Hochnebel
DE | FR
31
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blogs
Hipsterlitheater

14 Kärtchen für genervte Grafiker

Hipsterlitheater

14 Kärtchen für genervte Grafiker

Rafi Hazera
Folge mir
14 Grafiker-Probleme und die entsprechenden Antworten in Kärtchenform. Ausdrucken, ausschneiden und dem nervigen Kunden schweigend überreichen. 
26.01.2016, 17:2027.01.2016, 08:24

Nicht gratis jedenfalls.

Bild

Oder: «Mini Frau isch unsicher worde.»

Bild

Mach einfach mal ... NEIN, SO ABER SICHER NICHT!

Bild

Mission Impossible

Bild

Mission Impossible II

Bild

«Da hat's noch Platz. Tun Sie das da hin.»

Bild

Comic Saaaaaaaaaaans <3 LÖF HDL *GG

Bild

«Künstliche Intelligenz ist noch nicht ganz so weit fortgeschritten. Deine übrigens auch nicht.»

Bild

alter_mann_füttert_tauben_imschnee-schwarzweiss-kunst.jpg

Bild

Less is more.

Bild

leopardenmuster-low.gif

Bild

Zieht sich irgendwie durch alle Dienstleistungsberufe.

Bild

Flyer_chilbi_effretikon_april.xls

Bild

«Sieh es als Chance. Wenn wir dann gross rauskommen, dann ...» 

Bild
Bild
via: knowyourmeme.com

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 

Rafi Hazera auf Twitter

Rafi Hazera auf Facebook

Sein Zukkihund auf Facebook

Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Atomicgarden
26.01.2016 19:21registriert Mai 2015
«Hey der Flyer, den du gestaltet hast, ist voll gut geworden. Wir haben jetzt noch spontan 18 Sponsoren für den Anlass gefunden, die noch irgendwie drauf sollten. Da unten hats ja noch Platz, wenn du alles etwas zusammenschiebst. Aber easy, ich habe dir sämtliche Logos schon von deren Website heruntergeladen.»
Flättärä!
940
Melden
Zum Kommentar
avatar
Matrixx
26.01.2016 19:48registriert März 2015
Das mit den viel zu kleinen Bilder für viel zu grosse Plakate kenn sogar ich als Hobbyfotograf.

"Hey. Ich hab da ein schönes Smartphone-Foto gemacht. Kannst du mir das Bearbeiten und vergrössern, damit es als Plakat ausgedruckt werden kann?"

Natürlich. Soll ichs gleich mit Photoshop noch verpixeln oder erst beim Drucken?
762
Melden
Zum Kommentar
avatar
jbuenter
26.01.2016 17:59registriert Februar 2015
Apropos Grafiker: bei Nummer 5 hat es in der ersten Zeile einen doppelten Leerschlag ;-)
701
Melden
Zum Kommentar
31
Lasst uns über Alternativen zu fossilen Brennstoffen nachdenken
Das Thema Heizen hatten wir ja bereits einmal. Klar, die Heizung runterdrehen macht kurzfristig Sinn, wenn es ums Energiesparen geht. Auf längere Sicht lohnt es sich hingegen, dass wir uns über Alternativen zu fossilen Brennstoffen Gedanken machen. Genau das tue ich in diesem und im nächsten Blog. Zum Beispiel über Holz und Sonne.

Ohne fossile Brennstoffe wäre die Welt heute eine andere. Dank ihnen konnte im 19. Jahrhundert die industrielle Revolution stattfinden, sie trieben das Wirtschaftswachstum an – und den Klimawandel. Denn Kohle, Öl und Gas setzen jede Menge Treibhausgase frei, und diese sind hauptverantwortlich für die Erderwärmung. Ausserdem ist auch ihre Gewinnung nicht ganz ohne. So hinterlässt der Abbau von Kohle riesige Krater in der Landschaft, die Renaturierung der Gebiete ist aufwändig und langwierig. Die Bilder davon, was passiert, wenn ein Öltanker im Meer kentert, kennen wir alle. Aber auch schon bei der Gewinnung sickert Öl in den Boden oder tropft aus undichten Pipelines.

Zur Story