Digital-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt ist auch noch der Preis für das Galaxy S9 geleakt

23.02.18, 07:59 23.02.18, 12:31


Weitere Digital-News:

Jetzt ist auch noch der Preis für das Galaxy S9 geleakt 🙈

Das neue Samsung-Flaggschiff wird alles andere als billig, im Gegenteil: Das Galaxy S9 soll 841 Euro kosten, das grössere Galaxy S9 Plus sogar 997 Euro. Dies twittert der für seine Produkte-Leaks berüchtigte Tech-Journalist Evan Blass.

Das wären umgerechnet fast 970 Franken, respektive 1150 Franken. Sollte sich dies bei der offiziellen Präsentation am kommenden Sonntag bestätigen, dann wäre es eine Annäherung an die Rekordpreise, die Apple fürs iPhone X verlangt.

Wobei beim letztjährigen Galaxy S8 der Euro-Preis dem Franken-Preis entsprach, die Geräte hierzulande also deutlich günstiger als im europäischen Ausland erhältlich waren. Demnach würde das Galaxy S9 Plus bei knapp 1000 Franken liegen.

Wegen früherer Leaks wissen wir bereits mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wie die neuen Android-Boliden aus Südkorea aussehen und welche Technik an Bord ist.

(dsc, via The Verge)

Das könnte dich auch interessieren:

Teenager konfrontiert Senator Rubio bezüglich NRA-Geld

Video: srf

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

24
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 23.02.2018 18:37
    Highlight Wir müssen uns diese Preise nicht gefallen lassen. Weder von Samsung, noch von Apple.
    Einfach nicht kaufen.
    17 0 Melden
  • Nguruh 23.02.2018 17:01
    Highlight Spannend ist immer wieder, wie viele von uns überlegen, ob wir 1'000 oder 800 oder 600 für ein Handy ausgeben.

    Der Grossteil von Smartphone Usern nutzt sein Gerät jedoch X-Mal täglich, kaum ein Gegenstand wird sooft Privat verwendet wie unser Handy. Und trotzdem suchen wir nach günstigen Alternativen.

    Bei vielen anderen Bereichen sind wir eher bereit, etwas teureres zu kaufen, obwohl wir es weniger intensiv nutzen...
    5 9 Melden
    • dop_forever 24.02.2018 10:57
      Highlight Und wofür nutzen wir es mehrmals pro Tag? Whatsapp und Co. sowie News und Google. Braucht man dafür wirkluch ein Handy für 1000 CHF? Kaum.
      Sollten die Preise stimmen, werde ich erstmals seit der Smartphone-Ära (bei mir Galaxy S1) kein Samsung Gerät kaufen.
      5 1 Melden
  • x4253 23.02.2018 16:47
    Highlight Naja. Bis jetzt nichts wirklich beeindruckendes.. Der Preis ist natürlich absolut übertrieben, und ich persönlich würde nie soviel Geld für ein Smartphone in die Hand nehmen.
    Bin gespannt wie dass es in Zukunft weitergeht, allerdings werde ich wohl weiter bei den China Phones bleiben. Mein Xiaomi (Redmi Note 4x) ist das erste Phone, dass keine nervtötenden Macken hat (gerade vgl. mit Samsung). Selbst das Display konnte ich mit relativ wenig Aufwand austauschen.
    Für 250.- ein richtiger Kracher :)
    6 0 Melden
  • flugsteig 23.02.2018 12:48
    Highlight Die Flaggschiffe von Samsung waren nie wesentlich günstiger als die von Apple beim Verkaufsstart. Im Unterschied zu Apple verlieren die Geräte von Samsung aber sehr schnell an Wert. Ich vermute, das ist der Grund weshalb so viele die Samsung-Geräte für preiswerter halten.
    12 2 Melden
  • Maya Eldorado 23.02.2018 12:23
    Highlight Ich habe ein Galaxy J1 und das habe ich Ende Jahr 2015 gekauft für unter 50 Franken. Ich weiss nicht mehr genau ob 39 oder 29 Franken. Das kann telefonieren und noch viel mehr, viel mehr als ich erwartet habe.
    Ich hoffe, dass es mir noch viele Jahre treue Dienste erweist.
    9 3 Melden
  • Leider Geil 23.02.2018 10:30
    Highlight Naja wenn man es nötig hat. Ich hab mir ein Samsung Galaxy A8 mit dusl SIM geholt, welched ich mit 500 Franken schon teuer genug finde aber auch schon fast mehr bietet, als ich wirklich brauche...
    10 0 Melden
  • Deki 23.02.2018 09:11
    Highlight Wenn Samsung diese Preise wahr macht, wechsle ich zur Konkurrenz. Bis jetzt war die Preisleistung der Grund für mich, Samsung-Handys zu kaufen.
    39 4 Melden
    • loquito 23.02.2018 13:48
      Highlight Hmm samsungs Flaggschiff war immer teuer... Huawei Oneplus und andere sind besser im Preis-Leistung
      10 0 Melden
    • Ciao Sepp 25.02.2018 19:28
      Highlight Huawei bliebe da noch... ist aber auch schon bei 750 mit dem flag ship... S7 u S8 sind weit weniger teuer und S9 ist alter Wein in neuen Schläuchen.
      Ich habe aus performanten Gründen zu Samsung gewechselt.
      0 0 Melden
  • Unserious_CH 23.02.2018 08:51
    Highlight 1170.- für das S9+, gehts noch?!

    Gäbe es eine Sonderedition ala iPhone X wäre es noch nachvollziehbar, aber so?
    Sorry Samsung, dieses Jahr nicht.
    19 7 Melden
    • @schurt3r 23.02.2018 09:22
      Highlight Ich habe die Meldung noch dahingehend ergänzt, dass wir in der Schweiz auf tiefere Preise hoffen dürfen. Bzw. Euro-Preis = Franken-Preis.
      13 2 Melden
    • Madison Pierce 23.02.2018 09:48
      Highlight Man kann identisch argumentieren wie beim iPhone X: Ein gutes Smartphone ersetzt für viele mittlerweile den PC. Man hat nicht mehr einen schnellen PC, ein günstiges Notebook und ein Handy, sondern nur noch ein schnelles Smartphone.

      Da Samsung im Gegensatz zu Apple ein PC-Dock anbietet, ist das Argument umso mehr gültig.

      (Ich möchte trotzdem den PC nicht durch ein Smartphone ersetzen, aber so wurde beim iPhone X argumentiert und für viele Leute wäre das eine gute Lösung.)
      4 7 Melden
    • iHero 23.02.2018 10:33
      Highlight Die Schweiz ist ja in Sachen Elektronik die Tiefpreis-Insel (man kann es kaum glauben). Ich denke das S9+ wird knapp unter CHF 1'000 über die Theke gehen. Trotzdem, kein Kauf für mich dieses Mal.
      8 1 Melden
    • Rumo 23.02.2018 18:55
      Highlight Madison Pierce zu dem Dock benötigen sie trotzdem noch einen Bildschirm und Maus sowie Tastatur. Barebone PCs gibt es für weniger als 200 Fr. Da kauft man besser ein günstigeres Smartphone und den PC dazu. Vorallem da so ein Samsung Dex auch 100 Fr. kostet.
      3 0 Melden
  • iHero 23.02.2018 08:17
    Highlight Das wird das erste Jahr für mich sein, wo ich mir kein "neues Flagship" kaufe. Und das nachdem ich 2 Jahre dasselbe Handy hatte, was für mich auch rekordverdächtig ist (jaja, zeigt mir nur den Vogel). Werde ich langsam alt? Hoffe auf einen schönen Preissturz beim Galaxy S7, vielleicht wird sogar das S8 unter 500 fallen, das wär geil :-)
    13 12 Melden
    • coheed 23.02.2018 09:04
      Highlight Same here... Habe nun 2 Jahre das gleiche Smartphone und werde einfach mal abwarten..
      10 2 Melden
    • Teiwaz 23.02.2018 09:09
      Highlight Das erste Jahr (noch nicht abgeschlossen) ohne hypothetischen Neukauf, aber schon das zweite Jahr (abgeschlossen) mit dem gleichen Handy unterwegs... 🤔🤔🤔 das wären dann ja mögliche drei Jahre mit dem selben Handy obwohl letztes Jahr eines gekauft wurde aber schon zwei Jahre doch nicht. Wat.
      Nimms locker, ich hab dich gehertzt :)
      5 1 Melden
    • Triumvir 23.02.2018 09:57
      Highlight Wow Ihr seid echte "Helden" im Smartphone Universum. Ganze zwei Jahre mit dem gleichen Knochen herumlaufen. Einfach incredible!
      12 15 Melden
    • iHero 23.02.2018 10:31
      Highlight @Teiwaz du alter Korinthenkacker xD

      Hab mir 2016 mein letztes Handy gekauft. Wäre somit das zweite Jahr wo ich mir kein Flagship kaufe. Damit wäre das auch richtig gestellt :P
      1 3 Melden
    • gupa 23.02.2018 10:51
      Highlight S8 unter 500 gab es letztes Jahr schon mal, leider nur für einen Tag. Denke nach dem Launch des S9 wird sich der Preis mal so bei 500 einpendeln.
      1 1 Melden

Huawei verkauft erstmals mehr Handys als Apple – das tot geglaubte Nokia wächst mit 782%

Huawei überflügelt Apple erstmals bei den Smartphone-Verkäufen. Marktführer Samsung schwächelt und dahinter legt die von vielen abgeschriebene Marke Nokia nach dem Neustart um 782 Prozent zu. 

Apple ist zum ersten Mal seit sieben Jahren nicht mehr der zweitgrösste Smartphone-Verkäufer. Nicht weil sich das iPhone schlechter verkaufen würde, sondern weil Huawei weiter von Jahr zu Jahr kräftig wächst. Apple konnte im zweiten Quartal 2018 42 Millionen iPhones verkaufen, ein Prozent mehr als im Jahr zuvor. Huawei verkaufte 54 Millionen Android-Smartphones und legte um 41 Prozent zu.

Das ist umso beeindruckender, weil der chinesische Konzern seit diesem Jahr keine Smartphones mehr in den …

Artikel lesen