Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Windows soll individueller werden und sich zukünftig an Nutzer anpassen



Ein Artikel von

T-Online

Nutzer von Windows 10 können in einer aktuellen Testversion ihre Anwendungsvorlieben nennen. Dadurch soll das Betriebssystem auf den User angepasst werden. Das schreibt Microsoft auf seinem Blog.

Das Unternehmen testet den neuen Installationsprozess im Insider Preview Build 20231. Nutzer können während der Installation sechs Kategorien wählen: Gaming , Familie, Kreativität, Schule, Unterhaltung und Unternehmen. Die Auswahl ist jedoch optional, Nutzer können sie also überspringen.

Windows 10 Anpassen

Dieses Vorschaubild hat Microsoft im Blogbeitrag veröffentlicht. Bild: Microsoft

Tools werden angepasst

Laut Windows-Insider-Chef Brandon LeBlanc soll Microsoft dank der neuen Funktion «besser verstehen, wie Sie Ihr Gerät nutzen wollen und dabei helfen, es nach dem gewünschten Verwendungszweck anzupassen.»

Wie die Änderungen genau aussehen werden, ist noch unbekannt. Laut dem neuen Installationsfenster wird das System «Vorschläge für Tools und Dienste während der Einrichtung des Geräts» anpassen. Wann und ob die Änderungen in zukünftigen Windows-Versionen erscheinen, lässt sich noch nicht sagen.

Neue Windows-10-Funktionen als Insider testen

Windows 10 erschien im Juli 2015 und gilt als die letzte Windows-Version. Das hatte zumindest ein Microsoft-Entwickler auf einer Konferenz 2015 bekannt gegeben. Von nun an solle Microsoft auf «Windows as a Service» setzen. Das bedeutet: Windows 10 wird durch Upgrades regelmässig mit neuen Funktionen bestückt, sodass das System aktuell bleibt. Windows-Nutzer können zudem neue Funktionen vorab testen, wie das neue Festplatten-Überwachungs-Feature. Dazu müssen Sie sich als Windows-Insider anmelden.

Windows-Insider erhalten früher Zugriff auf künftige Updates , müssen aber auch Microsoft umfassende Zugriffe auf Informationen zu ihrem System gewähren. Beispielsweise müssen die Privatsphäreeinstellungen entsprechend eingestellt sein, um eine Systemdiagnose zu ermöglichen. Und: Testversionen von Windows können instabil sein. Wichtige Daten können aufgrund von Fehlern verloren gehen. Wenn Sie eine Vorabversion von Windows auf Ihrem Rechner installieren wollen, sollten Sie vorher Ihre Daten sichern.

(avr/t-online/pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Lowend
09.10.2020 16:03registriert February 2014
«Windows as a Service» klingt für mich wie ein neues Abo, bei dem ich das Betriebssystem mieten muss? Das wäre für mich ein absolutes No-Go und der Grund, bei meinen Geräten komplett auf Linux umzusteigen.
9014
Melden
Zum Kommentar
benn
09.10.2020 18:01registriert September 2019
Ich möchte nur wählen, dass meine daten nicht genutzt werden dürfen, das ist alles an individualisierungswünschen!
670
Melden
Zum Kommentar
saukaibli
09.10.2020 15:40registriert February 2014
"Testversionen von Windows können instabil sein."
Ja wenn's nur die Testversionen wären...
10138
Melden
Zum Kommentar
22

Bessere Kamera, 5G und ein kantiges Design – Apple hat gleich 4 neue iPhones enthüllt

In den letzten Jahren hat Apple jeweils drei neue iPhones im Herbst lanciert. 2020 sind es gleich deren vier und alle neuen Modelle unterstützen das 5G-Netz. Allerdings muss man nun Netzteil und Ohrhörer separat kaufen.

Was gleich auffällt: Seit dem iPhone 6 von 2014 hat das iPhone abgerundete Seiten. Nun macht Apple eine Rolle rückwärts und bringt das kantige Design des iPhone 4 und 5 zurück. Die vier neuen iPhone-12-Modelle ähneln optisch somit auch dem iPad Pro. Das passt, denn technisch und preislich sind die neuen iPhones ebenfalls ziemlich Pro.Die Preisspanne liegt Apple-typisch zwischen 779 und 1589 Franken. Das iPhone 12 und das 12 Pro kommen bereits am 23. Oktober in den Handel. Das iPhone 12 mini …

Artikel lesen
Link zum Artikel