DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Es gibt wichtige Sicherheits-Updates für Android 7 bis 9.
Es gibt wichtige Sicherheits-Updates für Android 7 bis 9.
bild: shutterstock

Darum solltest du dein Android-Handy sofort updaten

Wer die Aktualisierung von Google installieren kann, sollte es umgehend tun, rät das BSI. Denn die Updates schliessen mehrere gefährliche Schwachstellen.
05.07.2019, 11:3305.07.2019, 14:32
Ein Artikel von
t-online

Wer ein Smartphone mit Android-Betriebssystem nutzt, sollte sein Gerät sofort aktualisieren, wenn Updates zur Verfügung stehen. Dazu rät das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI ) auf seiner Website. Denn Google hat mit einem neuen Update einige Schwachstellen geschlossen.

Der BSI stuft die Schwachstellen als Risikostufe 4 ein. Das heisst, dass sie im Ernstfall ein hohes Schadenspotential haben. Besonders problematisch sind dabei Fehler im sogenannten Media-Framework, wie golem.de berichtet. Angreifer können so einen Schadcode einschleusen.

Laut dem BSI können Unbekannte mit einem erfolgreichen Angriff «die Kontrolle über das Gerät übernehmen, Daten ausspionieren oder das Gerät unbrauchbar machen». Nutzer brauchen dafür nur eine manipulierte App zu öffnen oder einen Link anzuklicken, der Malware auf das Gerät lädt.

Folgende Systeme sind betroffen:

  • Google Android 7.0
  • Google Android 7.1.1
  • Google Android 7.1.2
  • Google Android 8.0
  • Google Android 8.1
  • Google Android 9

Um deine Android-Version zu prüfen, öffnest du die System-Einstellungen des Geräts und wählst «Geräteinformationen» und dann «Softwareinfo». Hier sollte die Android-Version stehen. Und wenn man mehrmals mit dem Finger auf die Versionsnummer tippt, öffnet sich – je nach Android-Version – eine versteckte Funktion.

Verwendete Quellen:

(avr/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die bösartigsten Computer-Attacken aller Zeiten

1 / 16
Die bösartigsten Computer-Attacken aller Zeiten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie Handyunfälle wirklich enden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel