Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Hallå, Carl Klingberg! Schwedischer Flügelstürmer komplettiert das EVZ-Ausländerquartett 



Der EV Zug hat mit dem 25-jährigen Schweden Carl Klingberg einen vierten Ausländern verpflichtet. Der Flügelstürmer hat bei den Innerschweizern einen Vertrag für ein Jahr unterschrieben. 

«Er bringt die Wasserverdrängung mit, die uns gefehlt hat.»

EVZ-Sportchef Reto Kläy über Carl Klingberg

Klingberg gilt als schneller Skater, harter Arbeiter und aggressiver, torgefährlicher Spieler. Mit diesen Qualitäten und seiner physischen Präsenz (190 cm / 98 kg) entspricht er genau dem Anforderungsprofil von EVZ-Sportchef Reto Kläy: «Er bringt die Grösse und Wasserverdrängung mit, die uns gefehlt hat. Zudem ist er noch jung und hat sein Entwicklungspotenzial noch nicht ausgeschöpft.»

Eine Kostprobe von Klingberg

abspielen

Carl Klingberg zeigt seine Qualitäten. streamable

Im Jahr 2009 wurde der schwedische Nachwuchs-Internationale von Atalanta als Nummer 34 gedraftet. Für die Atalanta Trashers und deren Nachfolgeteam Winnipeg Jets kam er bis zum Jahr 2015 zu 12 Einsätzen in der NHL. Die meiste seiner Zeit in Nordamerika verbrachte Klingberg in der AHL wo er in 315 Spielen 162 Scorerpunkte sammelte. 

Nun freut sich Carl Klingberg auf die Schweiz und seinen neuen Arbeitgeber.

Mit Josh Holden, Jarkko Immonen, David McIntyre und Carl Klingberg ist das EVZ-Ausländerquartett für die Saison 2016/2017 nun also komplett. (jwe)

Das noch einfach so zur Info :)

abspielen

Auf Youtube wird erklärt, wie man den Namen ausspricht.
streamable

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Play-offs 1985/86

Eishockey-Quiz

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NL-Klubs schreiben offenen Brief an Bundesrat: «Lassen Sie unsere Spieler Hockey spielen!»

Wegen den steigenden Corona-Zahlen ist die Anfang Oktober gestartete Hockey-Saison bereits wieder in Gefahr. Ganze Mannschaften müssen in Quarantäne, in einigen Kantonen wird wieder vor leeren Rängen gespielt und am Mittwoch droht bereits die nächste Ausweitung der Corona-Massnahmen. Kein Wunder, fürchten die Schweizer Hockey-Klubs um ihre Existenz.

In einem offenen Brief richten die Präsidenten der 12 National-League-Klubs nun einen eindringlichen Appell an den Bundesrat. «Lassen Sie unsere …

Artikel lesen
Link zum Artikel