DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Da lacht das Netz

Nach #Bendgate jetzt #Hairgate: Das iPhone 6 frisst Ihnen die Haare vom Kopf – wortwörtlich

Nach dem #bendgate macht bereits der nächste «Skandal» die Runde: #hairgate. Vereinzelt melden Kunden, dass das neue iPhone Haare ausreissen soll. Die Reaktionen im Internet lassen nicht lange auf sich warten.
07.10.2014, 09:4307.10.2014, 12:46
Philipp Rüegg
Folgen

Wussten Sie, dass das iPhone 6 auch ein Rasierer ist? Das behaupten zumindest verschiedene User über die Sozialen Medien. So sollen sich beim Telefonieren Haare in den winzigen Spalten im Gehäuse des Smartphones einklemmen. Betroffen seien besonders Frauen mit langen Haaren und bärtige Männer.

Wie ernst man #hairgate, #beardgate oder #seamgate (Seam bezeichnet den Spalt im Gehäuse) nehmen will, ist jedem selbst überlassen. Die Reaktionen der Internetgemeinde sind zumindest köstlich.

No Components found for watson.rectangle.

Dieses Video «beweist» den #beardgate

Mehr zum Thema

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel