DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kein schöner Anblick am 22. Oktober: Der Status der Google-Dienste. screenshot: google.com

Gmail, Google Drive & Co. betroffen

Massive technische Probleme bei populären Google-Diensten

Am Mittwoch kam es wegen Server-Problemen weltweit zu Ausfällen. Diverse Gratis-Dienste funktionierten nicht richtig.



Das sogenannte «Apps Status Dashboard» zeigte an diesem Mittwochmorgen Beunruhigendes: Zahlreiche Google-Dienste funktionierten wegen technischer Probleme nicht einwandfrei. Beim sozialen Netzwerk Google Plus und dem Online-Speicher Google Drive konnte man sich vorübergehend nicht einloggen, die für das Versenden von Mails zuständigen Gmail-Server waren «offline».

Die Situation präsentierte sich verworren. Offenbar waren nicht alle Nutzer weltweit in gleichem Masse betroffen. Auf der Status-Website informiert nun Google, dass die Probleme gelöst seien.

Unter dem Hashtag #googledown häuften sich bei Twitter die Reklamationen der Nutzer.

Die Stunde der Spassvögel ...

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mega-Update: Google Maps bekommt über 100 neue Funktionen

Google Maps bekommt dank Fortschritten bei der künstlichen Intelligenz noch in diesem Jahr neue Funktionen. Damit will Google Autofahren umweltfreundlicher machen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört auch die Live View für Innenräume.

Google hat angekündigt, seinem Kartendienst Google Maps noch in diesem Jahr über 100 neue KI-gestützte Verbesserungen zu spendieren. Das teilte der Suchmaschinen-Riese am Dienstag mit. Demnach soll dabei ein Schwerpunkt auf umweltfreundlicher Fortbewegung liegen.

Zu den neuen Features zähle laut Google eine neue Routenführung, die dank künstlicher Intelligenz den Kraftstoffverbrauch anhand von Faktoren wie Strassenneigung und Staus optimiert. Standardmässig wählt Google Maps dann künftig …

Artikel lesen
Link zum Artikel