DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die europäischen Sprachen kennen zahlreiche Redewendungen, in denen Tiere vorkommen. Manche sind für Anderssprachige kaum nachvollziehbar.
Die europäischen Sprachen kennen zahlreiche Redewendungen, in denen Tiere vorkommen. Manche sind für Anderssprachige kaum nachvollziehbar. Karte: europeisnotdead.com

Weisst du, was ein «Hahn-Frühstück» ist? 11 tierische Redewendungen aus ganz Europa

11.05.2021, 19:5812.05.2021, 17:17

Wer Twitter nur als Arena für bösartige Scharmützel kleingeistiger Ideologen betrachtet, vergisst, dass es auf diesem sozialen Netzwerk auch veritable Perlen zu entdecken gibt. Zu ihnen gehört mit Sicherheit der Account des deutschen Geografen Simon Küstenmacher – die Tweets von @simongerman600 sind ein Muss für Leute, die Karten lieben.

Kürzlich hat Küstenmacher eine Sammlung von Redewendungen aus diversen europäischen Ländern vorgestellt, die Bezug auf Tiere nehmen:

Wir haben einige Beispiele herausgepflückt und illustriert. Noch viel mehr davon gibt es auf der Seite Europeisnotdead.com.

Island

Karte: Shutterstock/watson

Ekki upp í nös á ketti
«Nicht genug für die Nase einer Katze»
>> Zu wenig von etwas haben

Wenn man von etwas nicht einmal so viel hat, um damit die nicht allzu geräumigen Nasenlöcher eines Stubentigers zu füllen, dann hat man zu wenig davon.

Portugal

Karte: Shutterstock/watson

Ir com os porcos
«Mit den Schweinen gehen»
>> Sterben

Wer in Portugal mit den Schweinen geht, hat in aller Regel kein Schwein gehabt. Die Wendung drückt auf wenig feine Weise aus, dass jemand stirbt.

Schweden

Karte: Shutterstock/watson

Göra en groda
«Einen Frosch machen»
>> Einen blöden Fehler machen

Das ursprüngliche Sprachbild bestand darin, dass ein Frosch aus dem Mund hüpfte. Damit beschrieb man eine dumme Äusserung oder einen peinlichen Versprecher. Daraus entwickelte sich die weiter gefasste Bedeutung «einen Fauxpas begehen», «einen Bock schiessen».

Kroatien

Karte: Shutterstock/watson

Pjevaš kao da ti je slon prdnuo u uho
«Du singst wie ein Elefant, der in dein Ohr gefurzt hat»
>> Du singst falsch

Auch in Kroatien gibt es musikalisch wenig talentierte Menschen. Diese Redewendung dient dazu, jemanden auf etwas undiplomatische Art darauf aufmerksam zu machen, dass die Melodie nicht ganz stimmt. Im Russischen gibt es einen ähnlichen Spruch: Медведь наступил на ухо (Medved' nastupil na ukho – «der Bär ist aufs Ohr getreten»).

Niederlande / Belgien

Karte: Shutterstock/watson

Daar komt de aap uit de mouw!
«Da kommt der Affe aus dem Ärmel!»
>> Jetzt kommt die Wahrheit zum Vorschein

In den Niederlanden und im flämischen Teil Belgiens kommt der sprichwörtliche Affe aus dem Ärmel, wenn plötzlich deutlich wird, wie sich etwas wirklich verhält, oder wenn der wahre Charakter oder die wahren Absichten einer Person sich offenbaren. Am Ursprung der Redewendung sollen Gaukler gestanden haben, die tatsächlich einen Affen im Ärmel verborgen hielten und diesen zum Vorschein kommen liessen, wenn es das Publikum nicht erwartete.

Spanien

Karte: Shutterstock/watson

No se atan los perros con longanizas
«Hunde bindet man nicht mit Würstchen an»
>> Man ist nicht reich​

Es leuchtet ein, dass Hunde nicht mit Würstchen angebunden werden – doch was will uns die Redewendung sagen? Mit atar los perros con longanizas drückt man aus, dass die Dinge dort luxuriöser sind, wo Hunde mit Würstchen angebunden sind. Der Legende nach stammt die Wendung aus Salamanca, wo eine bekannte Wurstfabrik steht. Ein Angestellter dort soll einen Hund mit einer Wurstkette angebunden haben, weil er in Eile war und nichts Besseres zur Hand hatte. Ein Junge, der dies sah, erzählte dann überall, man sei dort so reich, dass man sogar Hunde mit Würsten anbinde.

Rumänien / Moldau

Karte: Shutterstock/watson

A se uita ca vițelul la poarta nouă
«Gucken wie ein Kalb am neuen Tor»
>> Verwirrt sein

Das rumänische Sprachbild drückt aus, dass jemand in einer neuen Situation desorientiert, verwirrt, zumindest aber erstaunt ist.

Für zwischendurch: 11 verrückte Redewendungen aus aller Welt

1 / 13
11 verrückte Redewendungen aus aller Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Finnland

Karte: Shutterstock/watson

Olla kuin perseeseen ammuttu karhu
«Wie ein Bär, dem man in den Hintern geschossen hat»
>> Sehr wütend sein​

Bären können ziemlich ungemütlich werden, wenn man sie reizt. Und ein Schuss ins Hinterteil dürfte Reiz genug sein. Die etwas vulgäre Redewendung beschreibt jemanden, der sehr verstimmt oder wütend ist.

Ungarn

Karte: Shutterstock/watson

Miért itatod az egereket?
«Warum gibst du den Mäusen Getränke?»
>> Warum weinst du?

Was für eine poetische Weise, nach dem Grund zu fragen, warum Tränen vergossen werden! Die Redewendung wird in Ungarn gebraucht, um kleine Kinder zu fragen, warum sie weinen.

Lettland

Karte: Shutterstock/watson

Pūst pīlītes
«Kleine Enten blasen»
>> Unsinn erzählen, lügen

Hier haben wir ein Sprachbild, dessen wörtliche Übersetzung Deutschsprachige vermutlich ratlos zurücklässt – oder einige davon zu einer sehr vulgären, aber falschen Deutung veranlassen wird.

Slowenien

Karte: Shutterstock/watson

Petelinji zajtrk
«Frühstück des Hahns»
>> Sex am Morgen

Hähne krähen – zum Leidwesen von Langschläfern – am frühen Morgen. Und in manchen Sprachen bezeichnet das Wort für «Hahn» zugleich das männliche Genital. Denkt man daran, ist es nicht so erstaunlich, dass «Frühstück des Hahns» für morgendlichen Sex steht. Übrigens: Der bisher erfolgreichste slowenische Film trägt den Titel Petelinji zajtrk.

Bonus: Deutschland / Österreich / Schweiz

Karte: Shutterstock/watson

Einen Kater haben

Was diese Redewendung bedeutet, muss man im deutschen Sprachraum höchstens einem Kind erklären. Da männliche Katzen rein gar nichts mit exzessivem Alkoholgenuss zu tun haben, dürfte es wohl stimmen, dass sich der Kater in der Redewendung aus dem Wort «Katarrh» entwickelt hat. Der eng verwandte Begriff «Katzenjammer» ist dagegen die verschleiernde Version des mittlerweile längst vergessenen Ausdrucks «Kotzen-Jammer».

«Homeoffice» oder wie ihr Schweizer mein Englisch zerstört

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn man englische Redewendungen wörtlich übersetzt

1 / 14
Wenn man englische Redewendungen wörtlich übersetzt
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

43 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Thadic
11.05.2021 20:32registriert Mai 2016
Aus Italien: „ Prendere lucciole per lanterne“: Leuchtkäfer mit Laternen verwechseln. Etwas eine grössere Bedeutung geben als es tatsächlich der Fall ist.
551
Melden
Zum Kommentar
avatar
ryuk
11.05.2021 20:50registriert Juli 2016
das schleckt aber keine geiss weg imfall
350
Melden
Zum Kommentar
avatar
Amateurschreiber
11.05.2021 21:59registriert August 2018
Rätoromanisch: Mussar las cauras d'igl uestg = (Jemandem) Die Ziegen des Bischofs zeigen.
Bedeutet meistens: Jemandem energisch die Meinung geigen oder Vernunft/Einsicht einbläuen.
261
Melden
Zum Kommentar
43
Erdogan erteilt Nato-Norderweiterung trotz Gesprächen erneut Absage

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bleibt auch nach Verhandlungen mit Schweden und Finnland bei seinem Veto gegen die Nato-Norderweiterung. «Solange Tayyip Erdogan an der Spitze des türkischen Staates steht, können wir nicht »Ja« zu einem Nato-Beitritt von Ländern sagen, die den Terror unterstützen», sagte Erdogan nach Angaben der Zeitung «Hürriyet» von Sonntag. Gespräche mit Vertretern der beiden skandinavischen Länder am Mittwoch seien nicht wie erwartet verlaufen, sagte Erdogan. Die Länder hätten nicht die gewünschten Schritte im Kampf gegen den Terrorismus unternommen. Erdogan äusserte sich auf einem Rückflug aus Aserbaidschan vor türkischen Journalisten.

Zur Story