DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/Anna Rothenfluh

Blowjobbende Playmobil-Männchen, ist das ein Porno? Nein, nur Simone Meiers neuer Roman

Das dritte Buch unserer Kultur-und-Glamour-Simone ist da! Hier kriegst du die Playmobil-Kurzversion in 10 Minuten. Inklusive Easter Eggs.
10.03.2021, 20:00

Sicherlich habt ihr es bereits vernommen: Unsere hochgeschätzte Simone Meier hat wieder mal einen neuen Roman geschrieben! Und kaum herausgekommen, ist «Reiz» auch schon auf Platz 3 der Schweizer Belletristik-Bestsellerliste geklettert, was uns natürlich nicht verwundert, denn er ist eine Wucht. So wie die ganze Simone Meier.

«Reiz» spielt im Jetzt und ist höchst aktuelle Ware, denn es geht dabei neben dem menschlichen Dauerbrenner-Thema Liebe auch um Sex und Medien und ganz besonders um die Übergriffe, die in diesen beiden Welten immer wieder auf Menschen, ihre Geschichten und Körper vorgenommen werden.

Im «Sommers Weltliteratur to go»-Stil haben wir nun versucht, Simones bisher ganz sicher bestes Buch möglichst reizvoll zusammenzufassen:

Video: watson/Anna Rothenfluh

Für diejenigen, die Playmobil und dieses nervig-nervöse Geplapper dazu nicht so mögen, hier drei Weisheiten aus dem Roman:

  1. Kristalldeos sind der grösste Schwachsinn der Hygienegeschichte.
  2. Nichts ist so veraltet wie die Eindeutigkeit.
  3. Männer, die das Gymnasium oder die Uni nicht ordentlich abgeschlossen haben, werden zu selbstmitleidigen Profilneurotikern, die viel zu viel erklären, obwohl andere viel mehr wissen.
Simone Meier – «Reiz»
Nach «Fleisch» und «Kuss» legt unsere Simone Meier «Reiz» vor, den dritten Teil einer lose zusammenhängenden Romantrilogie. Hier leiden Männer an der Liebe, nicht Frauen. Der Roman ist im «Kein & Aber»-Verlag erschienen und hier erhältlich.

💙💙💙
P.s. Wer den nettesten, klügsten, lustigsten oder schmierigsten Kommentar schreibt, kriegt das Buch geschenkt.
💙💙💙

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bestseller-Alarm: Das sind die 40 meistverkauften Bücher ever

1 / 45
Bestseller-Alarm: Das sind die 40 meistverkauften Bücher ever
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel