Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: KEYSTONE

Money Matter

«Ist die Hausratversicherung in der Schweiz obligatorisch?»



Ursina (25): «Wir wohnen im Kanton Aargau und haben von unseren Nachbarn gehört, wir bräuchten unbedingt eine Hausratversicherung. Eine solche sei in der Schweiz obligatorisch. Stimmt das?»

Ein Artikel von

Liebe Ursina

In den meisten Kantonen ist die Hausratversicherung freiwillig. Es gibt jedoch vier Ausnahmen: Die Kantone Nidwalden, Waadt, Freiburg und Jura.

Die Deckungen gegen Diebstahl, Wasserschäden und Glasbruch sind aber auch in diesen Kantonen freiwillig. Da du im Kanton Aargau wohnst, kannst du selbst entscheiden, ob du eine Hausratversicherung abschliessen möchtest oder nicht.

Hausratversicherung lohnt sich vor allem wegen Diebstahl und Einbruch

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

In den meisten Fällen lohnt sich aber eine Hausratversicherung. Die Hausratversicherung deckt nämlich durch Feuer, Wasser und Diebstahl verursachte Schäden am eigenen Hausrat. Es ist eher selten, dass es eine Überschwemmung gibt und deine Möbel beschädigt werden – aber ein Diebstahl oder Einbruch passiert im Gegensatz dazu häufiger.

Die Versicherung entschädigt dich für die gestohlenen Gegenstände und übernimmt zum Beispiel auch Kosten für den Ersatz von Schlössern oder anderen Folgekosten. Hast du den Zusatz «einfacher Diebstahl auswärts» in deiner Police, bist du auch für unterwegs gestohlene Gegenstände versichert. Zum Beispiel dann, wenn dein Velo geklaut wird. Die Versicherungsprämien variieren von Anbieter zu Anbieter relativ stark – deshalb lohnt sich ein Vergleich der Prämien.

Die Haftpflichtversicherung ist in keinem Kanton obligatorisch – aber extrem wichtig

Viele Anbieter verkaufen die Hausratversicherung gemeinsam mit einer Privathaftpflichtversicherung. Diese Versicherung ist in allen Kantonen freiwillig, aber unbedingt zu empfehlen. Die Privathaftpflichtversicherung deckt Schäden, die man anderen zufügt und schützt auch vor unbegründeten Schadensansprüchen Dritter. Bist du zum Beispiel mit dem Velo unterwegs und verursachst beim Abbiegen eine Kollision mit einem Fussgänger, musst du für alle Kosten aufkommen. Dazu gehören auch Folgekosten wie zum Beispiel Spitalaufenthalte. Das kann ohne Haftpflichtversicherung extrem teuer werden.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Comparis.ch

Mit über 80 Millionen Besucher im Jahr zählt Comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites. Das Unternehmen vergleicht Tarife und Leistungen von Krankenkassen, Versicherungen, Banken sowie Telecom-Anbietern, Autos und Immobilien.

Dieser Algorithmus kann in Zürich Einbrüche vorhersagen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eron 08.10.2018 08:26
    Highlight Highlight Hat man nichts spezielles Wertvolles zu Hause und ein bisschen Gespartes auf dem Konto, ist eine Hausratversicherung unnütz. Vergütet wird eh nur der Zeitwert und der Wert muss über eine Quittung nachgewiesen werden, sonst wird eingeschätzt. Man erhält also fast nix. Schmuck und andere wertvolle Gegenstände muss man separat versichern, das treibt die Prämie in die Höhe. Die wichtigste Versicherung überhaupt ist die Privathaftpflichversicherung für Schäden an Dritten, das ist wohl die einzige vernünftige Versicherung ... alle anderen sind abzuwägen!

«Lohnt sich das Tanken von teurerem 98er-Benzin?»

Oliver (41): «Mein Kumpel sagt, mit Bleifrei 98 verbrauche mein Auto weniger Benzin. Ich bin da jedoch kritisch. Lohnt sich das Tanken des teureren Benzins wirklich?»

Lieber Oliver

Betreibst du Motoren-Tuning? Oder besitzt du ein älteres Fahrzeug? Dann ist das Tanken von 98er-Benzin sinnvoll. Ansonsten kann der Motor Schaden nehmen. In allen anderen Fällen ist Bleifrei 95 meistens die bessere Lösung. Denn heutige Grossserienmotore sind in der Regel auf den günstigeren Treibstoff ausgelegt. Eine Leistungssteigerung oder eine rentable Spriteinsparung erzielst du mit dem teureren Benzin in den seltensten Fällen. Die Unterschiede liegen im Bereich der …

Artikel lesen
Link zum Artikel