Medien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Login zur besseren Identifikation der User. Dies soll ab nächstem Jahr bei den meisten grossen Newsplattformen Pflicht werden. bild: Shutterstock

3 Gründe, warum bei watson heute keine Login-Aufforderung erscheint



Die Schweizer Verlagshäuser Ringier («Blick»), Tamedia («Tages-Anzeiger», «20 Minuten»), NZZ («Neue Zürcher Zeitung»), CH Media («Aargauer Zeitung») und die SRG (SRF) starten heute das Projekt einer «Login-Allianz».

Wer ab dem heutigen 15. Oktober 2019 diese Newsangebote online besucht, wird dazu aufgefordert, sich zu registrieren. Diese Registrierung ist zunächst freiwillig, soll aber gegen Ende nächsten Jahres zur Pflicht werden: Keine Registration, keine Nachrichten.

Bei watson erscheint die Aufforderung zur Registration nicht, da wir nicht Teil der Login-Allianz sind. Das sind die Gründe:

Wir sind kein Hürdenlauf

Animiertes GIF GIF abspielen

Wir haben die Marke watson bewusst rein digital lanciert und etabliert, was das implizite Versprechen «Content is Free» mit sich bringt. Dieses zu brechen – und sei es auch nur bezüglich Zugang – würde einem zentralen watson-Grundwert widersprechen und unser Publikum deshalb nicht goutieren. Unsere Prämissen: Wer sich bei watson informieren oder unterhalten lassen will, soll sich weiterhin nicht registrieren beziehungsweise identifizieren müssen. Wer sich in der Community engagieren, kommentieren, debattieren und damit watson mitgestalten will, für den oder die gilt schon immer eine Login-Pflicht, diese Userinnen und User wollen wir kennen und kontaktieren können.

Wir müssen noch wachsen

Animiertes GIF GIF abspielen

Etabliertere Angebote wie Blick Online oder 20 Minuten Online stehen im Inland eher am Ende ihrer steilen Wachstumskurven in Sachen Reichweite. watson hingegen ist auf das derzeitige rasante User-Wachstum weiterhin angewiesen. Weil wir unser Geld mit Werbung verdienen und nicht mit Abonnementen, dürfen wir unser Wachstum auf keinen Fall durch Zugangshürden – und seien sie noch so tief – gefährden.

Es passt für uns nicht

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: 20th Century Fox

Wir verstehen, dass es für lange etablierte Web-Angebote sowie Vermarktungsnetzwerke interessant ist, via Login-Pflicht detailliertere User-Daten zu erheben und damit im Werbemarkt den Vorsprung grosser internationaler Player wie Google oder Facebook potentiell ein wenig zu verringern. Für traditionelle Bezahl-Marken oder lokale und regionale Publikationen ist die Login-Pflicht ein eher kleiner Umgewöhnungsprozess oder passt allenfalls ohnehin in die Gesamtstrategie, die in der einen oder anderen Weise auf Paid-Modelle abzielt. Bei watson ist das indes beides nicht der Fall.

Liebe Grüsse

Dein Team watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
89
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
89Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • justmee 16.10.2019 07:23
    Highlight Highlight Genial, danke Euch Watson. Top!
  • pamayer 16.10.2019 05:55
    Highlight Highlight Genau deshalb Watson.
  • Beasty 15.10.2019 23:43
    Highlight Highlight Ich dachte schon, das Login wolle die unsäglichen Hasskommentare auf den Newsseiten aus der Anonymität holen - aber es geht dann am Ende doch nur um Werbungssteigerung.
  • HerrCoolS. 15.10.2019 23:12
    Highlight Highlight Danke watson!

    (Ironischerweise bin ich bei Euch registriert - freiwillig)
  • 45rpm 15.10.2019 23:03
    Highlight Highlight Hey Watson Team

    Das finde ich schön von Euch :)

    Eine kleine Frage bzw. Anregung, könntet Ihr es ähnlich wie Golem.de machen, wo man einen kleinen Obulus entrichten kann und keine Werbung mehr sieht?
    Ich mag keine Werbung, aber ich mag bei Watson den Adblocker auch nicht einschalten ;)
  • dmark 15.10.2019 22:31
    Highlight Highlight Ich gebe nur Leuten meines Vertrauen mein Login...
    • dmark 16.10.2019 11:34
      Highlight Highlight Da haben wohl wieder mal einige zu schnell gelesen und dass ich hier eingeloggt bin und somit watson meine Daten anvertraue deshalb auch nicht verstanden? ;)
  • drjayvargas 15.10.2019 21:06
    Highlight Highlight Danke, watson. Mal abgesehen davon nutzt man die oben genannten Plattformen eh nicht wenn man halbwegs seriösen Content will. Da gibt es noch zu viele mit Qualität.
  • Sünneli31 15.10.2019 20:30
    Highlight Highlight Genau richtig, gut begründet, jedem das seine, Hauptsache informiert!! Immer wieder gern bei Watson!!! 👏🏼👍🏼
  • qolume 15.10.2019 19:29
    Highlight Highlight Bin zwar immer eingeloggt, aber habe extra drn Adblocker ausgeschaltet auf Watson. Irgendwoher muss die Kohle ja kommen 😅
  • flamingmops666 15.10.2019 19:02
    Highlight Highlight Toll, dann landen die ganzen aluhuttragenden, stammtischnagenden 20min-Blick-Hassisten hier in den Kommentarspalten. Viel Spass beim Löschen und Sperren.
    • derlöwe 16.10.2019 06:51
      Highlight Highlight Wo lesen Sie beim Blick den Hasskommentare :O?
    • flamingmops666 16.10.2019 09:08
      Highlight Highlight Keine ernsthafte Frage, oder?
  • reactor 15.10.2019 18:23
    Highlight Highlight Bei Login Pflicht zum Lesen werde ich die 20Min app sicher löschen. NZZ ist bezahlt und Abonniert, da dort auch der Mehrwert klarer ersichtlich ist (für mich).
  • Finöggeli 15.10.2019 16:04
    Highlight Highlight Danke Watson! Der "Mehrwert" vom ganzen hört für mich bei den "News" auf. Ich will keinen personalisierten Content sondern das sehen, was vielleicht mich auch stört, was aber auch nötig ist, damit ich ein hollistisches Weltbild weiterentwickeln kann. Es gibt schon mehr als genug Filterblasen, in welchen ich mich aufhalte. Dass ich euch dagegen stemmt, finde ich super!
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 15.10.2019 15:25
    Highlight Highlight Komischerweise bin ich bei euch immer eingeloggt. Weil es Spass macht, eure Artikel zu kommentieren (zu lesen sowieso). Bei den anderen Anbietern sehe ich aber den Mehrwert für mich nicht. Die wollen sowieso nur schnüffeln. Deshalb werden sie auf mich verzichten müssen. Eine Ausnahme ist noch der Tagi. Weil dafür besitze ich ein Online-Abo.
  • kein Model 15.10.2019 15:04
    Highlight Highlight Mit dem Login auf den "Gratis"-Seiten habe ich auch so meine Mühe.
    Ich werde mich dort bestimmt nicht registrieren und Infos nur noch lesen, wenn ich eingeloggt bin. Ich WILL NICHT, dass meine Präferenzen Mittel und Zweck sind um mir mitzuteilen, was der Anbieter denkt, möchte ich wissen.

    Ohne die Anmeldung habe ich wenigstens ein bisschen die Kontrolle darüber, welche Informationen ich weitergebe - (alte)Cookies, Fingerprinting, Tracker - kann ich manipulieren, vermeiden, blocken oder löschen.
  • Out of Order 15.10.2019 14:21
    Highlight Highlight Entgegen Eurem Bericht (Artikel, Story oder wie auch immer), wird es bei SRF keine Registrierungspflicht geben
  • freeman 15.10.2019 14:18
    Highlight Highlight Danke!
  • Miikee 15.10.2019 14:17
    Highlight Highlight Dieser Hate gegen Google von den Medien hab ich noch nie verstanden. Und ich habe auch noch nie verstanden warum Google da mitspielt, bei einer Klage würd ich die Zeitung einfach aus dem Index schmeissen.

    Ich nutze öfters Google News, habe dort meine Filter und Themen und Zeitungen. Interessiert mich was hab ich gleich den Link zu mehreren Zeitungen. Klar, ich klicke dort erstmals auf Watson ;) aber manchmal schau ich auch noch kurz wie dies die Konkurrenz schildert. Gäbs Google News nicht würde ich diese "fremd" Zeitungsartikel niiiemals lesen.

    Warum genau ist Google nun schlecht?
    • El Vals del Obrero 15.10.2019 15:28
      Highlight Highlight Geht mir gleich. Würde man es auf die Online-Welt übertragen, würde das z.B. heissen, ein Gastroführerbuch müsste einem Restaurant Geld bezahlen, damit es dieses lobend erwähnen darf.

      Ob allerdings Google nun gut oder schlecht ist wohl etwas komplexer und ist auch noch von anderen Dingen abhängig.
    • moedesty 15.10.2019 16:06
      Highlight Highlight wenn du etwas nicht vetstehst, warum gibst du dann deinen senf dazu?

      kleiner tipp: es geht ums geld verdienen.
    • Findolfin 15.10.2019 16:15
      Highlight Highlight Der Grund ist relativ simpel: Online-Angebot leben von Werbung.

      Allerdings schalten immer mehr Unternehmen keine Werbung mehr bei Online-Portalen, sondern nur noch bei Google.

      So gehen den Newsportalen Einnahmen flöten, die sie dringend benötigen. Nicht umsonst schliessen immer mehr Portale oder werden zusammengelegt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans Jürg 15.10.2019 13:44
    Highlight Highlight Spätestens morgen, wenn die Zugriffszahlen bei 20Min und Blick eingebrochen sind, werden die das wieder abstellen. Denn die Inserenten mögen es nicht, wenn ihre Werbung nicht gesehen werden kann.
    • amberli 15.10.2019 14:29
      Highlight Highlight Wird nicht passieren, ist ja noch freiwillig.
  • Digichr 15.10.2019 13:20
    Highlight Highlight Ich nutze ein "Pi Hole" und dieser scheint diese Domains fast alle zu blocken. Böses Ding
    Für "Nicht Nerds" Das ist ein Gerät welches Abfragen an Werbe Domains ins Nirwana schickt...
    • azoui 15.10.2019 19:02
      Highlight Highlight Geniales Teil, verwende es auch, da tauchen auch diese nervigen "Magenta schalt doch den Werbeblocker" nicht auf.
    • sidthekid 15.10.2019 19:07
      Highlight Highlight Jup, mein Pi-Hole läuft auch wunderbar und blockt das Zeugs zuverlässig 😇
  • ingmarbergman 15.10.2019 13:15
    Highlight Highlight Zu „content is free“ - es gibt kein gratis zmittag.
    Wenn etwas gratis ist, bist du das Produkt. Das gilt für Google, Facebook genauso wie für Watson. Im Fall von Watson sind wir als Leser das Produkt. Unsere Nutzerdaten, unsere Klicks werden für Werbung verkauft. Ich als User entscheide dann ob das was ich als Gegenleistung erhalte, meine Bezahlung wert ist.
    Das gelingt euch mal gut, mal weniger. Aber je weiter ihr von der ursprünglichen Idee von Hausi wegkommt und euch in Richtung Boulevard bewegt, desto weniger finde ich dass Qualität und Preis passen.
    • moedesty 15.10.2019 16:08
      Highlight Highlight ist leider so, passiert aber bei jedem portal. ab einer bestimmten grösse zählen nur die klicks = boulevard.
  • fools garden 15.10.2019 13:11
    Highlight Highlight Passt!
  • MacB 15.10.2019 13:10
    Highlight Highlight Bleibt auf Kurs watson, ihr macht das besser.
  • Team wir mögen emma 15.10.2019 13:07
    Highlight Highlight "Dieses Login helfe die persönliche Beziehung zum Nutzer aufzubauen, so Patrick Rademacher, Projektleiter bei Ringier"

    So kann man es auch nennen … Es geht also nur darum, noch mehr persönliche Daten der Nutzer zu sammeln.


    (https://www.persoenlich.com/medien/nur-watson-will-nicht-mitmachen)
  • Scrat 15.10.2019 13:03
    Highlight Highlight Habe da mal die Informationen zu den Rahmenbedingungen dieser Registration angeschaut. Also, wenn ein „täglicher redaktioneller Newsletter“ ein Anreiz sein soll, sich für Marketingzwecke zu prostituieren, dann frage ich mich ernsthaft, was sich die Verantwortlichen hinter dieser Lösung überlegt haben. 🧐🤦🏼‍♂️
    • Crecas 15.10.2019 17:05
      Highlight Highlight Ich finds auch nicht gut, aber ich verstehe, was sie sich überlegt haben. Mehr Nutzerdaten (wenigstens ein bisschen näher an Google und Facebook dran sein), höhere Werbeeinnahmen. Da mittlerweile über 50% der gesamten Werbegelder zu Google und Facebook fliessen, muss dem etwas entgegengestellt werden, möchte man weiterhin gratis „News“ zur Verfügung stellen.
    • Scrat 15.10.2019 21:19
      Highlight Highlight @Crecas: wenn es denn wenigstens ein Abo mit Mehrwert wäre - weniger Werbung, mehr gut recherchierte Berichte, seriöser Journalismus, etc. Aber für 1:1-Agenturmeldungen, Paid-Post-Beiträge, sinnfreie Kürzest-Videos im Click-Bait-Format und allgemein Nonsense-Sauglatismus-Beiträge? Nein Danke, ich verzichte gerne - aber ein Dankeschön an diese Verlagshäuser, dass sie mir so wieder ein grosses Stück Zeit und Lebensqualität bescheren.
    • Crecas 15.10.2019 22:44
      Highlight Highlight @Scrat
      Wie gesagt, das ist der Teufelskreis. Seit dem Rekordjahr 2000, sind die Einnahmen der meisten Tageszeitungen um 60 bis zu 80% eingebrochen. Erst sind fast all Job-Anzeigen, Immobilienanzeigen, sonstige Kleinanzeigen weggebrochen (damals der grösste Teil der Einnahmen) und dann kamen Google und Facebook und haben sich mehr als die Hälfte aller Werbeeinnahmen geholt. Das die Qualität leider, ist die Folge davon.
  • Texter2.0 15.10.2019 12:58
    Highlight Highlight Danke Watson! Zudem lese ich gerne mal querbeet und verlasse bewusst meine Filterblase ...
  • tii 15.10.2019 12:56
    Highlight Highlight Hat die Login Pflicht nicht auch noch damit zu tun, dass man sehen kann wer was liest und wer was wie liked? Dann weiss man dan auch schön wie man wen wie beinflussen kann.. 😑
  • Thinkdeeper 15.10.2019 12:55
    Highlight Highlight Registrieren um auszuwerten und die Meinungsbildung zu beeinflussen oder Profile erstellen? Nein Danke. Dann könnt ihr gleich Euer Grab schaufeln.

    Freier Journalismus, free und seriösen content ist wichtig.

    Watson, Werbefinanziert ist ein Ärgernis, weil die Hand die füttern beisst man nicht.
    Pop up Unterbrecherwerbung ist nichts anderes als Diebstahl von Lebenszeit, also sucht andere Wege.
  • Fritz N 15.10.2019 12:55
    Highlight Highlight Super Sache Watson!
  • Unicron 15.10.2019 12:42
    Highlight Highlight Tip Top, Watson ist immer noch mit abstand die sympatischste Schweizer News Plattform.
    20min kann aber vielleicht davon profitieren wenn man sich registrieren muss. Was sich da in den Kommentarspalten herumtreibt ist ja eine Zumutung.
    • HerrCoolS. 15.10.2019 22:06
      Highlight Highlight Ja das Niveau ist bodenlos und derart ausser Kontrolle, dass bei "heiklen" Themen die Kommentarfunktion deaktiviert ist 😉
  • Scooby doo 15.10.2019 12:41
    Highlight Highlight Find ich gut... Sogar sehr gut! Ihr seid für mich eher ein Informationskanal und kein Newskanal, obwohl ihr auch immer wieder Top-News auf dem Feed habt. Bei euch steht der Spass auch mehr im Vordergrund als beim anderen Anbieter den ich keine 20min lesen kann(niveaumässig unter aller Sau)

    Dies macht euch zu einem für mich sehr Interessanten Portal! Danke für alles,Mfg Köch
  • THEOne 15.10.2019 12:40
    Highlight Highlight da ich sogut wie keine tamedia/srf konsumiere, geht mir das am arsch vorbei.
    und watson, werbung nervt mich überall wie die sau... aber bei euch mach ich ne ausnahme, da ihr euch die einnahmen verdient habt.
    weiter so, grosses kino
    • herrkern (1) 15.10.2019 14:08
      Highlight Highlight Du weisst vermutlich nicht, was alles Tamedia ist. Doodle, Homegate, Zattoo, Tutti etc.
    • THEOne 15.10.2019 16:02
      Highlight Highlight jap i weiss.
      starticket, ricardo ebenfalls und noch paar andere. wie gesagt, so gut es geht vermeide ichs / brauch ichs nicht.
  • N. Y. P. 15.10.2019 12:36
    Highlight Highlight Liebe Grüsse

    Dein Team watson


    Danke

    liebes watson Team


    Ich frage mich gerade, ob (s)ich meine 96jährige Grossmutter bei watson anmelden soll, zwecks Useraufstockung.
    Die Arme müsste aber jeweils mit dem Rollator zum Gemeinschafts - Lap - Top im Aufenthaltsraum pilgern..

    Vielleicht würde ihr watson sogar gefallen. Dem Huber würde sie sicher Paroli bieten, mit ihrem Wissen der letzten 100 Jahre.
  • Bieler95 15.10.2019 12:31
    Highlight Highlight Genau darum lieben wir alle so sehr Watson, danke Watson 🤙🏼
  • Tentin Quarantino 15.10.2019 12:29
    Highlight Highlight Tiptop! 😃 weitere Gründe warum ihr meine Nr. 1 für News seid und bleibt!
  • Basswow 15.10.2019 12:26
    Highlight Highlight Und am Schluss lösche ich alle rechtslastigen Medien.
    Watson ist das beste Portal und scheint mir als einziges! noch nicht gebräunt.
    Ist recht objektiv und hat m.E. die intelligentesten Reporter, Korrektoren und Kommentatoren.
    Ein lieber Gruss an die Redaktion und Danke dafür!
    • The Destiny // Team Telegram 15.10.2019 13:31
      Highlight Highlight Ja, weil es das Linke Portal ist ;)
    • S.Potter 15.10.2019 13:35
      Highlight Highlight Das bei Watson keine Registrierung nötig ist finde ich super. Das mit obijeltiv kann ich nicht bestätigen. Sehr Linkslastig und beeinflussend grade was das Klima betrifft. So wird das Unwort Flugscham bei Watson bei jeder Gelegenheit verwendet. Tztztz
  • Filzstift 15.10.2019 12:07
    Highlight Highlight Etwas offtopic: Was mich ein bisschen wundert, ist, dass SRG/SRF dabei ist. Dachte, dass dessen Content über die Serafe-Gebühren finanziert wird. Die machen ja auch keine Werbung. Warum sollen sie also dieser Allianz beitreten wollen?
  • MGausR 15.10.2019 11:51
    Highlight Highlight Apropos Login, ich würde ja gerne auf meinem Android Handy wieder (mit dem Google Account) einloggen, aber eure App will "Kontakte anzeigen, ändern, herunterladen und permanent löschen" ähm, nein Danke (Watson im Browser kommt mit der E-Mail Adresse aus, das sollte der App auch genügen)
    • Team wir mögen emma 15.10.2019 13:04
      Highlight Highlight Made my day 😂

      Keine Kontakte für Watson, aber GOOGLE alle Daten schenken 😂😂😂😂😂
    • MGausR 15.10.2019 13:23
      Highlight Highlight Aluhut verknittert zu schnell und ist schlecht für die Umwelt, dann lieber bequem ;)
  • Hardy18 15.10.2019 11:50
    Highlight Highlight 😘
  • CH-Bürger 15.10.2019 11:48
    Highlight Highlight Die einzige Online Zeitung die ich lese alle anderen können mir....
  • Bitsundbites 15.10.2019 11:47
    Highlight Highlight Dann gehen wir einfach nicht mehr auf diese News Portale. Ganz einfach.
    • Scooby doo 15.10.2019 12:42
      Highlight Highlight Das mache ich schon lange nicht mehr... watson sei Dank 🤗😉
  • Horatio 15.10.2019 11:44
    Highlight Highlight Super ❤
  • Fischefan 15.10.2019 11:40
    Highlight Highlight Top👍🏼
  • Melsqy 15.10.2019 11:39
    Highlight Highlight findiguet.
    • Trollerix 15.10.2019 14:49
      Highlight Highlight Da kommt mir immer folgender Satz in den Sinn: „Han iiich erfunde, findi guet.„

      Wer bin ich? 😅
  • chraebu 15.10.2019 11:34
    Highlight Highlight ♥️♥️
  • Steven Stamkos 15.10.2019 11:32
    Highlight Highlight Und genau aus diesem Grund liebe und schätze ich watson! Macht weiter so :-)
  • WWW-Artist 15.10.2019 11:23
    Highlight Highlight Gute Entscheidung!
  • Duscholux 15.10.2019 11:23
    Highlight Highlight Ich lese lieber keine News mehr als mich in irgend einem zentralen System zu registrieren.
    • Hansdamp_f 15.10.2019 18:34
      Highlight Highlight Ja, klar. Aber dafuer Google, Facebook, Netflix etc. nutzen. Da ist dann die Registrierung plötzlich kein Problem mehr?
  • Score 15.10.2019 11:08
    Highlight Highlight Schade. Ich mag es nicht mit meinen Privaten Daten für Werbung zu bezahlen. Meine Forderung an Watson ist schon seit jeher das ihr mindestens die Möglichkeit schafft für ein Abo zu bezahlen. Dafür Inhalte ohne Werbung nutzen zu können. Am liebsten noch selektiv, denn so Emma Amour und Sektenblog Artikel interessieren mich absolut nicht)
    So lange das aber anders ist bleibt der Werbeblocker aktiv...
    • #bringhansiback 15.10.2019 12:41
      Highlight Highlight Bin ich dabei! Am besten gefällt mir das Modell von Golem.de.
      kein Account = Webseite mit allen Artikeln und Werbung, nur mitlesen im Forum. KEINE Paywall

      Normaler Account: wie oben, nur das im Forum mitdiskutiert werden kann

      Aboaccount: wie oben, nur werbe- und trackingfrei, bis auf das deutsche WEMF pendant.

      https://account.golem.de/product/subscription

      Bitte Watson, schafft diese Möglichkeit. Ich will nicht, dass Amibuden Schattenprofile von mir führen.
    • #bringhansiback 15.10.2019 13:02
      Highlight Highlight Oh, und @IT-Yannik: bitte entwickle eine Googleaccounttrennfunktion...
    • Team wir mögen emma 15.10.2019 13:03
      Highlight Highlight Wir lesen hier doch nur wegen EMMA :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerSeher 15.10.2019 10:50
    Highlight Highlight Messi Watson! *bizzli Liebi* für euch! <3
  • Jason96 15.10.2019 10:36
    Highlight Highlight find ich super. macht weiter euer ding, die userzahlen beweisen wie gut ihr das macht :)
    • moedesty 15.10.2019 16:18
      Highlight Highlight die machen das so gut bis sie gleichauf mit der konkurrenz sind. haben ja jetzt schon langsam 20 min niveau. nur die kommentarspalte (also die user) ist noch gut erhalten. geld versaut den charakter.
    • Findolfin 15.10.2019 16:36
      Highlight Highlight @moedesty: Da liegst du wohl falsch. Geld mag zwar manchmal den Charakter versauen, aber Watson ist noch immer nicht profitabel. Lies doch mal die einschlägigen Fachmagazine dazu.

      Sprich: Watson macht wohl eher mehr klickbringende Artikel, weil sie sonst nie auf einen grünen Zweig kommen würden.

      Es ist also eher umgekehrt: Fehlendes Geld sorgt für mehr boulevardeske Berichterstattung.

Wie Super-Macho Jair Bolsonaro im Kampf gegen das Coronavirus versagt

Brasilien ist zum neuen Corona-Hotspot geworden – und Präsident Jair Bolsonaro gibt sich alle Mühe, die Epidemie noch dümmer zu managen als der US-Präsident.

Als der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro gefragt wurde, weshalb sein Land so viel mehr Corona-Tote habe als China, entgegnete er lächelnd: «So what? Was soll ich dagegen tun?»

Die Antwort ist typisch für Bolsonaro. Sein Machismo ist selbst für südamerikanische Massstäbe unerträglich. Über das Coronavirus macht er sich lustig. Er besucht lieber Grill-Partys als Spitäler. Minister, die seine Meinung nicht teilen, feuert er kurzerhand.

Zuerst musste Luiz Henrique daran glauben. Der allseits …

Artikel lesen
Link zum Artikel