Blogs
Hipsterlitheater

17 Kärtchen für genervte Informatiker

Hipsterlitheater

17 Kärtchen für genervte Informatiker

Ich habe mit verschiedenen Informatikern/IT-Menschen und -Supportern gesprochen und gefragt, was sie im IT-Alltag am meisten stört. Nachfolgend 17 Antwort-Kärtchen. Ausdrucken, ausschneiden und den Tätern (Kunden, Verwandte, Vorgesetzte) wortlos in die Hand drücken.
28.04.2017, 09:1929.04.2017, 06:36
Rafi Hazera
Folge mir
Mehr «Blogs»

Plötzlich beste Freunde.

Bild

nude-hamsters-and-helicopters.net/ downloads/malware.exe

Bild

«JONAS, ICH HABE DAS INTERNET GELÖSCHT!»

Bild

Error 404: Problembeschrieb not found.

Bild

Bei Fragen zum Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.

Wenn mal wieder jemand eine Dokumentation verlangt.

Bild

Klischee und Wahrheit.

Bild

«Ach. In der IT? Am Empfang? Oder Assistentin?»

Bild

«Nein, wirklich!»

Bild

1k-Sassa.

Bild

Mal am Montag beim Chef ausprobieren.

Bild

In Jobs we trust.

Bild

Allererste Frage.

Bild

Für Sparfüchse.

Bild

«Genau so, wie es jetzt ist, einfach alles komplett umstellen.»

Bild

Funktioniert immer.

Bild

Für Denkfaule.

Bild
Quelle: das hab ich von irgend einem Meme geklaut.

Bist du auch IT-Mensch und vermisst noch ein Kärtchen?Bitte! In die Kommentare damit!

Übrigens! Die «Kärtchen für genervte Informatiker» werden bald gedruckt und sind voraussichtlich im Juni auf www.zukkihund.ch erhältlich. Trage dich dort in den Newsletter ein und erfahre als erster, wenn sie versandbereit sind.

Bald erhältlich auf www.zukkihund.ch

Bald erhältlich auf www.zukkihund.ch
Hier findest du Rafi Hazeras Hipsterlitheater.
Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 

Rafi Hazera auf Twitter

Rafi Hazera auf Facebook

Sein Zukkihund auf Facebook

Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
's all good, man!
28.04.2017 11:57registriert September 2014
#4 und #9
Immer und immer und immer wieder.

»Aber ich habe nichts gemacht!«
»Wurde eine Warnmeldung angezeigt?«
»Ja!«
»Was haben Sie damit gemacht? Was stand da?«
»Weiss auch nicht«
»Sie haben Sie weggeklickt? Vermutlich stand da nämlich die Frage, ob Sie sicher sind, dass dieser Eintrag endgültig gelöscht werden soll«
»Aber ich habe wirklich nichts gemacht!«
»Sie sind doch User xyz?«
»Ja«
»In den Logfiles steht aber, dass der Eintrag heute um 11.32 Uhr von User xyz gelöscht wurde«
»...«
1291
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sherlock.H
28.04.2017 14:18registriert Oktober 2015
Wenn ich den Computer eines Freundes repariert habe: "Ich bin kein Computer-Gott, ich bin nur besser mit Google als du".
1281
Melden
Zum Kommentar
avatar
Benizzel
28.04.2017 11:18registriert Februar 2014
Für folgendes bin ich stolz auf mich selbst: Vor über 10 Jahren, ich wohnte noch zuhause, kam ich Heim und meine Mutter meinte, das Internet funktioniere nicht. Ich fragte sie, ob sie den die Mail vom Chef vom Internet nicht gesehen habe? Darin steht, dass sie das Internet wegen Wartungsarbeiten bis zum nächsten Tag herunterfahren mussten. Vor dem zu Bett gehen kurz das Modem ein und ausgesteckt und siehe da, am nächsten Morgen war das Internet wieder up and running
942
Melden
Zum Kommentar
54
Die christlichen Fundis der EDU sehen im ESC ein Teufelswerk
Die Eidgenössisch-Demokratische Union sammelt Unterschriften, um dem Eurovision Song Contest in der Schweiz den Geldhahn abzudrehen.

Der Eurovision Song Contest (ESC) ist eine der grössten Musikveranstaltungen, die weltweit rund 180 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor die Fernseher lockt. Der mediale Hype ist in Europa riesig. Bei diesem Wettbewerb gibt es zwei grosse Sieger. Die Musikerinnen und Musiker sowie das Land, für das sie die Bühne rocken.

Zur Story