DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hipsterlitheater

14 Kärtchen für genervte Grafiker

14 Grafiker-Probleme und die entsprechenden Antworten in Kärtchenform. Ausdrucken, ausschneiden und dem nervigen Kunden schweigend überreichen. 
26.01.2016, 17:2027.01.2016, 08:24

Nicht gratis jedenfalls.

Oder: «Mini Frau isch unsicher worde.»

Mach einfach mal ... NEIN, SO ABER SICHER NICHT!

Mission Impossible

Mission Impossible II

«Da hat's noch Platz. Tun Sie das da hin.»

Comic Saaaaaaaaaaans <3 LÖF HDL *GG

«Künstliche Intelligenz ist noch nicht ganz so weit fortgeschritten. Deine übrigens auch nicht.»

alter_mann_füttert_tauben_imschnee-schwarzweiss-kunst.jpg

Less is more.

leopardenmuster-low.gif

Zieht sich irgendwie durch alle Dienstleistungsberufe.

Flyer_chilbi_effretikon_april.xls

«Sieh es als Chance. Wenn wir dann gross rauskommen, dann ...» 

via: knowyourmeme.com
Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 

Rafi Hazera auf Twitter

Rafi Hazera auf Facebook

Sein Zukkihund auf Facebook

Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Mitglieder der Scientology-Sekte auf Datingplattformen neue Anhänger ködern
Die Pseudokirche nutzt das Internet als günstiges Instrument für ihre fragwürdigen Zwecke.

«Was ist eigentlich mit Scientology los, gibt es die Sekte überhaupt noch?» Solche und ähnlich Fragen höre ich immer wieder. Sie machen klar, dass die Pseudokirche weitgehend aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden ist.

Zur Story