Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
digitec Apple Adapter

Digitec veräppelt Apple: Der Schweizer Elektronik-Händler verkauft ein komplettes Adapter-Set für alle, die bei Apples Adapter-Chaos die Übersicht verloren haben. screenshot: digitec webseite

Der feuchte Traum jedes Apple-Fans: Das ultimative Adapter-Set ist da



Es ist immer die gleiche Geschichte: Beinahe jährlich lässt Apple einen Anschluss an seinen Geräten verschwinden. Das Portfolio an Adaptern für iPhones und MacBooks ist mittlerweile gefühlt grösser als das der eigentlichen Peripheriegeräte. 

Adapter: Apples schnellst wachsende Produkt-Kategorie.

Wer auf die Geräte aus Cupertino dennoch nicht verzichten will, muss sich oft mühsam Adapter um Adapter zusammenkaufen. Diesem Problem tritt nun einer der grössten Onlinehändler für Elektronik entgegen. Ab sofort kann man bei Digitec ein komplettes Set bestellen, bei dem jeder Apple-Adapter einmal vertreten ist.

Und so präsentiert sich der Inhalt des Adapter-Sets:

Bild

14 auf einen Streich. bild: digitec

Das Rundum-sorglos-Paket gibt es laut Digitec-Webseite für stolze 489.00 Franken zu kaufen – und man spart sogar noch 65.20 Franken gegenüber dem Einzelkauf. Wer jetzt an einen Scherz denkt, dem sei versichert: Das Angebot ist echt und kann tatsächlich bestellt werden, wie Stefanie Hynek, Sprecherin von Digitec, bestätigt:

«Das vollständige Adapter-Set kann wirklich so gekauft werden. Dies ist tatsächlich schon passiert.»

Stefanie Hynek, Digitec

Natürlich sei das umfassende Adapter-Set mit einer gesunden Portion Humor zu geniessen. Und Hynek betont, dass Kunden, die den Artikel aus Versehen bestellt haben, ihn ohne Probleme wieder zurückgeben können. Na dann.

Du willst immer noch ein neues Apple-Gerät kaufen? Dann guck dir diese Beiträge an:

Und jetzt noch etwas Apple-Geschichte – vom Ur-Mac zum iMac 5K:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Charlie B. 11.11.2016 13:14
    Highlight Highlight Den einzigen Adapter den du für das neue Macbook Pro brauchst ist dieser: http://amzn.to/2ffNZSX

    Play Icon
    Benutzer Bild
  • Wuschelhäschen 11.11.2016 09:51
    Highlight Highlight Ich hab noch nie was in mein MacBook Pro gesteckt. Weder auf der Arbeit noch Privat. Heute kann man alles über Wifi machen.
    • rasca 11.11.2016 10:02
      Highlight Highlight HDMI & SD find ich tatsächlich wichtig. Plus 1 USB reicht dann auch
    • lukass 11.11.2016 10:40
      Highlight Highlight Auch das Ladekabel nicht?
    • D(r)ummer 11.11.2016 10:48
      Highlight Highlight @Wuschelhäschen
      Ich könnte dir ein Album von Geschichten vorsingen, wie's ist wenn man mal zu wenig Input's hat^^
      Ich weiss nicht, warum Apple dies tut... Finde ich bedenklich wenn alles auf ein Minimum reduziert wird, nur um ein möglichst flaches Gerät zu haben.
      Aber ja, jedem das seine ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randen 11.11.2016 09:44
    Highlight Highlight Super.... teurer als ein iPad :-) Falls überhaupt braucht man aber wohl höchsten einen oder zwei davon.
    • exeswiss 12.11.2016 04:24
      Highlight Highlight ja... ein oder zwei packungen davon meinst du wohl. :P

Das Fairphone 3 ist da – und es ist das erste faire Handy, das wirklich gut ist

Die niederländische Initiative Fairphone hat die dritte Generation ihres fair produzierten Smartphones enhüllt. Der Hersteller verspricht, das Smartphone fünf Jahre lang mit Updates zu versorgen.

«Das Fairphone 3 beweist, dass Fairness und ein schonender Umgang mit Ressourcen mit Komfort und technischen Möglichkeiten vereinbar sind», sagte Firmenchefin Eva Gouwens am Dienstag in Berlin.

Fairphone hat sich vorgenommen, möglichst viele Bauteile seiner Smartphones nachhaltig und unter menschenwürdigen Bedingungen produzieren zu lassen. Das betrifft zum einen die Fertigung des Smartphones. Weiterhin versucht das Unternehmen, die Rohstoffe für das Smartphone aus «fairen» Quellen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel