DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das grosse PS4-Update ist da: mit einer neuen Funktion, die schon vor zwei Jahren vorgestellt wurde



sony playstation

Ein langersehntes Feature hat es endlich auf die PS4 geschafft. Bild: sony

Sony liefert seit Donnerstag die Systemsoftware 2.50 an PS4-Besitzer aus. Unter dem Codenamen Yukimura verbergen sich zahlreiche neue Funktionen. Eine der prominentesten Neuerungen, welche in der Medienmitteilung als zukunftsweisend angepriesen wird, hat die Xbox One schon seit Beginn – schlimmer noch, das Feature wurde von Sony an der allerersten Vorstellung der Konsole im Februar 2013 gross beworben. Suspend/Resume erlaubt es in unterstützten Spielen, die Konsole in den Ruhemodus zu versetzen und später dort weiterzufahren, wo man aufgehört hat. Sofern man die Konsole nicht komplett vom Strom getrennt hat natürlich.

Weitere Erneuerungen sind:

Die vollständige Liste aller Änderungen findet ihr hier. (pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Warum das Horror-Game «Resident Evil: Village» für reichlich Stress sorgt

Wenn du an einem Sonntag völlig geschlaucht aus dem Bett kriechst, hast du entweder am Vorabend zu tief ins Glas geschaut oder das neue «Resident Evil»-Game durchgespielt. So oder so, es folgt die körperliche als auch seelische Verarbeitung.

Wer in einem Dorf aufgewachsen ist, weiss, wie stark dort die gesellschaftliche Verknüpfung ist. Jeder und jede kennt sich und wenn jemand neu in die Gemeinschaft zieht, wird sofort der kritische Blick ausgepackt. So ergeht es auch Ethan Winters, der sich in ein verschneites Bergdorf begibt. Sesshaft möchte er dort aber auf keinen Fall werden, denn unser Protagonist ist auf der Suche nach seiner Tochter. Als fremdes Subjekt wird er von den Einwohnern nicht nur kritisch beäugt, sondern auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel