Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Schüssen in Amlikon TG – Frau stellt sich der Polizei



Im thurgauischen Amlikon hat eine Frau am frühen Abend vor ihrem Haus Schüsse abgegeben und sich danach im Gebäude verschanzt. Nach mehreren Stunden stellte sich die Frau der Polizei. Sie wurde zu einem Arzt gebracht. Verletzt wurden niemand.

Die Frau verliess kurz nach 18 Uhr ihr Wohnhaus in Amlikon und gab mehrere Schüsse ins Freie ab, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Danach habe sich die Frau ins Haus zurückgezogen.

Nach mehrstündigen Verhandlungen am Telefon und vor Ort mit Spezialbeamten der Polizei gab die Frau schliesslich gegen 22.15 Uhr auf, wie der Polizeisprecher erklärte. Sie wurde zum Amtsarzt gebracht. Was zur Tat geführt hatte, ist unklar. Die Frau habe psychische Probleme, sagte der Polizeisprecher.

Die Frau mittleren Alters wohnte in dem Reihenhaus. Zur Zeit des Vorfalls war sie alleine zu Hause. Die Waffe, mit der die Schüsse abgefeuert worden waren, wurde zunächst nicht gefunden.

Für die Bevölkerung bestand laut Angaben der Polizei keine Gefahr. Die Strasse vor dem Haus war jederzeit befahrbar. Die Sicherheitskräfte wiesen jedoch Schaulustige weg. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • äti 20.10.2018 07:55
    Highlight Highlight Schaulustige? Na toll.
    1 1 Melden
  • Lümmel 19.10.2018 23:49
    Highlight Highlight Im Tuogau chlöpfts ond tetschts afengs en aat am Laufmeto!
    4 1 Melden
  • Thurgauo 19.10.2018 22:37
    Highlight Highlight Und schon geht es weiter in unserem Thurgau. Bitte aufhören! Ich hoffe es geht gut aus :o
    38 5 Melden
  • sambeat 19.10.2018 22:30
    Highlight Highlight Du meine Güte! Sind denn hier in der Schweiz plötzlich alle am Durchdrehen??
    4 0 Melden
  • Humpe 19.10.2018 22:19
    Highlight Highlight Fear and loathing im Thurgau: Frauenfeld, Aadorf und jetzt Amlikon. Willkommen im wilden Osten...
    80 5 Melden
  • believe 19.10.2018 21:37
    Highlight Highlight Schrecklich was in aller Welt ist in der Schweiz zurzeit los? Einfach nur Traurig
    40 12 Melden
  • Freddy Gügger 19.10.2018 21:31
    Highlight Highlight Was ist eigentlich in letzter Zeit nur los in der Sxhweiz. Lesen ständig solche Meldungen...
    68 17 Melden
  • Frank Morgan III 19.10.2018 21:31
    Highlight Highlight Egal welche Art von Waffe, alle gehören verboten, dann hätten wir keine solchen Probleme mit Tötungsinstrumenten die keiner braucht, also niemand besitzen sollte.
    43 60 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 19.10.2018 21:58
      Highlight Highlight Wie schneidest du dann deine Rüebli oder dein Brot?
      33 25 Melden
    • Luchs 19.10.2018 22:29
      Highlight Highlight Uff, Armbrust, Küchenmesser in allen Variationen, Benzin in Flaschn genannt Molotovkotail, Schraubenzieher Nur.10 Schlitz, Haarfön 2000 Waat in Verbindung mit Wasser, oder einfach blauer Eisenhut.
      Nicht der Gegenstand sonder der Mensch ist das Problem.
      4 1 Melden
    • Mugendai 19.10.2018 22:32
      Highlight Highlight Und wer hält sich ans Verbot? Die braven Bürger. Und jetzt darfst du raten, wer das Verbot nicht befolgen wird.
      42 24 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hallosager 19.10.2018 21:05
    Highlight Highlight Na das war klar. Kaum bin ich von dort weggezogen, tut sich mal was 🤣
    Nein seriously, ich hoffe das alles nimmt ein gutes Ende.
    63 8 Melden