DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das nächtliche Update auf iOS 9.1 hat bei einigen Nutzern die Weckzeit gelöscht.&nbsp;<br data-editable="remove">
Das nächtliche Update auf iOS 9.1 hat bei einigen Nutzern die Weckzeit gelöscht. 
bild: shutterstock

iOS 9.1 hat den Wecker abgestellt! Für iPhone-Besitzer, die verschlafen haben, gibt's jetzt eine gute Ausrede

Das Update auf iOS 9.1 sorgt für Ärger: Ein Fehler beim nächtlichen Aktualisieren der iPhone-Software löscht offenbar die gespeicherte Weckzeit.
29.10.2015, 14:2930.10.2015, 16:22

Nach der Software-Aktualisierung auf iOS 9.1 gab es für einige iPhone-Nutzer ein böses Erwachen, weil sie am nächsten Morgen nicht zum erwarteten Zeitpunkt geweckt wurden.

Betroffen waren Leute, die sich für das nächtliche Update entschieden haben. Bekanntlich kann man seit iOS 9 den Zeitpunkt wählen, zu dem das System ein verfügbares Update installieren soll. Wer gerade unterwegs ist oder keine Zeit hat, kann die Installation auf später verschieben, zum Beispiel auf die nächste Nacht.

Reklamationen bei Twitter

Wegen eines Fehlers beim nächtlichen Update-Prozess wurden nun allerdings die (in der Uhren-App) gespeicherten Weckzeiten gelöscht, ohne dass die Betroffenen davon etwas mitbekommen hätten.

Bei Twitter gibt es zahlreiche Rückmeldungen von iPhone-Nutzern, die wegen der ausgefallenen Wecker-Funktion zu spät zu Terminen kamen oder den Zug verpassten:

Der Ärger lohnt sich nicht. Immerhin liefert Apple mit dem Wecker-Bug einigen Langschläfern eine willkommene Ausrede ;-)

Und natürlich gilt, dass man sich vor wichtigen Terminen doppelt absichern sollte, indem man einen zweiten Wecker stellt. Mit Vorteil ein klassisches Modell, das mit Batterien läuft und keine Updates benötigt.

    iPhone
    AbonnierenAbonnieren

Der US-Blog Apple Insider erinnert daran, dass mit dem Update auf iOS 9.0.1 letzten Monat gewisse andere Probleme mit der Weckfunktion gelöst worden seien. Der sogenannte «Overnight Update Bug» bleibe aber offenbar auch bei iOS 9.1 bestehen. Zumindest vorläufig.

Lässt du dich vom Smartphone wecken?

Es gab auch schon früher Ärger mit der Weckfunktion auf dem iPhone. Vor allem die Zeitumstellung (Winter-/Sommerzeit) schien Apple nicht in den Griff zu kriegen. Im November 2010 war es besonders arg. Wegen eines Fehlers bei iOS 4 wurden viele iPhone-Besitzer eine Stunde zu spät geweckt.

via The Verge

iPhone 6S und 6S Plus im Praxistest

1 / 22
iPhone 6S und 6S Plus im Praxistest
quelle: ap/ap / christophe ena
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel