UserInput
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einsatz in einem der Zürcher «Gammelhäuser»: Beamte nehmen drei Männer fest



Die Zürcher Stadtpolizei hat an der Neufrankengasse gestern um 22 Uhr drei Männer festgenommen werden. Wie Polizeisprecher Michael Wirz gegenüber einer watson-Reporterin sagte, waren die Beamten kurz nach 19 Uhr alarmiert worden, nachdem ein bewaffneter Mann Drohungen ausgestossen hatte.

Bei den Verhafteten handelt es sich um drei Männer im Alter zwischen 21 und 30 Jahren. Bei der Kontrolle stellten die Detektive der Stadtpolizei Zürich eine Schreckschusspistole und ein Messer sicher.

Der Grosseinsatz fand in einem der «Gammelhäuser» statt, die 2015 in die Schlagzeilen geraten waren.

Bild

bild: userinput

Die Neufrankengasse wurde vorübergehend abgesperrt. Die Polizei war mit mindestens acht Einsatzfahrzeugen vor Ort, auch eine Ambulanz war im Einsatz.

Grosse Razzia in 2015

Die Neufrankengasse ist seit einem Jahr immer wieder in den Schlagzeilen: Im Oktober 2015 durchsuchte die Zürcher Stadtpolizei in einer grossangelegten und öffentlichkeitswirksamen Aktion drei Mehrfamilienhäuser und verhaftete vier Personen, darunter den stadtbekannten Immobilienbesitzer Peter Sander. 

Ihm wird Mietzinswucher vorgeworfen, die Immobilien waren zudem in einem miserablen Zustand. Betroffen waren 120 Mieter.

Bild

Die Neufrankengasse ist derzeit abgesperrt, die Polizei mit einem Grossaufgebot vor Ort. bild: watson

Erst vor wenigen Tagen wurde einerseits bekannt, dass die Stadtbehörden zwei der «Gammelhäuser» per Ende Jahr schliessen lassen werden und andererseits, dass bei der damaligen Durchsuchung 1,5 Millionen Franken Bargeld aus Sanders Banksafe beschlagnahmt worden waren.

Nahe Langstrasse, nahe HB: Die Neufrankengasse.

(tat/rar)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kantonspolizei Zürich testete neue Blitzkästen – mit interessantem Design 🤔

Im Kanton Zürich wurden in den letzten zwei Wochen neue Blitzkästen getestet. Wie die Kantonspolizei Zürich auf Anfrage bestätigt, wurden diese «an bekannten Raserstrecken im Kanton» aufgestellt.

Verschiedene User haben watson Bilder von den neuen Geräten gesendet. Grund dürfte das kuriose Aussehen der Blitzkästen sein. Ihr Erscheinungsbild ähnelt dem eines Stromkastens sehr.

Die gut getarnten Blitzkästen haben einen sehr spezifischen Einsatzbereich, wie Stefan Oberlin von der Kantonspolizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel