Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
nokia

Das Nokia 3210 hat immer noch seine Fans.

Salt und Swisscom besiegeln das Aus für Uralt-Handys – 2020 wird das 2G-Netz abgeschaltet



Salt will die veraltete Mobilfunktechnik 2G im Jahr 2020 abschalten. Konkurrentin Swisscom zieht der 24-jährigen Technologie ebenfalls Ende 2020 den Stecker raus.

Sunrise wollte noch kein Datum für das Ende von 2G nennen. Die Kunden, die noch an ihrem uralten Handy hängen, müssen sich bis dann ein neues Modell kaufen. Die alten Telefone wie das Nokia 3210 aus den 1990er- und frühen 2000er-Jahren funktionieren nämlich nur mit der 2G-Technologie.

Mit dem Ende von 2G erscheint auf dem Handy nicht mehr das E neben dem Namen des Mobilfunkanbieters, das einem anzeigt, dass das Surfen unterwegs gerade sehr viel Geduld braucht, weil momentan keine Verbindung zum 3G- oder 4G-Netz besteht.

Heute benutzen vor allem Touristen aus Asien in der Schweiz 2G. Mit der Abschaltung von 2G werden Frequenzen frei für die neue Mobilfunkgeneration 5G, die ebenfalls etwa 2020 starten soll. Bis dahin will Salt die vierte Mobilfunkgeneration LTE (auch 4G genannt) ausbauen.

Hunderte neue Antennen sollen errichtet werden

Im vergangenen Jahr habe das Unternehmen rund 500 Handyantennen aufgerüstet und 100 Antennen neu errichtet, sagte Salt-Technikchef Eric Wolff. In diesem Jahr sollen etwa 700 Antennen aufgerüstet und weitere 100 neu gebaut werden. Insgesamt habe Salt über 3000 Handyantennen.

Und der Ausbau soll weitergehen. «Wir haben den Bau von mehreren hundert neuen Antennen geplant», sagte Wolff. Das Problem sei, Standorte zu finden und die Baubewilligungen zu bekommen. «Im Schnitt brauchen wir drei Jahre für den Bau einer neuen Antenne.»

Die zusätzlichen Antennen sind nötig, denn die 5. Mobilfunkgeneration erfordert ein dichteres Netz von Handymasten, um die gleiche Abdeckung wie heute hinzubekommen. Knackpunkt bei 5G sind die Funkfrequenzen. Höhere Frequenzen bringen mehr Tempo. Gleichzeitig reduzieren sich aber auch Reichweite und die Versorgung innerhalb von Gebäuden.

Plant Salt den Einstieg ins Festnetz?

Zum geplanten Einstieg ins Festnetz wollte Salt-Chef Andreas Schönenberger vor den Medien nichts Neues sagen: «Wir machen keine Ankündigungs-PR.» Salt gebe erst etwas bekannt, wenn das Angebot für die Kunden verfügbar sei.

Für den Einstieg ins Festnetzgeschäft setzt Salt auf die Benutzung der Glasfasernetze von Stromversorgern. Die Investitionen für ein Angebot auf Glasfaser beliefen sich auf rund 104 Millionen Franken, schrieb Salt im Geschäftsbericht. Weitere Investitionen seien vom Erfolg des Angebots abhängig.

Keinen Kommentar gab es auch zu einem Analystenbericht, wonach Salt-Besitzer Xavier Niel sich kürzlich eine «Jumbodividende» von 500 Millionen Franken genehmigt habe. Mit dieser Zahlung habe der Franzose rund 60 Prozent seiner beim Kauf im Februar 2015 getätigten Investitionen wieder hereingeholt. Der Telekomunternehmer hatte Salt für 2.8 Milliarden Franken erworben.

(oli/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Greta kritisiert die Politik ++ Trump auf dem Weg nach Davos

Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

3 Menschen sterben in Spanien durch Sturm «Gloria»

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

530
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

98
Link zum Artikel

WEF 2020: Greta kritisiert die Politik ++ Trump auf dem Weg nach Davos

48
Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

3 Menschen sterben in Spanien durch Sturm «Gloria»

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

530
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

98
Link zum Artikel

WEF 2020: Greta kritisiert die Politik ++ Trump auf dem Weg nach Davos

48
Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

3 Menschen sterben in Spanien durch Sturm «Gloria»

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Marco31 08.04.2017 15:07
    Highlight Highlight @Watson: Woher habt ihr die Information, dass auch Salt das 2G-Netz abschalten will? Ich kann bei den Medienmitteilungen von Salt nichts dazu finden.
  • the_american 08.04.2017 13:42
    Highlight Highlight Diese Entscheidung finde ich falsch. viele benutzen noch die alten geräte und viele junge menschen auch. einfach weil man nur telefonieren will. so lange jemand dafür bezahlt, darf man ihn doch nicht dazu zwingen, ein teures smartphone zu benutzen
    • who cares? 09.04.2017 08:59
      Highlight Highlight Man kann doch auch heute noch einfach-Handys kaufen, die billig sind, aber auf neueren Netzen laufen? Oder liege ich da falsch?
    • who cares? 09.04.2017 17:04
      Highlight Highlight Und Smartphones sind auch gar nicht teuer, es gibt schon Modelle ab 100.- (und sag mir nicht, die alten Handys hätten dazumals weniger gekostet). Aber wenn Smartphone gleich iPhone heisst, dann ist es schon teuer. Man muss sich halt informieren.
  • atomschlaf 07.04.2017 16:15
    Highlight Highlight Und wann wird es bei Salt und Swisscom endlich möglich sein, über das 4G-Netz zu telefonieren?
    • Tiny Rick 07.04.2017 18:07
      Highlight Highlight Schon seit längerem. VoLTE funktioniert schon länger, nur merkst du das nicht.
    • atomschlaf 07.04.2017 18:45
      Highlight Highlight Weshalb wechselt denn die Anzeige jeweils auf H+ oder 3G sobald ich telefoniere?
    • trololo 07.04.2017 20:11
      Highlight Highlight Weil Du ein Telefon brauchst (i.d.R. ein vom Anbieter gebrandetes), welches VoLTE unterstützt. Ausser bei iPhones, da sind interessanterweise Brandings egal.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MaskedGaijin 07.04.2017 15:53
    Highlight Highlight Dann braucht mein Vater doch noch ein Smartphone. Wird lustig...
    • Maett 08.04.2017 15:13
      Highlight Highlight @MaskedGaijin: nicht zwingend, die alten Knochen gibt's heute auch mit 3G zu kaufen. Das sind "normale" Handys ohne Smart-Funktionen oder grosses Display.
    • Fabio C. 08.04.2017 15:19
      Highlight Highlight Wieso ein Smartphone? Auch neue Klapphandys unterstützen 3G
  • Qwertz 07.04.2017 15:42
    Highlight Highlight Ich finde die Entscheidung falsch, denn viele System, die für wartungsarmen Betrieb ausgelegt sind, wie zum Beispiel Notfall-Telefon im Lift oder Alarmanlagen, sind an das Mobilfunknetz über GSM angebunden und unterstützen kein 3G.

    Ich würde daher eher das 3G-Netz abschalten, denn heute werden kaum mehr Geräte verkauft, die zwar 3G, aber kein 4G LTE unterstützen. Die ganzen alten (und das neue!) Nokia funken aber wirklich nur im 2G-Netz und werden so in 3 Jahren unbrauchbar :(
    • EMkaEL 07.04.2017 22:52
      Highlight Highlight Genau, auch das neue Nokia 3320 unterstützt nur 2G..! Da lohnt sich ein Kauf nicht wirklich...
    • EMkaEL 08.04.2017 21:26
      Highlight Highlight Ich meinte 3310.. 😕
  • Namenloses Elend 07.04.2017 14:27
    Highlight Highlight Heisst das jetzt, ich kann mein Zombieapokalypse-Notfall-Telefon nicht mehr benützen, um im Notfall Kontakt zur verbleibenden Zivilisation herzustellen? Tammi!
  • trololo 07.04.2017 14:20
    Highlight Highlight Das GSM gehört abgeschafft. Ein Relikt aus alten Zeiten. Strahlenwerte von GSM gegenüber UMTS (3G) und LTE (4G) sind signifikant höher.
  • fabsli 07.04.2017 12:23
    Highlight Highlight Abwarten. Zuhause telefoniert die Mehrheit auch noch mit einer Nachkriegstechnologie.
    • Qwertz 07.04.2017 15:44
      Highlight Highlight Aber auch nicht mehr lange, denn die Anschlüsse werden auf Biegen und Brechen auf IP-Telefonie umgestellt.
  • Wilhelm Dingo 07.04.2017 11:39
    Highlight Highlight Leider funktionieren ohne 2G auch viele GPS/GSM basierte Ortungsgeräte nicht mehr. Schade.

Das taugen die neuen Flatrate-Abos von Swisscom wirklich

Swisscom bringt mit fünf neuen «Flatrate»-Handyabos Bewegung in den Markt. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten und der Vergleich mit der Konkurrenz.

Die Swisscom lanciert fünf neue Mobilfunk-Abos:

Die neuen Angebote ersetzen die bisherigen Swisscom-Abos und sind ab 25. Februar 2019 gültig. Ausnahme: Swiss Mobile Light soll laut Ankündigung erst im April kommen.

Jein. 😏

Telekom-Experte Ralf Beyeler von moneyland.ch:

Was positiv sei: Swisscom gebe endlich das schwerverständliche System mit den Roaming-Tagen auf. «Bisher konnten Swisscom-Kunden je nach Abo nur während einer begrenzten Anzahl Tage pro Jahr ihre Roaming-Leistungen nutzen.»

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel