Digital
Film

Noch nie «Star Wars» oder «Pulp Fiction» gesehen? Zieh dir 11 Kultfilme in genialen 60-Sekunden-Videos rein

Hast du noch nie «Star Wars» gesehen? In 60 Sekunden kannst du es nachholen.
Hast du noch nie «Star Wars» gesehen? In 60 Sekunden kannst du es nachholen.screenshot: youtube/1a4 studio

Noch nie «Star Wars» oder «Pulp Fiction» gesehen? Zieh dir 11 Kultfilme in genialen 60-Sekunden-Videos rein

So viele grossartige Filme und so wenig Zeit: Der YouTube-Kanal 1A4 Studio schafft Abhilfe. In animierten Videos erzählen die Macher Klassiker wie «Pulp Fiction» oder «Star Wars IV» in gerade mal 60 Sekunden.
20.03.2015, 07:0720.03.2015, 10:22
Philipp Rüegg
Folge mir
Mehr «Digital»

«Pulp Fiction»

«Indiana Jones und der letzte Kreuzzug»

«Star Wars IV»

«The Big Lebowski»

«Zurück in die Zukunft»

«Der weisse Hai»

«The Matrix»

«Terminator 2»

«Stirb Langsam»

«Fight Club»

«Aliens»

Das könnte dich auch interessieren

Die bizarrsten Monster der Filmgeschichte

1 / 11
Die bizarrsten Monster der Filmgeschichte
Unwillkommene Besucher: Alles andere als gastlich präsentiert sich der Mars in «Weltraumschiff MR-1 gibt keine Antwort» von 1959. Nach ihrer Landung müssen sich die Astronauten dort gegen furchteinflössende Marsbestien wehren – wie etwa diese Marionette in Form einer Fledermaus auf Stelzen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Russischer Angriff auf Kinderspital: Rakete enthielt wohl Schweizer Technik
Russland hat am Montag einen Marschflugkörper auf eine Kinderklinik in Kiew gefeuert. In dem Waffensystem wohl verbaut: zahlreiche westliche Bauteile – trotz der Russland-Sanktionen.

Der russische Marschflugkörper, der ein Kiewer Kinderkrankenhaus getroffen hat, basiert offenbar auf zahlreichen westlichen Komponenten. Demnach stammen laut Experten und ukrainischen Beamten mehrere Teile des Marschflugkörpers Kh-101 aus den USA, berichtet die «Financial Times».

Zur Story