DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SVP-Politikerin vermisst «Schweizer Werte» bei der Gotthard-Fete – die Reaktion des Bundesrates ist genial

06.06.2016, 19:4407.06.2016, 06:15

Kaum ist die neun Millionen Franken teure Gotthard-Fete vorbei, ist deren Inhalt bereits Thema im Bundeshaus. In der Fragestunde vom Montag nervt sich die SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger über die fehlenden Schweizer Werte bei der Einweihung des Basistunnels.

In ihrer Frage an den Bundesrat schreibt sie:

Die Einweihung des Gotthard-Basistunnels im Herzen unserer Heimat sollte grundsätzlich mit unseren Schweizerischen Grundwerten gewürdigt werden. Tanzende Derwische haben damit gar nichts zu tun. 

Gemäss Lexikon würden diese Derwische eine Annäherung zu Allah bedeuten und deshalb unsere Grundwerte verraten. 

Die SVP-Politikern wollte von der Landesregierung wissen, ob diese wegen den Derwischen ebenso besorgt sei wie sie selber. 

Tatsächlich nicht ganz einfach: Derwisch oder Heuhaufen?<br data-editable="remove">
Tatsächlich nicht ganz einfach: Derwisch oder Heuhaufen?
Bild: EPA/KEYSTONE/TI-PRESS

Die Antwort des Bundesrates beginnt sachlich. Die künstlerische Inszenierung bei der Eröffnungsfeier habe sich ausschliesslich an Figuren und Sagen bedient, «die der Alpenkultur entstammen». 

Bei den angesprochenen Figuren handelte es sich nicht um Derwische, sondern um tanzende Heuhaufen.

Als Mitglied der Bauernpartei sollte Sylvia Flückiger den Unterschied zwischen einem Heuhaufen und einem Derwisch erkennen können.

Die magistrale Antwort, ins Internet gestellt von Cédric Wermuth, verbreitet sich derzeit rasant in den sozialen Netzwerken.

Übrigens: So sieht ein Derwisch wirklich aus

Bild: KEYSTONE

(jas)

Was Studenten während der Vorlesung wirklich machen – die 71 besten Jodel

1 / 99
Was Studenten während der Vorlesung wirklich machen – die 97 besten Jodel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

102 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
molekular
06.06.2016 21:33registriert September 2015
Wie kommt Frau Flückiger eigentlich drauf, dass ihr Unwissen gleichzusetzen ist mit einer vermeintlichen "Besorgnis aus der Bevölkerung"?
3149
Melden
Zum Kommentar
avatar
Wupsie
06.06.2016 22:12registriert Januar 2016
Also ganz ehrlich, bin schon ein bisschen einversüchtig auf die svp. Sie sehen in tanzenden heuhaufen derwische, fühlen sich vom volch auserwählt und und und was für einen stoff rauchen die? Scheint besser zu sein als meiner :(
29813
Melden
Zum Kommentar
avatar
sentir
06.06.2016 21:08registriert Juni 2015
Ich finde es ganz und gar nicht lustig, wenn sich Politiker/innen wichtig machen wollen und ihre Zeit und die des Bundesrates mit derart hirnrissigen Fragen verplempern!
2438
Melden
Zum Kommentar
102
CO2-Gesetz: Für Grüne mutlos – für SVP unnötiges «Weiterwursteln»

Die SVP will das neue CO2-Gesetz wegen seinen Vorschriften und Abgaben stoppen, GLP und Grüne fordern noch mehr Massnahmen zum Schutz des Klimas. Einige Reaktionen zum Vorschlag des Bundesrates.

Zur Story