Digital
Apple

Die nächste Apple-Keynote findet am 10. November 2020 statt

Apple kündigt weitere Keynote an: Kommen gleich zwei Weltneuheiten?

Am 10. November dürfte es um mehr als nur «Apple Silicon» gehen.
02.11.2020, 19:1203.11.2020, 09:27
Mehr «Digital»

Apple hat am Montagabend die Einladung zur nächsten Produkte-Show verschickt. Die Präsentation wird am 10. November (Dienstag) ab 19.00 Uhr im Internet übertragen.

Die Einladung:

Bild
bild: watson

Apple dürfte den ersten eigenen Prozessor für seine Mac-Computer präsentieren. «Ein gigantischer Sprung nach vorne für den Mac» – so hatte Tim Cook an der Keynote im Sommer den Wechsel zu «Apple Silicon» angekündigt.

Bei den Smartphones und anderen Mobilgeräten ist Apple mit seinen System-on-a-Chip-Eigenentwicklungen bereits führend und stellt die Konkurrenz bezüglich Leistung und Effizienz in den Schatten. Nun sind die Laptops und Desktop-Rechner dran: Die neuen Apple-Chips basieren auf der stromsparenden ARM-Technologie, die auch bei Smartphone- und Tablet-Prozessoren (CPUs) zum Einsatz kommt.

Das soll längere Akkulaufzeiten in MacBooks ermöglichen. Laut Apple soll die Leistung des neuen Chips aber auch höher sein als die vergleichbarer Intel-Prozessoren. Zudem laufen nun iOS- und iPadOS-Apps auf dem Mac.

Kommen die AirTags?

Möglicherweise werden auch «AirTags» vorgestellt. Das ist ein neuartiges Zubehör in Form von Plaketten, die das Auffinden von verlorenen und gestohlenen Gegenständen ermöglichen. Die kleinen runden Dinger sollen dank Ultra-Breitband-Technologie (UWB) äusserst präzise sein. Der entsprechende U1-Chip ist bereits in iPhones (2019/2020) verbaut. Die Ortung dürfte auch über Bluetooth möglich sein. Bisheriger Marktführer bei Bluetooth-Trackern ist die US-Firma Tile.

Für Apples Set-Top-Box Apple TV ist ein Upgrade überfällig. Die aktuelle (fünfte) Generation ist drei Jahre alt.

Bei der Ankündigung verwendet Apple den berühmt-berüchtigten Slogan «One More Thing» von Steve Jobs. Dies könnte laut dem Techblog iMore ein Hinweis darauf sein, dass am 10. November auch etwas Unerwartetes angekündigt wird, das über neue Macs oder andere Geräte hinausgeht.

Die November-Keynote ist der dritte live übertragene Apple-Event innert drei Monaten:

  • Der Event im September drehte sich um das iPad Air und ein neues Einsteiger-iPad (8. Generation), sowie die sechste Generation der Apple Watch (Series 6 und SE).
  • Im Oktober hielt Apple seine «Hi, Speed»-Keynote ab, um vier iPhone-12-Modelle zusammen mit neuem MagSafe-Zubehör und dem HomePod Mini zu enthüllen.

Corona-bedingt sind es reine Online-Veranstaltungen, die am neuen Hauptsitz, dem Apple Park in Cupertino aufgezeichnet wurden und mit Gastauftritten «garniert» werden.

Quellen / weiterführende Links:

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wie Apple Geschichte schrieb
1 / 25
Wie Apple Geschichte schrieb
Apple hat der Computerbranche in den letzten vier Jahrzehnten immer wieder die Richtung vorgegeben. Das sind die wichtigsten Meilensteine ...
quelle: ap/ap / marcio jose sanchez
Auf Facebook teilenAuf X teilen
SwissCovid-App noch nicht installiert? Wir helfen dir
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
26 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
derEchteElch
02.11.2020 20:19registriert Juni 2017
Hey, das heisst wohl, dass ich mit den Air Tags in Zukunft meine Freundin, den Hund, mein Auto und alles mögliche tracken kann, was ich finden will.

Wären auch so etwas wie moderne Fussfesseln für den Schweizer Strafvollzug. Ich bin überzeugt, dass so die Haftkosten gesenkt werden können, während Apple gleichzeitig Millionen verdient...
3912
Melden
Zum Kommentar
avatar
Peter Miese
02.11.2020 20:12registriert August 2018
„Hey, wir haben Quicktime Pro neu erfunden!“, „Die Mac Server App wird auf Basis der bisherigen Features optimiert, Time Machine selbstverständlich auch!“ und „Ausserdem wird es einen neuen Pro Res Codec geben, der alles noch ein bisschen besser kann, up to 16K!“ – oder doch eher „Den Mac Pro gibt‘s neu auch in Stealth Black, nur 2000 $ Aufpreis!“?
Schön wäre natürlich ersteres 😊
2210
Melden
Zum Kommentar
26
KI-Experten warnen vor «Auslöschung der Menschheit» – das steckt dahinter
Erneut schlagen renommierte Expertinnen und Experten wegen des Vorgehens der KI-Entwickler Alarm. Und sie kurbeln damit – wahrscheinlich ungewollt – auch den KI-Hype an.

Angesehenen Experten für Künstliche Intelligenz (KI) haben erneut eindringlich vor Gefahren der Technologie gewarnt. Mögliche Risiken seien Cyberattacken, gesellschaftliche Manipulation, allgegenwärtige Überwachung und gar die «Auslöschung der Menschheit».

Zur Story