Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«EasyRide» bis Bern, Bundesplatz, und das erst noch augenschonend. bild: watson/shutterstock

Die SBB-App bietet neu einen «Dark Mode», aber nur fürs iPhone

iPhone-User erhalten den Dunkelmodus mit dem neusten App-Update. Android-User müssen sich noch etwas länger gedulden ...



Die SBB-App bietet neu einen augenschonenden Dunkelmodus («Dark Mode»). Auf dem iPhone und iPad.

Kundinnen und Kunden hätten seit der Einführung durch Apple (mit iOS 13 im vergangenen Herbst) «in den Stores und via Mails» nach dieser Optimierung gefragt, verrät Sayanthan Jeyakumar. Er arbeitet als «Product-Manager Mobile» bei den Schweizerischen Bundesbahnen.

Aber genug der Worte, vorerst, lassen wir die Screenshots sprechen. Der Dunkelmodus ist wirklich eine Augenweide.

Bild

bild: watson

Die SBB-App sei im täglichen Leben in der Schweiz ein wichtiger Begleiter für Fahrplaninformationen und den Billettkauf, schreibt uns Sayanthan Jeyakumar. «Gerade hier merken wir anhand von Feedbacks schnell, wie unsere Kunden sich wünschen, dass unsere App auf dem neusten Stand ist und technische Neuerungen schnell nachzieht.»

Sprich: Die iOS-User wurden ungeduldig.

Das Warten hat sich gelohnt, wie ein erster Augenschein nach dem Update auf die App-Version 9.10.0 zeigt.

Sogar die (zum Glück eher seltenen) Fehlermeldungen sehen gut aus 😜

Bild

Die Highlights seien sicher der Touch-Fahrplan inkl. Verbindungsanzeige, die digitale Anzeige des SwissPass, sowie das neue Feature «EasyRide», das vor rund einer Woche lanciert wurde, und auch bereits im Dark Mode erscheine.

Der Dunkelmodus schont auf neueren iPhones, die mit einem OLED-Display bestückt sind, erst noch den Akku.

Wer sagt denn, dass Karten nur mit weissem Hintergrund wirken...

Bild

Die Umsetzung des Dunkelmodus sei nicht nur programmiertechnisch eine Herauforderung gewesen, sondern vor allem auch bezüglich App-Design. Ein Beispiel: Farbige Elemente erzeugten teilweise zu viel Aufmerksamkeit, können aber aufgrund von fehlendem Wiedererkennungseffekt nicht umgefärbt werden, so z.B. die Störungsicons im Fahrplan.

Die SBB-Mobile-App ist mit über drei Millionen Usern die beliebteste ÖV-App der Schweiz. Und sie gehört zu den innovativsten, wie die Verantwortlichen stolz betonen.

«Wir sind wiederum die erste Schweizer App, die mit der Umsetzung des Dark Modes unseren Kunden ein angenehmes Nutzererlebnis bietet.»

Die SBB-App sei auch schon die erste App der Schweiz gewesen, die Apple Pay unterstützt habe, nach der Einführung 2015. Und auch Apples biometrische Sicherheitsfunktionen Touch-ID und Face ID wurden schnell integriert.

Update: Wie ein watson-User zurecht anmerkt, bzw. kritisiert, haben die Entwickler der Meteo-Schweiz-App den Dark Mode (unter iOS) noch vor der SBB-App implementiert.

Wann kommt der Dark Mode für Android-User?

Eine berechtigte Frage, die ich selbstverständlich auch Sayanthan Jeyakumar gestellt habe. Das sei noch etwas ungewiss, antwortet der SBB-Mitarbeiter. «Es hat bisher auch keine Reaktionen von Android-Usern gegeben, vielleicht ja nach eurem Artikel. 😉»

Wobei sich die technische Umsetzung für Android-Smartphones etwas schwieriger bzw. aufwändiger gestaltet als bei iOS. Dazu schreibt uns der Product-Manager:

«Im Moment gibt es noch keine einheitliche Empfehlung oder Regelung, wie das bei Android sauber funktionieren könnte oder soll. Da viele Hersteller die Benutzeroberflächen zusätzlich anpassen, können sich die Umsetzungen je nach Smartphone unterscheiden und machen die Entwicklung auch nicht gerade einfach.»

Bleibt anzumerken, dass die SBB-Preview-App den Dunkelmodus schon letzte Woche per Update erhielt.

Frühere SBB-App-Geschichten

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

33 Schweizer Bahnhöfe aus dem letzten Jahrhundert

Zugfahrt aus Cockpit-Sicht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 23.11.2019 20:30
    Highlight Highlight «Im Moment gibt es noch keine einheitliche Empfehlung oder Regelung, wie das bei Android sauber funktionieren könnte [...] Umsetzungen je nach Smartphone unterscheiden und machen die Entwicklung auch nicht gerade einfach.»

    Bitteschön:
    https://developer.android.com/training/material/palette-colors

    und hier:
    https://material.io/design/color/dark-theme.html#usage

    Oder einfach mal bei den Jungs im Forum von xda-developers.com nachfragen ;)
    Da basteln das einige Leute bereits seit Jahren in ihre ROMs und Apps mit rein.
  • fabian.sigrist 22.11.2019 15:44
    Highlight Highlight Also meiner Meinung nach ist die Aussage zu Android vom Product Manager falsch. Gemäss Android Developers Documentation ist ab API Level 29 (dh. Android 10) eine standardisierte Implementierung eines Darkmodes vorgesehen. Diese korrespondiert selbstverständlich mit der Systemeinstellung.

    Quelle: https://developer.android.com/guide/topics/ui/look-and-feel/darktheme
  • Jeremy Liquidpsy 22.11.2019 12:48
    Highlight Highlight Ich verstehe nicht, wieso nicht alle apps einen dark mode haben. Watson ?? Dark mode ist bei mir immer an wenn verfügbar. Spart einiges an akku und ist viel angenehmer für die Augen.
  • dave1771 22.11.2019 09:54
    Highlight Highlight Wo schaltet man den Darkmode ein???
    • Al Paka 22.11.2019 12:03
      Highlight Highlight Entweder
      Einstellungen -> Anzeige & Helligkeit -> dort Erscheinungsbild auf Dunkel stellen.

      Oder

      Im Kontrollzentrum beim Helligkeitsbalken etwas länger draufbleiben, dann kann man den Dunkelmodus ein-/ausschalten.

      Teilweise muss man es in der App selber einstellen.
      Z.b. bei derYoutube App

      In den Einstellungen "dunkles Design" aktivieren.
  • Gulasch 22.11.2019 08:55
    Highlight Highlight Eine Frage, nicht als Kritik, aber für mein Verständnis: für was benötige ich einen Dark Mode?
    • McStem 22.11.2019 09:56
      Highlight Highlight Es gibt Leute (mich eingeschlossen), die es angenehmer finden, auf ein dunkles Display mit weisser Schrift zu schauen als umgekehrt. Vor allem wenn man im Dunkeln (z.B. Frühmorgens) unterwegs ist. Und ja die Helligkeit ist dann bereits auf das Minimum gedrosselt.
    • Ueli der Knecht 22.11.2019 11:57
      Highlight Highlight Den Dark Mode brauchst du zum schwarz Fahren. ;)

      Das schont deine Ressourcen. Auch deinen Akku.
    • Jeremy Liquidpsy 22.11.2019 12:49
      Highlight Highlight Wie McStem gesagt hat. Es ist viel angenehmer für die Augen. Ausserdem kann man einiges an Energie sparen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • foxtrottmikelima 22.11.2019 08:27
    Highlight Highlight «Wir sind wiederum die erste Schweizer App, die mit der Umsetzung des Dark Modes unseren Kunden ein angenehmes Nutzererlebnis bietet.»

    Das stimmt einfach nicht. MeteoSchweiz auf iOS hat seit über einer Woche einen Darkmode.
    • @schurt3r 22.11.2019 08:40
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis.

      Habe ein entsprechendes Story-Update gemacht.
      Benutzer Bild
    • foxtrottmikelima 22.11.2019 10:41
      Highlight Highlight Danke für das Update :)

      Sollte nicht so harsch euch gegenüber klingen, war ja die Aussage der SBB.
    • Turrdy 22.11.2019 12:35
      Highlight Highlight Fun Fact: Die MeteoSchweiz- und SBB-Apps werden beide von der selben Firma programmiert. Kommt also gar nicht so drauf an wer erster war, denn es waren eh die selben :)
      Die Firma heisst übrigens "ubique"!
  • Madison Pierce 22.11.2019 08:01
    Highlight Highlight Habe nichts gegen den Dunkelmodus, aber finde es schade, dass das GUI-Design bei der SBB höhere Priorität geniesst als die Behebung lange bekannter Fehler.

    Die SBB-App soll primär funktionieren. Das Aussehen sollte erst an zweiter Stelle stehen.
    • Walter Sobchak 22.11.2019 09:05
      Highlight Highlight Was sind denn die lange bekannten Fehler?

      Frage tatsächlich aus Interesse, weil die App bei mir (Vielnutzer) immer einwandfrei funktioniert.
    • Madison Pierce 22.11.2019 10:25
      Highlight Highlight Habe keine Liste bereit, aber was mir so einfällt:

      Teilweise wird die günstigste Option zuoberst angeboten, also zum Beispiel der Nachtzuschlag statt eines Billettes. Der Fehler ist relativ neu.

      Die Fehlermeldungen sind absolut nichtssagend.

      Die restlichen Fehler kann man nicht den App-Programmierern anlasten, da sie vom Backend kommen. Deshalb meinte ich auch, das Backend sollte mehr Priorität erhalten.

      Die Wunschliste für Features ist aber lang: Hundebillette, Cache für letzte Verbindungen, korrekte Zusatzverbindungen anzeigen...

      In der SBB Community ist noch einiges mehr zu finden.
    • Madison Pierce 22.11.2019 10:30
      Highlight Highlight Du hast aber schon recht, die App funktioniert grundsätzlich für den einfachen Zweck "Billett von A nach B kaufen". Und wenn nicht, liegt es am Backend. (Dessen Stabilität einer SBB unwürdig ist.)

      War nur erstaunt, dass Features, die sich Leute in der Community schon jahrelang wünschen und deren versprochene Umsetzung schon länger abgeschlossen sein sollte, immer noch nicht verfügbar sind, man aber für den Dunkelmodus sofort eine Medienmitteilung raushaut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • chandler 22.11.2019 07:51
    Highlight Highlight Alles gut und recht, aber dafür funktioniert bei mir die einfachste Funktion "eine Verbindung in den Kalender exportieren" nicht mehr. Was mich ziemlich nervt...
    • chandler 22.11.2019 08:23
      Highlight Highlight Anstatt mich zu blitzen, könntet ihr mir einen Tipp geben... ;)
    • Quasi Modo 22.11.2019 10:01
      Highlight Highlight Ich denke um Dir helfen zu können, benötigt es etwas mehr an Informationen.

      - iOS
      - Android
      - aktuellste Version
      Was genau funktioniert nicht? Kannst Du den Termin nicht einbinden oder erscheint dieser nicht im Kalender?
    • chandler 22.11.2019 11:44
      Highlight Highlight iOS 13.2.3, SBB App Version 9.10.0
      Wenn ich den Termin (z.B. eine bestimmte Zugverbindung) meinem Kalender hinzufügen möchte, öffnet es mir zwar den Termin, aber der Butten "hinzufügen" ist inaktiv. Ich habe nun bemerkt, dass ich dem Kalender keinen Termin mit z.B. Beginn um 07:56 hinzufügen kann (nur in 5min Abgrenzung möglich). Aber das war bisher nie so, evtl. liegt es auch am iOS Update.
      Berechtigungen SBB/Kalender habe ich erteilt, App deinstalliert und neu geladen ebenfalls.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sinthobob 22.11.2019 07:36
    Highlight Highlight Was für eine faule Ausrede zu Android...
  • Laesse 22.11.2019 07:34
    Highlight Highlight Das Game der SBB-App hat aber kein dark theme.
  • redeye70 22.11.2019 07:21
    Highlight Highlight Auf meinen iPhone 6s (OS 13.1.3) finde ich diese Funktion nicht.
    • foxtrottmikelima 22.11.2019 10:50
      Highlight Highlight Die App passt den Light-/Darkmode den Einstellungen von iOS an. Also ist die SBB App nur dunkel wenn auch dein iOS dunkel ist.
    • redeye70 22.11.2019 23:09
      Highlight Highlight Stimmt eben nicht. Seit diese Funktion da ist habe ich den Darkmode an.
  • chrimark 22.11.2019 06:28
    Highlight Highlight Schön kriegen sie das hin. Noch schöner wäre eine zuverlässige Funktion auch dann, wenn wegen Betriebsstörungen die Betroffenen massenhaft nach Infos und Alternativrouten suchen. Da nützt mir auch ein dunkles Hoppla nichts.
  • thinkthanks 22.11.2019 06:22
    Highlight Highlight Kann mir (als Nicht-Programmierer) jemand erklären, warum das so ein Riesenaufwand zu sein scheint? In meiner Vorstellung reicht doch da das Abändern einiger Farbcodes...aber da scheint mehr dahinter zu stecken...
    • Eldroid 22.11.2019 08:27
      Highlight Highlight Ich kann mir auch nicht erklären, wo hier die grosse Herausforderung liegen soll 🤷‍♂️

      Hey, aber das lenkt ab von viel wichtigeren Funktionen, die schon lange fehlen: z.B. Abonnierbare Push-Benachrichtigungen für Verspätung bestimmter Strecken.
    • herrkern (1) 22.11.2019 09:59
      Highlight Highlight Eigentlich schon, aber nur, wenn man das HTML/CSS so gebaut hat. Probleme sind Lesbarkeit, Kontraste, Typographie, nicht vorhandene Transparenzen in Bildern etc.
    • #iloveyou 22.11.2019 17:08
      Highlight Highlight So einfach ist es leider nicht. Eine Benutzeroberfläche hat viele Grafiken in verschiedenen Dateiformaten. Die Kontraste zu diesen müssen natürlich auch angepasst werden. Bei JPG's auf weiss muss man diese neu abspeichern mit schwarzem Hintergrund, etc. Weiss auf schwarz ist ein grosser Kontrast, deshalb arbeitet man manchmal auch mit Graustufen. Auch Farben wirken auf schwarz viel extremer. Ausserdem hat eine App meist viel mehr verschiedene Screens oder Anzeigezustände, als man denkt oder selber nutzt. So mal ungefähr erklärt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Austin Powers 22.11.2019 06:19
    Highlight Highlight Was machen alle diese App-Betreiber dann für ein Geheimniss um diesen Dark mode?! Ist es so schwierig, schwarz und weiss zu tauschen?
    • Supermonkey 22.11.2019 08:22
      Highlight Highlight Mach mal einen Screenshot in der App und lade das Bild in einen Grafikeditor. Nun machst du mit dem Füllwerkzeug alles was weiss ist schwarz. Na, siehst Du das Problem? 😊
  • LarsBoom 22.11.2019 06:00
    Highlight Highlight Das Game ist nicht im Dark Mode 😔😠
  • RaphiB 22.11.2019 05:43
    Highlight Highlight Die wirklich wichtige Frage wäre: Wann kommt der Dark Mode bei Watson?!?
    • @schurt3r 22.11.2019 06:04
      Highlight Highlight Wir arbeiten dran ;-)
    • I bims 22.11.2019 06:43
      Highlight Highlight
      Benutzer Bild
    • Pümpernüssler 22.11.2019 07:04
      Highlight Highlight @schurt3r wann seid ihr fertig? 2020? 2021?
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel