Wetter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grillieren auf der Zürcher Josefwiese Bild: KEYSTONE

Fast 30 Grad – dieses Hitze-Wochenende hat uns Hoch Nobert beschert

22.04.18, 18:10 22.04.18, 18:55

Ohne Sonnencreme ging an diesem Wochenende nichts. Von einem «Aprilsommer» schreibt Meteonews: So war es in der Schweiz am Sonntag verbreitet über 25 Grad warm. 26,4 Grad wurden am Zürich-Flughafen gemessen, 27,5 Grad in Aarau und gar 28,2 Grad in Sitten. Temperaturen also, wie sie sonst eher im Hochsommer vorkommen. 

Verantwortlich für die Aprilrekorde zeichnet Hoch Nobert. Selbst in La Brévine, bekannt als Sibirien der Schweiz, kletterte das Thermometer auf fast 23 Grad. Damit dürfte der April 2018 als einer der wärmsten in die Geschichte eingehen. Nur 2007 heizte der Frühlingsmonat den Schweizern noch stärker ein.

Die Sonne schien diesen Monat überdurchschnittlich viel, geregnet hat es massiv weniger als üblich, wie es in der Mitteilung von Meteonews weiter heisst. Ab morgen Montag gehen die Temperaturen dann auf 19 bis 24 Grad zurück, auch sind im Laufe des Nachmittags oder am Abend einige Gewitter zu erwarten. 

(jbu)

Und weil es gerade so gut passt: Die schönsten Insta-Rettungsschwimmer

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

«Ich dachte, ich verblute»: Zürcherin muss 144-Notruf wählen, obwohl sie im Spital liegt

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Kritik am Transmenschen-Gesetzesentwurf: «Der Bundesrat signalisiert: Ihr existiert nicht»

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

41 herrlich ironische Beispiele, wie uns das Leben ab und an ein Schnippchen schlägt

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Liebe Frau Seiler Graf, Ihre SP ist jetzt die neue SVP ...»

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pippapo 22.04.2018 19:16
    Highlight Hiphip Hurrah, ein Hoch auf Norbert
    17 16 Melden

Neue Umfrage zeigt: Geldspielgesetz auf der Kippe – Nein-Trend bei Vollgeld-Initiative

Bei der Abstimmung über das Geldspielgesetz zeichnet sich eine knappe Entscheidung ab. Die Vollgeld-Initiative hingegen würde derzeit von einer Mehrheit des Volkes abgelehnt. Das zeigt die zweite Tamedia-Umfrage zu den eidgenössischen Abstimmungen vom 10. Juni.

Wäre Mitte Mai entschieden worden, hätten 47 Prozent der Befragten eher Nein oder Nein gestimmt zum Geldspielgesetz. Ebenfalls 47 Prozent würden der Vorlage bestimmt oder eher zustimmen. 6 Prozent der Befragten haben sich noch nicht …

Artikel lesen