Schweiz

Grosse Kulleraugen: Die Pepper-Roboter im Glattzentrum. Bild: watson

Roboter-Butler in Schweizer Shoppingzentrum – die Zukunft ist hier!

Im Zürcher Einkaufszentrum Glatt düsen bald sechs Roboter-Butler rum und helfen den Gästen bei allem möglichen. Noch können sie nicht viel, beeindruckend ist es trotzdem.

07.03.17, 10:09 07.03.17, 10:30

Video: watson.ch

Im Zürcher Einkaufszentrum Glatt öffnet diese Woche das neue «Tech-Lab». Die Idee dahinter ist, der Bevölkerung Themen aus den Bereichen: Wissenschaft, Forschung, etc. näher zu bringen, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten.

In einer ersten Phase lernen die Gäste des Einkaufszentrums den Umgang mit Robotern. Gäste, aber auch Schulklassen können mit den Pepper-Robotern (siehe Box) interagieren und bekommen so Einblicke in fortschrittlichste Technologie. Später sollen Inputs folgen aus anderen Feldern der Wissenschaft, Technologie und Gesundheit.

Kollege Roboter

Was ist ein Pepper-Roboter?

Pepper ist ein humanoider Roboter, der darauf programmiert ist, Menschen und deren Mimik und Gestik zu analysieren und auf diese Emotionszustände entsprechend zu reagieren. Der Roboter ist ein gemeinsames Produkt aus einem französischen und japanischen Unternehmen und kostet 20'000 Franken.

Die sechs Pepper-Roboter, die das Glatt für 120'000 Franken gekauft hat, können im Moment noch nicht viel. Langsam tasten sich die Programmierer vor und bringen den Robotern immer mehr Funktionen bei. Mit grossen Kulleraugen suchen sie den Blickkontakt zu den Menschen und tanzen ihnen etwas vor. 

Bis Weihnachten 2017 sollen die Roboter voll funktionstüchtig sein und den Shoppern nützliche Informationen liefern, Fragen beantworten, aber auch einfach unterhalten. Es wird auch nach einer Möglichkeit gesucht, den Robotern Schweizerdeutsch beizubringen – im Moment verstehen sie nur Hochdeutsch und Englisch.

Umfrage

Wie findest du die Roboter-Butter?

  • Abstimmen

92 Votes zu: Wie findest du die Roboter-Butter?

  • 48%Super! So einen will ich zu Hause!
  • 15%Ach, ist doch Unsinn!
  • 35%Ich bin ein Roboter. *Beep Boop Beep*

Wie neugeborenen Zoo-Elefanten sollen auch die Pepper-Roboter ihren Namen durch ein Voting erhalten. Der Gewinner darf einen Roboter für eine Woche ausleihen und zu Hause ausprobieren. (sem)

Die intelligenten Roboter kommen: Diese Jobs gehts an den Kragen

Das könnte dich auch interessieren:

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Caturix 07.03.2017 20:46
    Highlight Ich brauche einen um zu putzen, aber zur Zeit ist das nur Elektroschrott der nichts kann.
    1 0 Melden

SVP Wallis verliert bei Kopftuch-Initiative und flippt dann komplett aus

Das Walliser Kantonsparlament hat am Freitag eine Volksinitiative der SVP, die jegliche Kopfbedeckungen an Schulen verbieten wollte, für ungültig erklärt. Die SVP verliess aus Protest den Saal und geht vor Bundesgericht.

Die Oberwalliser SVP verliess bereits am Mittwoch zu Beginn der Debatte den Saal des Grossen Rates und zeigte sich verärgert über die vielen negativen Voten bei der Eintretensdebatte zur Initiative. Von einem «Bruch mit der Demokratie» sprach Michael Graber im Parlament. Die …

Artikel lesen