DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Ein Spassvogel gibt sich auf Facebook als Kundendienst bekannter Firmen aus. Ohnehin schon verärgerte Kunden werden mit frechen Antworten zur Verzweiflung gebracht. Das Ergebnis könnte witziger nicht sein. Teil 2 unserer Serie «Die witzigsten Fake-Kundendienst-Antworten».
05.12.2015, 11:3205.12.2015, 11:33

Eigentlich wird Kundendienst-Mitarbeitern eingebläut, mit stoischer Geduld und Freundlichkeit auf noch so dumme Beschwerden zu antworten. Was passiert aber, wenn man sich als Kundendienst des Unternehmens ausgibt und genau das Gegenteil macht?

Die Antwort zeigt eine deutsche Facebook-Seite, die sich schlicht Kundendienst nennt und ahnungslose Wut-Kunden seit Monaten nach Strich und Faden veräppelt.

Der Dildo für die Tochter hat nicht gepasst

Gamer-Probleme: «Für eine Beschwerde posten Sie bitte die 1»

Sorry, unser Busfahrer war früher mal Rennfahrer

Warum Nestlé den Menschen in Afrika das Wasser stiehlt

Können Sie bitte grösser schreiben?

Oh nein, der Strand war voll mit fetten Leuten

«Was seid ihr denn für Gefühlskalte Idioten??»

Dieser Kunde hat ganz offensichtlich einen an der Waffel... oder am Baguette?

«Sie haben recht. Die Tomaten waren heute stärker von Würmern befallen als sonst.» 

Frage zur Tattoocrème

EA, ihr Kackspasten!

Das Klopapier-Problem

Das Toiletten-Problem

Lidls Kunststoffplantage

Unser IQ-Sensor schlägt bei Ihnen alarm

Nochmals ein zufriedener FIFA-Gamer

Vanessa mit der langen Leitung

Bei Parship keine Frau kennengelernt

Veganer-Probleme im Supermarkt

Tut mir leid

Teil 1 der lustigen Fake-Kundendienst-Antworten findest du hier.

(oli via fb-kundendienst)

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

1 / 29
Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
's all good, man!
13.11.2015 20:00registriert September 2014
Grandios! Habe mich gerade allerbestens amüsiert. 😀

Auf der anderen Seite aber auch ziemlich erschütternd, wie unglaublich einfältig sich gewisse Leute in diesem Internetz verhalten und wie unglaublich unentspannt die meisten so durchs Leben schreiten.

Und: ich habe selber jahrelang im Kundendienst gearbeitet, da ist ab und zu schon mal einer etwas ausgetickt und etwas frech geworden. Aber was sich auf Facebook manche für Entgleisungen leisten (sie gehen zunächst ja davon aus, dass dieser »Kundendienst« echt ist)... Wahnsinn.
1271
Melden
Zum Kommentar
avatar
Calvin Whatison
13.11.2015 21:02registriert Juli 2015
Busdriften...ich lach mich noch zum Herz....😂😂😂
880
Melden
Zum Kommentar
avatar
ChiefJustice
13.11.2015 19:43registriert März 2015
Fast noch besser finde ich die fb-Satire-Seite "Tattoofrei - Es ist schön, keine Tattoos zu haben". Grosses Kino, wie sich die Nichteingeweihten bzw. -kapierenden ob der vermeintlichen Ideologie der Seite zur Verzweiflung bringen lassen :)
810
Melden
Zum Kommentar
13
Google tritt im Patentstreit mit Sonos mit weiteren Klagen nach

Im Patentstreit zwischen Google und dem Lautsprecher-Anbieter Sonos holt der Internet-Riese nach einer verlorenen Runde zum Gegenschlag aus. Google hat am Montag (US-Ortszeit) zwei neue Klagen eingereicht.

Zur Story