DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Manchester City's Kevin De Bruyne, right, challenges for the ball with Atalanta's Remo Freuler during the Champions League group C soccer match between Atalanta and Manchester City at the San Siro stadium in Milan, Italy, Wednesday, Nov. 6, 2019. (AP Photo/Luca Bruno)

Remo Freuler mit Atalanta und Kevin de Bruyne mit Manchester City stehen im Viertelfinale. Bild: AP

Quizzticle

Noch 8 Teams am Finalturnier der Champions League – aber wie viele Stammspieler kennst du?



Heute beginnt in Lissabon das Finalturnier der Champions League. Bis am 23. August wird in Turnierform ausgespielt, wer sich zum Nachfolger des FC Liverpool krönen kann. Aber kennst du auch die Spieler, welche bei den acht verbleibenden Teams am häufigsten eingesetzt wurden, um die Viertelfinals zu erreichen?

Mach mit beim Tippspiel und gewinne eines von zehn signierten Nati-Trikots

watson organisiert für das Finalturnier der Champions League ein Tippspiel – und du kannst eines von zehn neuen und von watson-Blogger Manuel Akanji signierten Nati-Shirts gewinnen.

Zur Anmeldung geht es entweder hier, oder am Ende der Story.

Die Regeln

Deine Note

80-88 Punkte: 6.0
71-79 Punkte: 5.5
61-70 Punkte: 5.0
51-60 Punkte: 4.5
41-50 Punkte: 4.0
Unter 40 Punkten: Ungenügend!​

Hier geht es zum Tippspiel:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

1 / 30
Alle Champions-League-Sieger seit 1993
quelle: keystone / matt childs / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel