Leben

In diesen 7 Desserts ist Gemüse drin, also darfst du auch 3 Stück davon essen

bild: shutterstock

14.01.18, 13:13

Wer an Zucchini, Kürbis und Randen denkt, verbindet damit eher eine Suppe oder einen Salat und selten süsse Speisen. Doch Gemüse eignet sich auch wunderbar als Nachspeise – ohne dabei einen starken Beigeschmack nach sich zu ziehen. Ausser vielleicht die Rüeblitorte. Aber wer mag schon keine Rüeblitorte?

Umfrage

Magst du Rüeblitorte?

  • Abstimmen

1,544 Votes zu: Magst du Rüeblitorte?

  • 72%Ja, sehr!
  • 19%Geht so.
  • 8%Nein, gar nicht.

Rhabarber-Muffins

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Rhabarber in kleine Stücke schneiden.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  3. Eier nacheinander beigeben und unter die Masse rühren.
  4. Mehl und Backpulver dazugeben und verrühren.
  5. Milch und Rhabarberstücke beigeben und vermischen.
  6. Teig in die Papierbackförmchen verteilen.
  7. Muffins bei 200 Grad für 25 Minuten im Ofen backen.

Kürbis-Mousse

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kürbis in grosse Stücke schneiden und auf einem Blech verteilen.
  2. Kürbisstücke mit braunem Zucker betreuen und bei 175 Grad für für 30 Minuten in den Ofen geben.
  3. Kürbis aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  4. Anschliessend mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Haarsieb passieren. 
  5. In die noch warme Masse die Gelatine einrühren und etwas auskühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Rahm steif schlagen und untermengen.
  7. Masse für 2 Stunden kühlen lassen, damit sie fest wird.
  8. Mousse mit Zimt garnieren.

Süsskartoffel-Cheesecake

bild: shutterstock

Zutaten

Boden:

Füllung:

Zubereitung

  1. Vollkornbutterkekse in einem Gefrierbeutel mit der Teigrolle zerbröseln und mit Zucker und der flüssigen Butter vermischen.
  2. Auf dem Boden der Springform (28 cm Durchmesser) verteilen und fest drücken.
  3. Süsskartoffeln weich kochen und anschliessend pürieren.
  4. Quark und Frischkäse mit dem Mixer glatt rühren.
  5. Süsskartoffelpüree, Zucker, Vanille und Eier dazugeben und verrühren.
  6. Masse auf dem Boden verteilen und bei 130 Grad für 60 Minuten backen.

Zucchini Kuchen mit Schokostücken

bild: watson

Zutaten

Zubereitung

  1. Zucchini grob raspeln und in eine grosse Schüssel geben.
  2. Eiweisse steif schlagen und die Hälfte des Zuckers dazugeben. Weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.
  3. Restlicher Zucker und Vanillezucker unter den Eischnee ziehen.
  4. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen.
  5. Butter und Zucchini verrühren und mit der Mandelmischung nach und nach sorgfältig unter den Eischnee ziehen. 
  6. Schokoladenstücke unterrühren und die Masse in eine Kuchenform füllen.
  7. Kuchen bei 180 Grad für 45 Minuten im Ofen backen.

Schokoladenkuchen mit Randen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Randen kleinschneiden und zusammen mit dem Öl fein pürieren.
  2. Eier nacheinander unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Vanillezucker und Salz miteinander vermengen.
  4. Teig unter die Randenmasse rühren und anschliessend in eine Springform (22 cm Durchmesser) füllen.
  5. Kuchen bei 175 Grad für 80 Minuten im Ofen backen.
  6. Danach 30 Minuten auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Rüeblitorte

bild: shutterstock

Zutaten

Teig:

Glasur:

Zubereitung

  1. Rüebli raspeln und in eine grosse Schüssel geben.
  2. Zitronenschale fein abreiben.
  3. Eier trennen.
  4. Eigelb, abgeriebene Zitronenschale und Zucker schaumig schlagen, bis die Masse sehr luftig ist.
  5. Rüebli und Mandeln dazugeben.
  6. Eiweisse steif schlagen und unter die Masse heben.
  7. Backpulver und Zimt mischen und darüber sieben und vermischen.
  8. In eine Springform (26 cm Durchmesser) füllen und bei 180 Grad für 50 Minuten backen.
  9. Zitrone pressen.
  10. Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischen und auf die Torte giessen. Sorgfältig verstreichen.
  11. Mit den Marzipan Rüebli garnieren.

Schokoladen-Tarte mit Süsskartoffel

Und jetzt noch ein Rezept für unsere veganen Feinschmecker.

bild: shutterstock

Zutaten

Teig:

Füllung:

Belag:

Zubereitung

  1. Süsskartoffeln kochen und etwas abkühlen lassen.
  2. Datteln einweichen lassen.
  3. Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel geben und mit den Händen vermengen, so dass ein klebriger Teig entsteht.
  4. Auf dem Boden einer Springform (24 cm Durchmesser) verteilen und fest drücken.
  5. Boden bei 180 Grad für 10 Minuten backen.
  6. Alle Zutaten für den Teig vermengen und gleichmässig auf dem Boden verteilen.
  7. Weitere 30 Minuten in den Ofen geben.
  8. Alle Zutaten für den Belag miteinander vermengen und über den Kuchen verteilen.
  9. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Viel Spass beim Ausprobieren! :)

Und weil wir davon nie genug haben können: 19 weitere Desserts (ohne verstecktes Gemüse!)

Beifang: «Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

3m 3s

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Video: watson/Emily Engkent

Mehr Süsses gibt's hier:

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

Das beste Schoggi-Glace machst du ab heute selber! (Und 9 weitere Rezepte)

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Tschüss, Zucker! Diese 8 leckeren Dessert-Rezepte kommen ohne dich aus

In diesen 7 Desserts ist Gemüse drin, also darfst du auch 3 Stück davon essen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kaderschaufel 14.01.2018 20:47
    Highlight Würde gerne Baronis Meinung dazu hören, ich selber bin da sehr skeptisch. Und ich würde auch von einem normalen Schoggikuchen drei Stück nehmen.
    13 4 Melden
  • sikki_nix 14.01.2018 18:00
    Highlight Super, mich gluschten vor allem die kürbismuffins! Gibts da ne gute vegi alternative für die gelatine Blätter? Bin, was das backen anbelangt, noch n greenhorn.
    7 7 Melden
    • Schmirinskis 14.01.2018 18:56
      Highlight Pektin
      6 1 Melden
    • esmereldat 14.01.2018 19:27
      Highlight Agar Agar
      10 0 Melden
  • Theor 14.01.2018 17:47
    Highlight Davon werde ich wieder ein paar ausprobieren - wenn es das Gewicht zulässt. :D

    Danke für die leckeren Rezepte!
    11 2 Melden
    • Chantal Stäubli 14.01.2018 18:10
      Highlight Gerne Theor! :)
      9 3 Melden
  • öpfeli 14.01.2018 17:45
    Highlight Schokokuchen mit Zucchetti drin 😍 die Zucchetti schmeckt man nicht, macht aber eine super Konstistenz bzw gibt Feuchte in den Kuchen
    17 3 Melden
  • John M 14.01.2018 14:10
    Highlight Die Aussage des Titels ist wie wenn man beim Mac zum Menü Large eine Cola Light/Zero bestellt
    37 7 Melden
    • Armadillo 14.01.2018 14:44
      Highlight Ja, der Titel ist vermutlich auch mut einer gehörigen Portion Humor zu verstehen. 😉
      27 4 Melden
    • axantas 14.01.2018 19:23
      Highlight Nun sei mal nicht so pingelig, in der Rüblitorte sind ja wirklich 300 Gramm Rüebli drin. Die 300 Gramm Mandeln und die selbe Menge Zucker gehen da unter...

      Hau rein, geniess die Rüebli - die machen sicher nicht dick.
      10 0 Melden
  • Charlie7 14.01.2018 13:47
    Highlight "Wer mag schon Rüeblitorte?"
    72%, ich fühle mich bestätigt. Eine meiner Lieblingstorten, oder eher Kuchen.
    41 3 Melden
    • Maya Eldorado 14.01.2018 14:46
      Highlight Die Rüeblitorte haben wir dem Rüeblikanton, dem Aargau zu verdanken.
      14 8 Melden
    • Theor 14.01.2018 17:49
      Highlight Das Problem ist, dass viele die Rüeblitorte schlecht, sprich zu trocken, machen. Dann ist sie wirklich nicht gut! Aber wenn sie schön saftig und feucht ist, dann ist sie ein Genuss!
      24 1 Melden

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Okay, es werden noch ein paar Messer, Schneidebrettli und Löffel schmutzig, aber Hauptsache, du musst nach dem Kochen nicht 17 verschiedene Töpfe abwaschen!

Und nun kommen wir zu den leckeren Rezepten (inklusive Pfannen-Dessert!):

Artikel lesen