DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

iPhone-Besitzer aufgepasst: Gefälschte App-Rechnungen sind im Umlauf

03.02.2016, 22:10

Kein Tag vergeht, an dem nicht neue Phishing-Versuche gestartet werden. Das Prinzip ist immer das gleiche: Die Empfänger sollen dazu verleitet werden, persönliche Login-Daten preiszugeben. Im aktuellen Fall geschieht dies via einer vermeintlichen iTunes-Rechnung.

Screenshot der vermeintlichen Apple-Rechnung.<br data-editable="remove">
Screenshot der vermeintlichen Apple-Rechnung.
Leserreporter

Den ahnungslosen Empfängern wird mit einer echt wirkenden Apple-Rechnung vorgegaukelt, in einer Game-App Coins erworben zu haben. Empfänger, die einen der Links anklicken, weil sie die Rechnung zu stornieren versuchen, landen auf folgender Webseite: 

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Die gezeigte Login-Maske scheint auf den ersten Blick ebenfalls unauffällig. Die Falle schlägt bei jenen zu, die sich, wie aufgefordert, mit ihren iTunes-Login anmelden. 

Absender und Links unter die Lupe nehmen

Ein Blick auf diese Absender-Adresse sollte stutzig machen. Die Endung itunes.cn deutet auf einen chinesischen Absender hin.

Wird mit der Maus über einen der angegeben Links gefahren, erscheint eine Zieladresse, die wenig mit Apple tun zu haben scheint. Wer trotzdem darauf klickt, sollte spätestens beim Betrachten der URL skeptisch werden. 

In die Falle getappt?

Max Klaus, stv. Leiter der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI, rät Betroffenen, alle online verwendeten Passwörter zu ändern: «Es ist ratsam für jeden Online-Service ein separates Passwort zu wählen. Weiter sollte das verwendete Gerät mit einem aktuellen Virenscanner geprüft werden. Jedoch ist zu beachten, dass kein Virenscanner in der Lage ist, jeden Befall zu erkennen. Wenn der Scanner also nicht anschlägt, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass das verwendete Gerät infiziert ist. Im Zweifelsfall empfiehlt sich das Neuaufsetzen des Geräts oder das Einspielen eines Images, das zu einem Zeitpunkt vor dem Virenfall erstellt worden ist.»

Vorfälle melden

Der Bund rät, solche Phishing-Mails umgehend zu löschen. Wer vermute, dass sich Dritte bereits Zugang zum iTunes-Account verschafft haben, solle mit dem Apple-Support Kontakt aufnehmen.

Ausserdem werden Betroffene aufgerufen, Vorfälle über dieses Online-Formular der Schweizer Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK) zu melden. (mbu)

Die sieben eindrücklichsten Hacker-Attacken

1 / 10
Sieben eindrückliche Hacker-Attacken
quelle: jordan strauss/invision/ap/invision / jordan strauss
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel