Kultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Morgestraich, Vorwärts Marsch!» – Das sind die besten Züge und die schönsten Ladäärne



Mit dem Morgenstreich hat um vier Uhr unter dem Motto «bis zletscht» die Basler Fasnacht 2019 begonnen. In der verdunkelten Innenstadt standen zehntausende Schaulustige und verfolgten das Spektakel von Fasnachtslaternen und Trommel- und Piccolomärschen.

Mit dem Vier-Uhr-Schlag gingen in der Basler Innenstadt die Strassenlichter aus; die magische Vorfreude-Stimmung erreichte ihren Höhepunkt. Sekundenbruchteile danach ertönte aus den Larven der Tambourmajore heraus der Ruf, auf den Fasnachtsbegeisterte ein Jahr lang gewartet hatten: «Morgestraich – vorwärts marsch!»

In langsamem Schritt der Fasnachtsmärsche zogen dann die Cliquen hinter ihren Fasnachtslaternen mit Bildern und Zeilen zu ihrem aktuellen Sujet durch die Altstadt. Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer folgten dem Schauspiel bei überraschend sternenklarem Himmel und Temperaturen um die fünf Grad.

Die besten Bilder und schönste Ladäärne findest du hier:

Ticker: Basler Fasnacht, Morgenstraich 2019

Drei Tage lang wird die Fasnacht nun die Stadt am Rheinknie in Beschlag nehmen. Das Motto der Basler Fasnacht 2019, «bis zletscht», spielt auf das Ende der einst glanzvollen Muba alias Schweizer Mustermesse an. Die Plakette zeigt eine Fasnachtsclique, die den Ändstraich vor der wandgrossen Uhr der Rundhof-Messehalle zelebriert. 34 Cliquen spielen dieses Motto selber auch aus.

Die Bandbreite der in monatelanger Feinarbeit ausgefeilten Cliquen-Sujets ist auch 2019 wieder sehr breit. Zu den Topthemen gehören etwa Rassismus und Narrenfreiheit, Umweltverschmutzung, Digitalisierung, einer umstrittenen Beschaffung von Elektroautos der Basler Polizei oder 75 Jahren LSD.

Für den «Cortège», dem Umzug durch die Innenstadt vom Montag- und Mittwochnachmittag, haben sich beim Comité 490 «Fasnachts-Einheiten» angemeldet: Cliquen, Wagen, Guggenmusiken und andere. Ab Montagabend sind auch die Schnitzelbänkler unterwegs und singen in diversen Lokalen ihre Verse. (sda)

Die besten Bilder vom letztjährigen Morgestraich:

Die Basler Fasnacht gehört nun zum Kulturerbe der Unesco

abspielen

Video: srf

So ging es in den vergangenen Jahren am Morgenstreich in Basel zu und her:

Mehr Basel:

Wer die Basler Quartiere nicht anhand von 4 Emojis erkennt, muss heute ohne Läckerli ins Bett!

Link zum Artikel

Die Schweiz aus Basler Sicht – böse, böse, böse, böse, böse

Link zum Artikel

«Morgestraich! Vorwärts, Marsch!» – das war der Auftakt der Basler Fasnacht

Link zum Artikel

Basler Hooligan-Studie: 14 Prozent sind Akademiker und jeder Zweite schützt die Zähne

Link zum Artikel

Adieu Basel. Jetzt muss ich statt Bebbi-Sägg Züri-Säck kaufen 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr Basel!

Wer die Basler Quartiere nicht anhand von 4 Emojis erkennt, muss heute ohne Läckerli ins Bett!

13
Link zum Artikel

Die Schweiz aus Basler Sicht – böse, böse, böse, böse, böse

6
Link zum Artikel

«Morgestraich! Vorwärts, Marsch!» – das war der Auftakt der Basler Fasnacht

7
Link zum Artikel

Basler Hooligan-Studie: 14 Prozent sind Akademiker und jeder Zweite schützt die Zähne

48
Link zum Artikel

Adieu Basel. Jetzt muss ich statt Bebbi-Sägg Züri-Säck kaufen 

22
Link zum Artikel

Mehr Basel!

Wer die Basler Quartiere nicht anhand von 4 Emojis erkennt, muss heute ohne Läckerli ins Bett!

13
Link zum Artikel

Die Schweiz aus Basler Sicht – böse, böse, böse, böse, böse

6
Link zum Artikel

«Morgestraich! Vorwärts, Marsch!» – das war der Auftakt der Basler Fasnacht

7
Link zum Artikel

Basler Hooligan-Studie: 14 Prozent sind Akademiker und jeder Zweite schützt die Zähne

48
Link zum Artikel

Adieu Basel. Jetzt muss ich statt Bebbi-Sägg Züri-Säck kaufen 

22
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • H. L. 11.03.2019 15:42
    Highlight Highlight Ich hasse Fasnacht, das ist für mich furchtbarer Lärm.
  • DrFreeze 11.03.2019 11:59
    Highlight Highlight Dangge an d'Spaale dr Goma e Laddärne z'widme. Ganz grossartigi Geste!
  • King Loon 11.03.2019 09:12
    Highlight Highlight Wieso gab es keine Extrazüge aus dem Laufental? Stand am Bahnhof und musste schlussendlich mit dem Auto fahren!
  • Randalf 11.03.2019 09:02
    Highlight Highlight Vielen Dank Ihr watsons. Habt Euch ja ne Menge Mühe gemacht.
    Die Laternen sind wirklich wunderbar. Danke
  • The oder ich 11.03.2019 08:56
    Highlight Highlight Schön zu sehen, wenn der Chef schafft

    (und tolle Bilder zeigt)
    Benutzer Bildabspielen
  • maxi 11.03.2019 08:37
    Highlight Highlight Die Musik mit den piccolos kann ich nicjt hören. ich freu mich heute abend Tele Basel einzustellen und den schnitzelbääng zu lauschen 👍🏼💪🏼
  • Sharkdiver 11.03.2019 05:54
    Highlight Highlight Die drei scheenste Dääg im Joohr 😍
  • caquelon 11.03.2019 05:43
    Highlight Highlight Schön war‘s mal wieder!
  • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 11.03.2019 04:55
    Highlight Highlight Mein erster Morgestraich seit ca 15 Jahren. Betrunken kommt man auf komische Ideen.
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 11.03.2019 05:01
      Highlight Highlight #erster 🤣🙊🙈
    • niklausb 11.03.2019 05:18
      Highlight Highlight Hösch suff no meh 😜
    • Findolfin 11.03.2019 06:03
      Highlight Highlight Wieso habt ihr nicht von der Luzerner Fasnacht getickert?
    Weitere Antworten anzeigen

78-jähriger Mann in Basel überfallen und ausgeraubt

An der Klybeckstrasse in Basel ist am Donnerstagabend ein 78-jähriger Mann von drei Männern ausgeraubt worden. Das Opfer blieb unverletzt, die Täter konnten nicht gefasst werden, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Die Tat ereignete sich um 22.15 Uhr auf der Höhe des Klingentalgrabens bei der Kaserne. Zwei Männer hätten dem Passanten den Weg versperrt, worauf ihn ein dritte Person von hinten gepackt habe. Dem Opfer wurde das Portemonnaie geraubt.

Die drei Täter flüchteten, …

Artikel lesen
Link zum Artikel