DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Max Wright, mit einem Ranking von 46 der schlechteste Charakter im Videogame «FIFA».
Max Wright, mit einem Ranking von 46 der schlechteste Charakter im Videogame «FIFA».bild: screenshot/ twitter.com7maxwright1998

Das ist der schlechteste Fussballer in «FIFA 18»

28.07.2018, 21:2929.07.2018, 09:01

Es ist wohl der Traum eines jeden kleinen Jungen mit einem Fussball und einer Spielkonsole: Irgendwann selbst als Spieler in der Fussball-Simulationsreihe «Fifa» auftauchen. Aber wie ist es eigentlich, wenn man sich zwar selbst mit dem Controller steuern kann, die Pixelgestalt aber äusserlich nichts mit dir zu tun hat und du dann auch noch der schlechteste Charakter im GANZEN «Fifa»-Kosmos bist?

Die Frage hat das Fussball-Team von Bleacher Report Max Wright gestellt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler des englischen Viertligisten Grimsby Town wurde von den Videospiel-Machern mit einem grottigen Ranking von gerade einmal 46 bedacht, doch Wright sagt:

«Ich liebe es, wirklich! Die Statistiken sind vollkommen falsch und der Spieler sieht mir überhaupt nicht ähnlich – aber ich bin Teil eines Videospiels!»
Max WrightBleacher report

Der Kicker von der ostenglischen Küste zeigt sich überhaupt nicht enttäuscht über seine Rolle als schlechtester Fussballer bei «Fifa 18», schliesslich habe er immer davon geträumt, seinen Kumpels mit seinem virtuellen Ich einen einzuschenken. Auf Details wie Statistiken und Rankings kommt es Wright nicht an, wenn es bedeutet, dass er Teil der vielleicht grössten Videoreihe der Sportwelt sein darf.

«Es ist wirklich cool. Du kannst damit einfach nicht unglücklich sein. Da ist ein Typ, unten in Scarborough (wo Wright in der Saison 17/18 als Leihspieler aktiv war), er muss um 40 oder 50 sein. Er ist jede Woche im Stadion. Er hält mich immer auf dem Laufenden, wie ich in seinem Karrieremodus vorankomme.»

Dean Wright, Max' Vater, ist sich jedoch sicher, dass es nicht bei der 46 bleiben wird:

«In der echten Welt ist Max' Job als Flügelspieler, Aussenverteidiger in die Rente zu schicken, das hat er die ganze Saison gemacht.»

(ds)

Das ist neu bei «FIFA 18»

1 / 15
Das ist neu bei «FIFA 18»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sicherheitslücken bei Organspende-Register – Datenschützer eröffnet Verfahren

Der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte hat ein formelles Verfahren eröffnet wegen Zweifeln an der Sicherheit der Einträge im nationalen digitalen Organspende-Register der Stiftung Swisstransplant. Laut einer Recherche des «Kassensturz» von Fernsehen SRF soll es möglich sein, eine Person ohne deren Wissen zum Organspender zu machen.

Zur Story