DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Immer beliebt bei Saisonende-Events: Retro-Anlässe. So wie hier in Flumserberg.
Immer beliebt bei Saisonende-Events: Retro-Anlässe. So wie hier in Flumserberg.Bild: Flumserberg
Rauszeit

Hier steigen in den nächsten Wochen die (vermutlich) besten Partys der Schweiz

Die Skisaison neigt sich dem Ende entgegen. In den nächsten Wochen verabschieden sich die Schweizer Skigebiete in den Sommer. Doch das soll – meist nach zweijährigem Corona-Unterbruch – nicht ohne grossartigen Season-End-Event geschehen. Das ist die grosse Übersicht.
22.03.2022, 15:4923.03.2022, 11:35
Reto Fehr
Folgen

In dieser Woche erreicht das Quecksilber da und dort im Schweizer Unterland die 20-Grad-Marke. Keine Frage also: Der Frühling steht vor der Tür.

Derweil liegt in den Bergen noch Schnee. Allerdings neigt sich überall die Skisaison dem Ende entgegen. Teilweise ist dies schon Ende März der Fall, andernorts kann noch bis Ende April gefahren werden.

Die grossen Schweizer Skigebiete wollen die Saison aber nicht ohne ein letztes Hurra beenden. Nach vielerorts zwei Jahren coronabedingter Pause kehren 2022 viele Season-End-Events zurück. Wir haben hier einige der besten Partys in den nächsten Wochen zusammengestellt. Fehlt dein Favorit? Dann ab damit in die Kommentare!

Wochenende vom 24. bis 27. März

Davos: Coverfestival (24.-27.3.)

2019 fand das Coverfestival letztmals statt.
2019 fand das Coverfestival letztmals statt.Bild: Cover Festival

Diverse internationale Tribute-Bands spielen die besten bekannten Hits kostenlos (ausser Dinner-Show) im Skigebiet und im Tal. Ab geht's unter tagsüber im Skigebiet in der Parsennhütte, gegen Abend im Après-Ski-Mekka Bolgen Plaza und nachts in der Bolgenschanze und Montana Saal.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende je nach Skigebiet: 27. März bis 24. April.

Villars: Afterseason Festival (25.-27.3.)

Auf 1650 Metern über Meer beim Restaurant du Golf mit grandioser Aussicht auf die gegenüberliegenden Dents du Midi und Elektro-Musik findet diese Party statt. Schon zum siebten Mal darf am Rand der Skipisten getanzt werden.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Flumserberg: Retro Skitag (26.3.)

Ja doch, wenn's gut tönt – warum nicht?
Ja doch, wenn's gut tönt – warum nicht?Bild: Flumserberge

Beim Bergrestaurant Prodalp geht's am RetroSkitag kunterbunt zu und her. Beim kostenlosen Anlass werden die guten alten 1980er wiedererweckt. Dieses Jahr neben der musikalischen Unterhaltung speziell: Oldtimer-Snowmobile besuchen den Anlass ebenfalls.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 3. April.

Ohne diese Mütze ist ein Retro-Tag einfach nicht ganz komplett.
Ohne diese Mütze ist ein Retro-Tag einfach nicht ganz komplett.Bild: Flumserberge

Wildhaus: Springsession und NostalSki-Rennen (26.3.)

Ein normaler Wettkampf ist die Springsession nicht. «Freestyle» und Spass mit Freunden stehen im Vordergrund. Anmeldung ist nicht nötig, Startgeld kostet es keines – du kannst einfach mitmachen.

Gleich daneben bei der Bergstation Iltios (Skibegiet Chäserrugg) findet am selben Tag das NostalSki-Rennen statt, welches normalerweise in den geraden Jahren durchgeführt wird und jetzt wieder dran ist.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende Wildhaus-Gamserrugg: 27. März, Chäserrugg: 3. April.

Sörenberg: Kandahar-Skirennen mit Skichilbi (Nostalgie-Rennen) (26.3.)

Alles bereit für das Kandahar-Rennen in Sörenberg.
Alles bereit für das Kandahar-Rennen in Sörenberg.Bild: ZVG von Sörenberg Flühli Tourismus

Nostalgie-Skirennen und jeder kann mitmachen (Startgeld: 20 Franken). Zum 25. Mal wird der Event auf Holzskiern durchgeführt. Schwierig sei der Kurs nicht und danach findet die Skichilbi statt.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 27. März.

Andermatt: RedBull Superskicross (26.3.)

Die besten Skicross-Athletinnen und -Athleten treffen sich zum Saisonende in Andermatt und fahren auf zwei Linien gegeneinander. Wer nicht hin kann: Die zweite Ausgabe des Events kann auch im TV verfolgt werden.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Grindelwald: Snowpen Air (26.-27.3.)

Im Spätwinter 2019 fand das Snowpenair letztmals statt. Damals gab es den Terminal noch nicht.
Im Spätwinter 2019 fand das Snowpenair letztmals statt. Damals gab es den Terminal noch nicht.Bild: snowpenair

Patent Ochsner, Sunrise Avenue, Helene Fischer und einige mehr kommen nach Grindelwald zum Terminal für zwei Konzerttage. Stimmung ist garantiert. (Der Samstag ist schon ausverkauft).

Hier gibt's alle Infos. Saisonende. 18. April.

Adelboden: Hickory – nostalgisches Skifahren (26.3.)

Hickorywedeln auf der Engstligenalp gibt's am 26. März ab 10 Uhr. Hickoryholz diente früher der Herstellung von Skis. Wer entsprechend ausgerüstet kommt, erhält das Tagesticket geschenkt.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 2. Mai.

Mürren: Whitestyle Open (26.-27.3.)

Das Whitestyle Open fand auch in den letzten beiden Jahren statt. Letztmals mit richtig Publikum aber hier 2019.
Das Whitestyle Open fand auch in den letzten beiden Jahren statt. Letztmals mit richtig Publikum aber hier 2019.Bild: whitestyle open

In der Szene längst bekannt: Das Whitestyle Open gehört bei den Freestylern seit Jahren mit dazu. Slopestyle und Night-Big-Air-Contest kehren nach der Coronapause zurück.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 3. April. Oberes Teilgebiet Birg-Schilthorn: 1. Mai. Sesselbahn Riggli: 15. oder 22. Mai.

Woche vom 28. März bis 3. April

Champery: Maxi rires Festival (28.3.-2.4.)

Sie nennen es das coolste Comedy Festival der Welt. Zumindest die Lage dürfte diesem Anspruch gut gerecht werden. Vermutlich lustiger, wenn du einigermassen gut Französisch sprichst 😉.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 10. April.

St.Moritz: SunIce Festival (1.-3.4)

Aufbau des Doms des SunIce Festivals.
Aufbau des Doms des SunIce Festivals.Bild: SunIce Festival

Techno- und EMD-Fans dürfen sich auf das erste SunIce Festival in St.Moritz freuen. Neben Musik und Party erwarten dich auch Winteraktivitäten wie beispielsweise Quads fahren, Kunst- und Fashion-Inszenierungen. Das Festival Village befindet sich auf Salastrains und im Skigebiet Corviglia.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende Piz Nair: 3. April.

Lenzerheide: Live is Life (1.-3.4.)

Zwei Täler, ein Festival. Zum dritten Mal findet das «Live is Life»-Festival statt. Acht Konzerte mit nationalen und internationalen Künstlern stehen an. Stress, Crimer oder Kool Savas heizen den Zuschauern unter anderem auf der Hörnli Hütte (Arosa) oder der Motta Hütte (Lenzerheide) ein.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende Arosa: 3. April, Lenzerheide: 18. April.

Saas-Fee: Allalin Rennen (1.-2.4.)

Der Start beim Allalin-Rennen 2018.
Der Start beim Allalin-Rennen 2018.Bild: Saastal Tourismus

Zum 40. Mal wird die Volksabfahrt dieses Jahr durchgeführt. Und sie hält auch einen Rekord: Die Allalin Rennen gelten als die höchsten Gletscherabfahrten der Welt. 1800 Höhenmeter rasen die waghalsigen Teilnehmer hinunter.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 24. April.

Leukerbad: Cosmic Valley Spring Edition (1.-3.4.)

Auf 2340 Metern über Meer zu elektronischer Musik tanzen und feiern? Die Headliner Crazy P Soundsystem und Dam Swindle bringen die Fans in Stimmung.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Flims-Laax: Schnulz im Sulz (2.4.)

Schnulz im Sulz feiert sein 20-Jähriges. Man muss kein Prophet sein, um sagen zu können: Die Alp Nagens wird bei Schlagermusik kochen.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Obersaxen: Season End Party mit Carlo Janka (2.4.)

Wer ist zum Saisonabschluss schneller als der kürzlich zurückgetretene ehemalige Gesamtweltcupsieger Carlo Janka?
Wer ist zum Saisonabschluss schneller als der kürzlich zurückgetretene ehemalige Gesamtweltcupsieger Carlo Janka?Bild: Obersaxen Mundaun

Am 2. April gibt's Tageskarten zum halben Preis und die Season End Party in Kartitscha/Obersaxen. Und wer eröffnet das Vergleichsrennen? Carlo Janka. Du kannst dann zeigen, ob du die Piste schneller absolvierst als er. Was auch nicht fehlen wird: Live-Partymusik mit Inside.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 3. April.

Samnaun: Top of the Mountain Spring Concert (2.4.)

In Samnaun beginnt an diesem Wochenende die Eventreihe «Spring Blanc» mit dem Top of the Mountain Spring Concert. Dabei treten Simply Red in Ischgl auf.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 1. Mai.

Flumserberg: FrühlingsSchlager (2.4.)

Bühne mit Aussicht auf der Prodalp.
Bühne mit Aussicht auf der Prodalp.Bild: Flumserberg

Schaukeln und Schunkeln bis der Frühling kommt. Das gilt beim Saisonende-Wochenende auf der Molseralp. Die Partyhelden und Manuela werden dafür sorgen, dass alle Tanzbeine geschwungen werden.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 3. April

Wengen: Lauberhorn Run (3.4.)

Die letzten Meter vor dem Ziel.
Die letzten Meter vor dem Ziel.Bild: Lauberhorn Run

Nein, die Weltcup-Abfahrtsstrecke Lauberhorn runter donnern, das würden sich nur die wenigsten getrauen. Zum Glück kann man sie auch hochlaufen. Die 1028 Höhenmeter kannst du nämlich beim Lauberhorn Run von unten nach oben bezwingen. Einzige Bedingung: Du musst unter drei Stunden bleiben.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Woche vom 4. bis 10. April

Zermatt: Unplugged (5.-9.4.)

Tage voller musikalischer Leidenschaft auf diversen Bühnen auf dem Berg und im Dorf verspricht das Zermatt Unplugged. Auf der Zeltbühne treten Stars wie Nena oder Ellie Goulding auf.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 30. April.

Crans-Montana: Caprices Festival (8.-17.4.)

Das Caprices Festival erstreckt sich über zwei Wochenenden. Der Event wurde kürzlich als das weltbeste internationale Elektro-Festival ausgezeichnet. Top-DJs und Traumkulisse auf 2200 Metern über Meer.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Andermatt: King of the Mountain (9.4.)

Am Gemsstock messen sich auch dieses Jahr wieder die Freerider beim «King of the Mountain». Das Ziel beim 20-jährigen Jubiläum des Events befindet sich 2022 erstmals beim Tristel, vis-à-vis der Talstation Gemsstock.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Saas-Fee: Snow’n Sound (9.4.)

Wenn Petra Sturzenegger dabei ist, dürfte jede Après-Ski-Party abgehen.Video: YouTube/Stubete Gäng

Vorsicht, die Stubete Gäng kommt! Und wenn die da sind, dann ist die Stimmung vermutlich eher im oberen Bereich. Das Gratiskonzert findet auf der Sonnenterrasse der Bergstation Morenia statt.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 24. April.

Gstaad: Freeride Days (9.-10.4.)

Freeriden mit erfahrenem Bergführer: alles möglich an den Free Ride Days.
Freeriden mit erfahrenem Bergführer: alles möglich an den Free Ride Days.Bild: Free Ride Days

Im Powdergebiet des Glacier 3000 mit erfahrenen Bergführern die Welt der Freerides entdecken. Ebenfalls möglich dabei: ein Abseilen über 80 Meter. Und klar: Danach steigt die Party bei der Mittelstation Cabane.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende Gstaad: 3. April, Glacier 3000: 1. Mai.

Les Diablerets: Fluo Flash Fun (9.4.)

Leuchtende Skidress, Moon-Boots, Retro-Kleider und was wir sonst noch aus den 1980ern vermissen oder verdrängt haben – willkommen beim Fluo Flash Fun! Am Abend gibt's Après-Ski in der Ormonan-Bar und später die Party im Kongresszentrum.

Hier gibt's alle Infos. Villars: 18. April, Glacier 3000: 1. Mai.

Samnaun: Comedy im Schnee und Frühlings-Schneefest-Konzert (9.-10.4.)

2018 hatten die Organisatoren Wetterglück, 2019 nicht so sehr und die letzten zwei Jahre fiel der Event aus. Hoffentlich spielt 2022 auch Petrus wieder mit.
2018 hatten die Organisatoren Wetterglück, 2019 nicht so sehr und die letzten zwei Jahre fiel der Event aus. Hoffentlich spielt 2022 auch Petrus wieder mit. Bild: Mario Curti

Gleich zwei Events der «Spring Blanc» finden an diesem Wochenende statt. Die Lachmuskeln strapaziert das erste Comedy im Schnee mit Oropax, Rob Spence und Co., die Tanzmuskeln das 32. Frühlings-Schneefest mit den No Angels auf der Alp Trida. Der Eintritt ist im Skiticket inbegriffen.

Hier gibt's alle Infos zur Comedy im Schnee und Frühlings-Schneefest-Konzert. Saisonende: 1. Mai.

Woche vom 14. bis 17. April

Crans-Montana: Caprices Festival (8.-17.4.)

Weiter geht's mit dem zweiten Teil des Caprices Festival. Wieder wird sowohl auf der Modernity Stage tagsüber, als auch im Night Village auf dem Cry-D'er-Parkplatz auf zwei Bühnen für Party gesorgt.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 18. April.

Engelberg: Waterslide Contest (16.4.)

Klar: Man kann's auch mit einem aufblasbaren Flamingo versuchen. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind dann halt eher klein.
Klar: Man kann's auch mit einem aufblasbaren Flamingo versuchen. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind dann halt eher klein.Bild: Engelberg Titlis

Wer wagt sich mit «herkömmlichen» Winterausrüstungen oder mit einem Funmobil über das Wasser? Der Anlauf wird immer kürzer, wer bis zum Schluss nicht untergeht, hat gewonnen. Für 10 Franken kannst du mitmachen. Der ganze Spass steigt beim Bärghuis Jochpass.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende Brunni: 3. April, Titlis: 22. Mai.

Nendaz: Snow Vibes Festival (16.4.)

Ein grosser Dancefloor mit Palmen und ein Jacuzzi erwartet dich auf 2200 Metern über Meer in Nendaz. Bars und Verpflegungsstände hat's genügend, dazu ein Waterslide-Contest und diverse Live-Acts auf der Bühne sorgen für Unterhaltung. Mit dem Skipass ist der Eintritt kostenlos. Am Abend gibt's die Afterparty im Tal.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 24. April.

Samnaun: Top of the Mountain Easter Concert (17.4.)

Nächster Punkt beim «Spring Blanc»: Wir wechseln wieder auf die österreichische Seite: Auf der Idalp tritt Max Mutzke auf. Für das Konzert reicht der Skitagespass.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 1. Mai.

Wochenende vom 21. bis 24. April

Silvaplana: Frühlingsfest auf dem Corvatsch (23.-24.4.)

Bei der Mittelstation Murtel steigt die erstmals zweitägige Party zum Saisonabschluss.
Bei der Mittelstation Murtel steigt die erstmals zweitägige Party zum Saisonabschluss.Bild: Engadin.ch

Neu wird das Saisonende in Silvaplana bei der vierten Ausgabe erstmals an zwei Tagen gefeiert. Stress wird – nach zwei coronabedingten Absagen – auf dem auf der Bühne der Mittelstation Murtel dabei sein, Bligg ebenso.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 24. April.

Samnaun: Top of the Mountain Closing Concert 30.4.

Zum Abschluss der Spring Blanc treten beim Top of the Mountain Closing Concert die Kings of Leon auf. Auch hier gilt: Tagespass gleich Eintrittsticket.

Hier gibt's alle Infos. Saisonende: 1. Mai.

Reto Fehr
Man muss die Schweiz verdammt gut kennen, wenn man sie besser kennen will als Reto Fehr. Mit seiner «Tour dur d’Schwiiz» radelte er 2015 alle damals 2324 Gemeinden ab. Entstanden ist daraus das preisgekrönte Buch «Tour dur d’Schwiiz». Als einer von Wenigen besuchte er somit schon jede Gemeinde der Schweiz. In der Folge absolvierte Reto die Ausbildung zum Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbandes SBV und ist in seiner Freizeit meist in der Natur unterwegs, wozu er dich auf seinem Instagram-Account immer mal wieder mitnimmt. Als Mitglied des Rätsel-Kollektivs «geoblog.ch» lässt er die User zudem mehrmals wöchentlich die Schweiz in Bildern entdecken.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sind Skiferien wirklich

1 / 13
So sind Skiferien wirklich
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Andri Ragettli fährt Ski und jongliert gleichzeitig mit einem Fussball

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
8 Wanderungen und Orte, welche dich im Frühling in ihren Bann ziehen
Im Frühling blühen Bäume und Blumen in den wunderschönsten Farben. Damit du das Spektakel aber in vollen Zügen geniessen kannst, musst du zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein. Wir geben 8 Tipps, wie du faszinierenden Blütenzauber erlebst.

Der Blütenzauber in der Schweiz ist traumhaft – keine Frage. Aber Achtung! Du musst auch den richtigen Zeitpunkt erwischen. Da die «Bluescht» vom Wetter abhängig ist, kann der genaue Zeitpunkt nicht vorhergesagt werden.

Zur Story