Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Hier sind die besten Tipps und Tricks rund um die «3D Touch»-Steuerung beim iPhone. bild: watson

13 überraschend nützliche Tipps für iPhone-User

Das iPhone 6S und 6S Plus und auch die neusten Apple-Handys haben eine von vielen unterschätzte Technologie an Bord. Wir zeigen, wie man mit «3D Touch» Zeit und Nerven spart und sich den Alltag erleichtert.



PDFs sind praktisch und weit verbreitet. Allerdings wissen viele iPhone-User nicht, dass sich im Handumdrehen PDFs erstellen lassen, etwa von E-Mails. Das ist praktisch, um zum Beispiel zugesendete Quittungen zu archivieren. Und so geht's:

abspielen

Video: watson.ch

Und der Haken? Das funktioniert mit iOS-Geräten mit 3D-Touch-Funktionalität, also dem iPhone 6S und iPhone 7, respektive den beiden XL-Modellen, dem 6S Plus und 7 Plus.

via The Mac Observer

Kennst du schon diese praktischen 3D-Touch-Tipps?

«Peek» und «Pop»

Apple hat das druckempfindliche Display nicht erfunden. Vielmehr haben die Kalifornier das Bedienkonzept weiterentwickelt, ihm den Marketing-freundlichen Namen «3D Touch» gegeben und es im Hinblick auf eine möglichst grosse Benutzerfreundlichkeit perfektioniert.
Die wichtigsten Begriffe zur Apple-Technik sind «Peek» (leichter Druck) für die Vorschau-Funktion, «Pop» (fester Druck) um die Vollansicht zu starten sowie die «Quick Actions» (Schnellauswahl) für die schnellere Navigation.

Die folgenden Tipps und Tricks stammen aus einem früheren Beitrag, sind aber nicht weniger praktisch im iPhone-Alltag.

Die Empfindlichkeit von 3D Touch anpassen

Als ich das iPhone 6S neu nutzte, kam ich zuerst nicht mit der Druckempfindlichkeit klar. Wenn ich eine App vom Home-Screen löschen wollte, drückte ich immer ein bisschen zu fest. Daraufhin versuchte das System, 3D Touch zu starten.

Gemäss Voreinstellung liegt die Touch-Empfindlichkeit bei «Mittel». Es kann helfen, sie auf «Leicht» zu ändern.

Pfad: > Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > 3D Touch > 3D Touch-Empfindlichkeit

Bild

bild: apple

Dieses Video erklärt, wie man die Empfindlichkeit ändert

abspielen

Video: YouTube/iPhone-Tricks.de

Die (virtuelle) Tastatur als Trackpad nutzen

Viele Besitzer eines iPhone 6S oder 7 dürften nicht wissen, dass ihr Gerät einen Mauszeiger besitzt. Was habe ich mich nicht schon geärgert, wenn ich etwas Geschriebenes korrigieren wollte und den Cursor rasch zwischen zwei Buchstaben platzieren musste. Mit der Lupen-Cursor-Funktion war's ziemlich mühsam.

Mit 3D Touch geht's verblüffend einfach. Man drückt etwas fester auf die eingeblendete Tastatur und schon verwandelt sie sich in ein Trackpad und der Cursor kann punktgenau mit dem Finger bewegt werden.

Bild

Dank Trackpad kann man den Cursor präzise dahin platzieren, wo man ihn haben will. Es leistet auch gute Dienste, wenn man einen längeren Textabschnitt markieren möchte. Dazu drückt man (bei aktiviertem Trackpad) noch etwas fester zu und umfährt den Abschnitt, wie in diesem Video zu sehen ist:

Hier sieht man das Trackpad in der Notizen-App im Einsatz

abspielen

Video: YouTube/AppleInsider

Schneller (und bequemer) zwischen Apps wechseln

Anstatt den Home-Button zweimal zu drücken, um zwischen den (geöffneten) Apps zu wechseln, drückt man ganz links auf den Touchscreen und wischt nach rechts. So wird der App-Switcher (Multitasking) angezeigt. Am Anfang braucht es etwas Übung und man findet heraus, dass es genügt, bis zur Display-Mitte zu wischen.

Sehr praktisch: Wenn man von ganz links nach ganz rechts wischt (und dabei fester drückt), wird automatisch zur zuletzt geöffneten App gewechselt.

Schnell(er) auf Nachrichten antworten

In der Nachrichten-App (iMessage von Apple) auf den Thread mit der gewünschten Person klicken (fester Druck) und nach oben wischen: Nun wird eine Liste mit mehreren Standard-Antworten angezeigt, die man durch einfaches Anklicken sofort abschicken kann.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: buzzfeed

Alternativ besteht die Möglichkeit, selber etwas zu texten. Wenn man auf «Eigene ...» klickt, wird umgehend der entsprechende Nachrichten-Thread geöffnet.

Bild

screenshot: watson

Kürzlich gemachte Fotos in der Kamera-App anschauen (Preview)

In der Kamera-App etwas fester auf das Vorschau-Bild (unten links) drücken. Nun kann man mit dem Finger durch die zuletzt geschossenen Bilder scrollen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: buzzfeed

Infos zu Restaurants und anderen Lokalitäten (ohne zu tippen) über die Karten-App abrufen

In der Karten-App fest auf den gewünschten Ort tippen (Restaurant, Laden, öffentlicher Platz etc.), um im Web Informationen abzurufen oder eine andere Funktion (Ort senden, Anrufen, Routenplaner) zu nutzen.

Bild

screenshot: watson

Wenn man auf den Firmennamen tippt, lassen sich Yelp-Informationen (Öffnungszeitungen, Bewertungen etc.) abrufen.

Die neusten Podcasts schnell beziehen

Auf dem Home-Screen fest auf die Podcasts-App drücken, dann lassen sich die neusten verfügbaren Sendungen zu abonnierten Podcasts sofort abrufen.

Bild

screenshot: watson

Die Schnellauswahl von Dritt-Apps nutzen

Noch unterstützen längst nicht alle Apps 3D Touch und bieten eine Schnellauswahl an, wenn man auf dem Home-Screen etwas fester auf das App-Symbol drückt. Doch es lohnt sich, dies immer wieder auszuprobieren, weil in den kommenden Monaten viele hinzukommen werden.

Nachfolgend eine Auswahl populärer Apps von Drittfirmen, die 3D Touch bereits integriert haben:

Hey Siri!

Es gibt Situationen im Leben, da hat man keine Hand frei, will aber Informationen vom iPhone abrufen. Mit dem iPhone 6S und 6S Plus kann die mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Sprachassistentin Siri gestartet werden, ohne dass man den Home-Button gedrückt hält. Sie befindet sich nämlich immer in Lauschstellung.

Man ruft einfach «Hey Siri» Richtung iPhone-Mikrofon. Bevor man Siri so aufrufen kann, muss die Funktion eingerichtet werden. Dazu gehört, dass man sie mit dem Klang der eigenen Stimme bekannt macht.

Bild

screenshot: watson

Was das mit 3D Touch zu tun hat? Ähm, gar nichts. Aber praktisch ist es alleweil, vor allem wenn man völlig «eingesaut» in der Küche steht ;-).

Web-Links vor dem Öffnen prüfen (Preview)

In verschiedenen Apps lassen sich Web-Links vor dem Öffnen als Preview angucken. Das funktioniert in mehreren Apple-Apps und unter anderem auch in WhatsApp und dem Twitter-Client Tweetbot 4.

So geht's: Man drückt etwas fester auf die angezeigte Internet-Adresse, worauf ein kleineres Vorschau-Fenster geöffnet wird. Wenn man das Display loslässt, wird das Fenster geschlossen. Um den Link definitiv (mit Safari) zu öffnen, drückt man noch etwas fester darauf.

Stärker zeichnen (mit der Notizen-App)

Bekanntlich kann man seit iOS 9 mit der Notizen-App Skizzen und Zeichnungen erstellen. Indem man etwas fester drückt, werden die Striche fester gezogen.

Bild

screenshot: watson

Das Variieren der Strichintensität funktioniert übrigens auch, wenn man Fotos vor dem Versenden markiert.

Kamera schnell starten (wenn das Gerät im Ruhezustand ist)

Den Fingerabdruck-Scanner hat Apple vor zwei Jahren mit dem iPhone 5S lanciert und die Technologie namens «Touch ID» perfekt in den Home-Button integriert. Im iPhone 6S und 6S Plus ist ein neuer Scanner verbaut und dieser funktioniert unglaublich schnell: Man tippt den Home-Button nur einen Sekundenbruchteil an, schon wird das Gerät automatisch entsperrt (das funktioniert natürlich nur, wenn man als rechtmässiger Besitzer des iPhones vorher den Daumenabdruck registriert hat).

Unschöne Nebenwirkung des rasanten Finger-Scanners: Man kann nicht mehr auf das Kamera-Symbol auf dem Sperrbildschirm zugreifen, wenn man das Gerät durch Betätigen des Home-Buttons aufweckt.

Bild

Sperrbildschirm mit Kamera-Symbol (rechts). screenshot: watson

Wer die Kamera-App schnell starten will, muss sich umgewöhnen: Man weckt das Gerät durch das Betätigen des Ein-Aus-Schalters auf. Nun lässt sich das Kamera-Symbol wie gewohnt nach oben wischen. Schneller geht's nicht.

Noch mehr 3D-Touch-Tipps fürs iPhone gibt's im Video, z. B. alle Mitteilungen im Sperrbildschirm auf einmal löschen

abspielen

Video: YouTube/Video Gadgets Journal (VGJFelix)

Android war zuerst, aber ...

«Eingefleischte Android-Fans werden sicherlich anmerken, dass Android schon seit 2009 mit Eclair die Fähigkeit besass, unterschiedliche Drücke wahrzunehmen, aber wurde es seitdem tatsächlich systemweit, wie es Apple im iPhone 6S und 6S Plus mit iOS 9 jetzt tut, genutzt? Nein. Hier muss man also doch mal die Kirche im Dorf lassen und Apple dafür die Lorbeeren gönnen, dass es nun mit den beiden neuen iPhone-Modellen tatsächlich Force Touch massentauglich gemacht hat.»

Bericht vom Herbst 2015 quelle: androidpit.de

Mehr Tipps und Tricks zum iPhone-System iOS 10

So einfach kann man witzige GIFs mit dem iPhone verschicken

Link zum Artikel

11 ultimative Tipps und Tricks fürs iPhone (mit iOS 10)

Link zum Artikel

12 praktische Features von iOS 10, die iPhone-Nutzern das Leben erleichtern

Link zum Artikel

iOS 10 ist da – das müssen iPhone- und iPad-Nutzer wissen

Link zum Artikel

Die Prisma-App verwandelt iPhone-Fotos in Kunstwerke

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • iFaasi 16.02.2017 18:24
    Highlight Highlight Tipp 12 ist unnötig und hat gar nichts mir 3D Touch zu tun... Man kann auch "vorsichtiger" mit der Fingerspitze auf den Home Button drücken und dann von rechts nach links wischen!
    • Midnight 17.02.2017 10:05
      Highlight Highlight Oder der Sperrbildschirm erscheint automatisch, sobald man das iPhone aufhebt/aus der Tasche nimmt: "Bei Anheben aktivieren" einschalten (6S und neuer) 👍
  • SusiBlue 16.02.2017 15:56
    Highlight Highlight Kamera schnell öffnen (auf iPhone 6s):
    Wenn Telefon im Ruhezustand ist, kurz auf Home drücken, damit "das Licht angeht". Das Telefon ist aber an sich noch gesperrt. Dann auf dem Display von rechts nach links wischen und die Kamera ist startklar.
  • 'Niolaz 16.02.2017 11:54
    Highlight Highlight PDFs lassen sich auf ähnliche Weise auch auf älteren iPhones (ohne 3D Touch) erstellen:
    Dokument öffnen/anzeigen > Drucken-Befehl aufrufen > Druck-Vorschau vergrössern (2-Finger-Geste) >> PDF
    • @schurt3r 16.02.2017 12:13
      Highlight Highlight Sehr schön, danke! 👍

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel