USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07294037 US President Donald J. Trump speaks during a Missile Defense Review announcement at the Pentagon, in Arlington, VA, USA, 17 January 2019.  EPA/MARTIN H. SIMON / POOL

Donald Trump: Der US-Präsident liefert sich einen Schlagabtausch mit Nancy Pelosi.  Bild: EPA/ISP POOL

Trump gegen Nancy Pelosi – jetzt schlägt der Präsident zurück



Nancy Pelosi verkündete am Mittwoch in einem Schreiben, dass sie Trumps Ansprache zur Lage der Nation verschieben wolle. Wegen des Shutdowns seien die zuständigen Sicherheitskräfte seit fast vier Wochen nicht mehr bezahlt worden, schrieb die demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses. Nun mache sie sich Sorgen um die Sicherheit des Präsidenten während der Ansprache.

Seither wartete man gespannt auf die Antwort von Donald Trump. Diese erfolgte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit).

Der US-Präsident lässt sich auf das Spielchen von Pelosi ein und schlägt mit gleichen Mitteln zurück. In einem Schreiben an die 78-Jährige teilt er ihr mit, dass er ihren Trip nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan wegen des Shutdowns leider verschieben müsse.  

«Angesichts der Tatsache, dass 800'000 grossartige amerikanische Arbeiter kein Gehalt bekommen, stimmen Sie sicherlich zu, dass die Verschiebung dieser PR-Veranstaltung absolut angemessen ist», schrieb er in Bezug auf die Reise. Pelosi solle in dieser Zeit lieber mit ihm über eine Lösung im Etatstreit verhandeln, schrieb er.

Pelosis Trip wäre auf Donnerstagnachmittag angesetzt gewesen. Doch nun hat Trump den Flug mit der Militär-Maschine abgesagt. 

Dass Trump den Trip von Pelosi nach Afghanistan verrät, ist aussergewöhnlich. Normalerweise werden Reisen in Kriegsgebiete erst publik gemacht, nach dem die betreffenden Personen die Zone wieder verlassen haben.

Shutdown dauert schon fast einen Monat

Seit fast vier Wochen stehen in den USA Teile des Regierungsapparates still, weil es wegen des Streits um die von Trump geforderte Mauer an der Grenze zu Mexiko nicht rechtzeitig zur Verabschiedung eines Haushaltsgesetzes kam.

Trump weigert sich, ein Gesetz zu unterschreiben, das kein Geld für die Mauer enthält. Die Demokraten, auf deren Stimmen er im Kongress angewiesen ist, lehnen das aber ab. Seit Tagen gibt es in dem Streit keine Bewegung.

To be continued ... (sda/dpa/cma)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die Probleme mit Trumps Mauer

abspielen

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

57
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • swisskiss 18.01.2019 09:35
    Highlight Highlight Mal abgesehen vom gegenseitigen "Dräckle". Richtig, dass keiner dieser Politiker auf Staatskosten in der Welt herumreist, dafür auch noch ihr Gehalt trotz shutdown erhalten und auf dem Rücken der Staatsangestellten ihren Standpunkt vertreten.

    Vielleicht der Administration und dem Kongress auch die Bezahlung sperren und nach Hause schicken.

    Könnte sein, dass die Bereitschaft für einen Kompromiss so sprunghaft steigt.
  • Horstel 18.01.2019 08:17
    Highlight Highlight Es ist doch wie immer. Irgendjemand Intelligentes argumentiert, halbwegs intelligent und
    "Es" wirft sich auf den Rücken, strampelt und/oder macht was Boshaftes... Es erinnert mich an die Welpenschule, die ich mit unserem Hund besuchte, mit dem Unterschied, dass unser Hund sich nun (8 Jahre) wohl mehr Gedanken macht wie er zu seinen Zielen kommt. Aber: "Amerika great again"...
  • Gawayn 18.01.2019 06:04
    Highlight Highlight Nun seit dem Kahlschlag um seine Entourrage im WH, gibt es niemanden mehr, der Trumpel brisante Dokumente von seinem Schreibtisch entfernt.

    Er könnte die ja ungelesen und noch weniger kapiert unterschreiben..

    Niemand der ihm bei einer Dummheit die er probiert, auf die Finger klopft mit den Worten:
    "Mister President, that's a No No..."

    Trumpel verhandelt nicht. Er fordert. Kriegt er es nicht, dann quengelt er.
  • Jarl Ivan 18.01.2019 05:54
    Highlight Highlight 800'000 grossartige Amerikaner.
    Warum hört man von denen nichts.
    Warum melden die sich nicht, sei es auf der Strasse oder auf Twitter.
  • Nachbarino 18.01.2019 05:38
    Highlight Highlight Sie würde besser in dieser Zeit mit ihm verhandeln? Er ist doch derjenige der nach 2 Minuten davonläuft wenn man nicht seiner Meinung ist.
  • uicked 18.01.2019 05:09
    Highlight Highlight Gleichzeitig fliegt seine First Lady mit den Armeeflieger nach Florida😂😂
  • Jerry Cad 18.01.2019 02:20
    Highlight Highlight Nicht mal gut kontern kann er.
    Da rückt er nach einem Tag Bedenkzeit mal einen billigen Versuch von Wie-du-mir-so-ich-dir raus. Das ist doch völlig unkreativ...!!!
  • Therealmonti 18.01.2019 01:37
    Highlight Highlight Man braucht nicht Experte in Graphologie zu sein, um festzustellen, dass der Verfasser dieser Unterschrift nicht alle Tassen im Schrank hat.
  • olmabrotwurschtmitbürli 18.01.2019 00:59
    Highlight Highlight Hmm… Trump hat gerade gesagt, dass Pelosi gerne die Streitkräfte besucht hätte - etwas womit sie selber (noch) nicht hätte werben dürfen?

    Well done...
  • schwuppdiwupp 18.01.2019 00:57
    Highlight Highlight The biggest signature of all times. Much bigger than anyone else in history!
  • Butschina 18.01.2019 00:19
    Highlight Highlight Ich bin unsicher ob beide Sicherheitsaufgebote vom gleichen Departement bezahlt werden. Wenn nicht, ist er in ein schönes Fettnäpfchen getreten.
    Aber auf jedem Fall zeigt Trump sein wahres Gesicht sehr deutlich indem er mal hurtig Geheimnisse ausplaudert. Das müsste allen schwer zu denken geben.
  • Stratosurfer 18.01.2019 00:15
    Highlight Highlight Blöd hatte er seinen Chugi verlegt und musste mit dem dicken Filzstift vom Whiteboard unterschreiben.... Ein echtes Genie halt 🤦🏻‍♂️
    • schwuppdiwupp 18.01.2019 00:58
      Highlight Highlight stable genius bitte!
  • I_am_Bruno 17.01.2019 23:55
    Highlight Highlight Glorreiche Zeiten:
    Netflix muss uns erklären, dass wir nicht mit verbundenen Augen Autofahren dürfen.
    Die USA steuern blindlings mit ihrer Wirtschaft auf eine sinnlose Mauer zu.
    Grossbritannien hat keinen Plan und rast orientierungslos in den Brexit.
    Und wir alle folgen wie die blinden Hühner einem Ei auf Instagram.
  • Maya Eldorado 17.01.2019 23:32
    Highlight Highlight Wie ist das eigentlich?
    Ich hoffe schwer, dass Donald während des shut downs auch keinen Lohn ausbezahlt bekommt.
  • RandyRant 17.01.2019 23:21
    Highlight Highlight https://twitter.com/ChadPergram/status/1085985074728890370
    Hahaha. Ich geh mir mal Popcorn holen.
  • wasps 17.01.2019 23:10
    Highlight Highlight Zwei mächtige Senioren der Zeitgeschichte spielen pubertäre Spielchen und die ganze Welt schaut zu.
  • Muselbert Qrate 17.01.2019 23:03
    Highlight Highlight Tolle Reaktion von Trump 👍

    Pelosi sollte sich schämen!
    • Fabio74 18.01.2019 11:34
      Highlight Highlight Wenn Trump euch sagen würde, springt aus dem Fenster würdet ihr jubeln raus springen ..so viel devotes ist eklig
  • Ville_16 17.01.2019 22:56
    Highlight Highlight Genau so! Langsam kapiert er wies geht.
    • Fabio74 18.01.2019 11:33
      Highlight Highlight Dazu bräuchte es Intelligenz und selber denken
  • Wander Kern 17.01.2019 22:48
    Highlight Highlight So wird das vielleicht noch was mit dem Pariser Abkommen.
  • Ruffy 17.01.2019 22:23
    Highlight Highlight Hahaha richtig unterhaltsam das ganze 1:1
  • TWilli 17.01.2019 22:21
    Highlight Highlight Wäre ich Pelosi würde ich den Trip selber zahlen und Trump auffordern in der Zwischenzeit endlich mal einen annehmbaren Budgetvorschlag auszuarbereiten.
  • Gurgelhals 17.01.2019 22:17
    Highlight Highlight Zur Präzisierung: Es ist nicht "Pelosis Trip", sondern, wie das in diesen Fällen üblich ist, ein Trip einer ganzen Kongress-Delegation inklusive Republikanische Abgeordnete, denen ihr eigener Präsident hier an den Karren fährt.

    Zudem plaudert Trump wieder mal beiläufig vertrauliche Informationen aus, denn wenn eine Delegation einschliesslich der höchsten Parlamentarierin im Land in eine Kriegszone fliegt, dann macht man das aus Sicherheitsgründen i.d.R. nicht öffentlich.

    Last but not least: Das für diesen Trip zuständige Verteidigungsministerium ist vom Shutdown gar nicht betroffen
    • Fordia 18.01.2019 05:21
      Highlight Highlight Danke für die Präzisierung!
    • Butzdi 18.01.2019 08:34
      Highlight Highlight Absolut korrekt. Gestern wurde übrigens noch bekannt, dass seine momentane Frau mit einer Militärmaschine nach Mar-A-Lago flog. Soviel zur Scheinheiligkeit Trumps betreffend des ‘Funtrips’ von Pelosi - die Kriegszone Afghanistan ist super im Januar - und dem wirklichen Funtrip der Goldgräberin Melania.
    • Samuel G. 18.01.2019 12:08
      Highlight Highlight Ja das mit den vertraulichen Informationen hat er nicht wirklich im Griff. Schon im Dezember hat er den geheimen Aufenthaltsort von Navy Seals verraten.

      Und dies alles für sein Ego.
  • Raembe 17.01.2019 22:08
    Highlight Highlight Chindergarte...
    • Muselbert Qrate 17.01.2019 23:04
      Highlight Highlight Ja, aber vor allem von den Demokraten!
    • Balois 17.01.2019 23:38
      Highlight Highlight Im Chindergarte, geht es um lernen, wachsen und spielerisches ausprobieren.
      Hier ist es jedoch ein regredieren, verletzen und Narzissmus.
    • Fabio74 18.01.2019 11:35
      Highlight Highlight @muselbart Genau weil Vollpfosten hat immer Recht. Seine Alte fliegt derweil mit Air-Force-One zum Golf spielen
  • Fairness 17.01.2019 21:57
    Highlight Highlight Kindergarten!
    • P. Silie 17.01.2019 22:12
      Highlight Highlight Yep - alle zusammen! Sowohl Trump als auch die Dem's..
    • Das-Malo 17.01.2019 22:17
      Highlight Highlight Ähm bitte keine Beleidigungen gegen Kindergärten!
    • äti 17.01.2019 23:26
      Highlight Highlight @silie: Nein
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gipfeligeist 17.01.2019 21:53
    Highlight Highlight Unglaublich wie Trump sogar auf einem seriösen Amtspapier unseriös wirkt...
  • Ueli Blocher 17.01.2019 21:48
    Highlight Highlight Meine Antwort als Pelosi:
    Super, dann kann ich Sie ja jeden Tag besuchen, mit Ihnen den Shutdown und das Budget Besprechen. Das ist doch der Grund das Sie mich in der Stadt haben wollen!
    Also bis Morgen!
  • eBart! 17.01.2019 21:48
    Highlight Highlight Wahnsinn. Meine die Worte von Pelosi waren ja treffend und berechtigt.

    Aber die Reaktion von Trump. Immer wenn man denkt es geht nicht tiefer, legt er noch einen drauf. Der Präsident der vereinigten Staaten von Amerika.

    Das kann es doch nicht sein?
    • Jemima761 18.01.2019 00:10
      Highlight Highlight „Immer wenn man denkt es geht nicht tiefer“, legt er noch einen drunter...
  • Kommentareschreiber 17.01.2019 21:45
    Highlight Highlight Grossartig! Die noch viel feinere Klinge!
    • Gipfeligeist 17.01.2019 21:55
      Highlight Highlight Wenigstens konnte Trump einen logischen Schluss ziehen: es gibt kein Geld wegen Shutdown für mich > es gibt kein Geld wegen Shutdown für Nancy.

      Hat ihm wahrscheinlich Fox&Friends erklärt
    • FrancoL 17.01.2019 21:59
      Highlight Highlight Na so fein scheint die Klinge bei der Unterschrift nicht zu sein. Ist ja erschlagend was das für eine überzüchtete Schrift ist und zeigt doch einen hohen Grand an Grössenwahnsinn.
      Hoffentlich habe Sie wenigstens eine bessere Unterschrift, den wenn Sie da eine feine Klinge finden, dann sind Sie wohl ähnlich verworren wie der Präsident.
    • äti 17.01.2019 23:28
      Highlight Highlight @kommentar, kann er gar nicht.
  • Scaros_2 17.01.2019 21:42
    Highlight Highlight Wie lange das Team für diese Idee gebraucht hat
    • Zeezoo 17.01.2019 22:55
      Highlight Highlight Das Team? Hmmm

      Benutzer Bild
  • Tenno 17.01.2019 21:39
    Highlight Highlight Ok da musste ich nun ehrlicherweise doch mal kurz lachen.
    Schade ist es aber für alle die, welche unter dem Shutdown leiden und das Spiel der zwei wohl kein bisschen lustig finden.
  • Sauäschnörrli 17.01.2019 21:38
    Highlight Highlight Hier noch ein exklusives Bild der Anlieferung der Stifte, zur unterzeichnung des Budgets. Soll mal noch jemand sagen Trump sei nicht bereit.
    Benutzer Bild
  • Coffeetime 17.01.2019 21:24
    Highlight Highlight Schade, dass Unbeteiligte in diesem Spiel darunter leiden müssen.
  • youmetoo 17.01.2019 21:23
    Highlight Highlight Dieses Schreiben kann gar nicht von DT stammen. Es ist zu gut und er kann nur twittern.
    • Ich hol jetzt das Schwein 18.01.2019 00:03
      Highlight Highlight Es ist schon ziemlich klar sein Schreibstil. Vermutlich diktiert und von irgend einem Büroleiter noch etwas kosmetisch korrigiert.
  • BossAC 17.01.2019 21:23
    Highlight Highlight Mein Gott, diese Unterschrift 🤦‍♂️ Da hat wohl jemand ja wirklich ernsthaft was zu kompensieren xD
    • Gurgelhals 17.01.2019 22:20
      Highlight Highlight Eines scheint klar zu sein: Ob Tweets oder Briefe, der im Weissen Haus für die "Korrespondenzen" des Präsidenten zuständige Praktikant scheint in der Schulunterricht geschlafen zu haben, als die Gross-/Kleinschreiberegeln behandelt wurden 🤦‍♀️
    • MSpeaker 17.01.2019 23:42
      Highlight Highlight https://www.sueddeutsche.de/kultur/us-praesident-die-ganze-unterschrift-schreit-foermlich-ich-zuerst-alles-zu-mir-1.3363865
    • Out of Order 18.01.2019 07:14
      Highlight Highlight Oder zeichnet einfach unheimlich gerne die Skyline von New York.
  • Slavoj Žižek 17.01.2019 21:18
    Highlight Highlight 🤣😂🤣😂

Doris Day ist tot – Schauspielerin stirbt im Alter von 97 Jahren

Die Hollywoodschauspielerin und Sängerin Doris Day ist im Alter von 97 Jahren verstorben. Das berichteten US-Medien am Montag unter Berufung auf die von Day gegründete Tierschutz-Stiftung.

Die Schauspielerin hatte den Angaben zufolge zuletzt an einer Lungenentzündung gelitten. In ihren letzten Stunden sei sie von Familienangehörigen und Freunden begleitet worden.

Day war über viele Jahre hinweg eine der erfolgreichsten US-Schauspielerinnen. Zu ihren grössten Leinwand-Erfolgen gehören «Pillow …

Artikel lesen
Link zum Artikel