine Musiklegende ist gestorben», schreibt ein Nutzer. «Bye bye Costa, hoffentlich geht's dir gut da drüben. Deine Anita wird dafür sorgen, dich nie zu vergessen und viele Lieder mehr», trauert ein anderer Fan.

Abschied nehmen auch Schlager-Grössen wie Mickie Krause und Jürgen Drews. Letzterer schreibt: «Costa war immer ein liebenswerter, höflicher und absolut höflicher Mann.»

(t-online/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie alle sind 2019 verstorben

1 / 80
Sie alle sind 2019 verstorben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mallorca ergreift Massnahmen gegen die «Sauftouristen»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Robin Thicke soll Emily Ratajkowski beim Dreh zu «Blurred Lines» belästigt haben

Das Model Emily Ratajkowski wurde 2013 mit dem Musikvideo zum Megahit «Blurred Lines» von Sänger Robin Thicke weltberühmt. Jetzt erhebt sie schwere Vorwürfe gegen den Sänger.

Emily Ratajkowski tänzelte im Jahr 2013 zum Hit «Blurred Lines» an der Seite von Robin Thicke und Pharrell Williams und schaffte so ihren grossen Durchbruch.

In ihrem demnächst erscheinenden Buch «My Body» erhebt die inzwischen 30-jährige Mutter nun schwere Vorwürfe gegen den Sänger Robin Thicke, wie die «New York Post» schon vorab ihrem Buch entnommen hat. Während der Dreharbeiten zu «Blurred Lines» soll er sie an den Brüsten begrapscht haben.

«Plötzlich, wie aus dem Nichts, spürte ich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel