DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit der neuen&nbsp;«Swatch Bellamy» kann man kontaktlos an der Ladenkasse bezahlen.<br data-editable="remove">
Mit der neuen «Swatch Bellamy» kann man kontaktlos an der Ladenkasse bezahlen.

Ab Anfang 2016 kannst du mit deiner neuen Swatch an der Ladenkasse bezahlen

30.11.2015, 09:4130.11.2015, 10:01

Der Uhrenkonzern Swatch verkauft seine Uhr mit Bezahlfunktion zunächst in der Schweiz, in den USA und in Brasilien. Dank einem Abkommen mit der Kreditkartenfirma Visa Europa können Käufer mit der «Pay-by-the-wrist»-Armbanduhr «Swatch Bellamy» ab Anfang 2016 kleinere Beträge bis 40 Franken kontaktlos bezahlen.

Bei der Sicherheit entspricht die Uhr den neuen kontaktlosen Kredit- oder Debitkarten. Das heisst, das Konto kann nicht überzogen werden, zudem braucht's ab 40 Franken einen Pin.

Das NFC-basierte (near-field communication) Bezahlsystem von Visa werde weltweit akzeptiert, schreiben Swatch und Visa in der Mitteilung vom Montag. Über die Kooperation wurde zuletzt in den Medien spekuliert.

Die «Swatch Bellamy» enthält unter dem Zifferblatt einen integrierten NFC-Chip. Ähnlich wie eine Prepaid-Bankkarte ermöglicht die Uhr so das bargeldlose Bezahlen an einem kontaktlosen Verkaufsterminal.

Die Transaktionen benötigen gemäss den Angaben keine Energie. Daher könnten Kunden mit der üblichen Lebensdauer einer Swatch-Batterie rechnen, hält Swatch fest.

Swatch hatte die «Swatch Bellamy» bereits im Oktober 2015 in China vorgestellt. (sda/awp)

Setzt du auf bargeldloses Bezahlen?

Tag Heuers erste Smartwatch: Die Schweizer zeigen Apple, Samsung und Co., wie eine richtige Smartwatch aussehen muss

1 / 28
Die Schweizer zeigen Apple, Samsung und Co., wie eine richtige Smartwatch aussehen muss
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

36 Geschenkideen, die nicht nur Tech- und Gadget-Nerds gefallen

1 / 37
35 Geschenkideen, die nicht nur Tech- und Gadget-Nerds gefallen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Globi und Kasperli sind offline – Spotify nimmt Kinderhelden aus dem Sortiment

Eine Kindheit ohne Globi und Kasperli? Undenkbar. Nur: Auf dem wichtigsten Streamingdienst sind die Folgen wieder verschwunden. Der Grund liegt in den kurzen Kapiteln.

«Tra-tra trallala – tra tra trallala – De Kasperli isch wider da, de Kasperli isch do». Halt: Er ist eben nicht mehr da. Auf Spotify sind alle Folgen von dem Original-Kasperli von Jörg Schneider im digitalen Nirvana verschwunden. Pünktlich auf die beginnende Herbstferienzeit.

Potz Holzöpfel und Zipfelchappe, was ist da nur passiert? Und es kommt noch dicker: Auch Globi, die Ersatzdroge für hörspielsüchtige Kinder, ist bis auf ganz wenige Ausnahmen vom Streamingdienst verschwunden.

Nachfrage beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel