Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
UPC TV Box

UPCs TV Box wird smarter. Bild: watson

UPC spendiert seiner TV Box eine nützliche Funktion, auf die du schon lange gewartet hast

Die neue UPC-TV-Box ist seit Herbst 2018 verfügbar. Nun erhält sie ein wichtiges Update. Es soll das Fernsehen deutlich bequemer machen.



UPC (ehemals Cablecom) erweitert seine TV Box um eine längst überfällige und äusserst praktische Funktion: Mit dem neusten Update können TV-Kunden mehrere Nutzerprofile einrichten. Für jedes Profil lässt sich eine frei wählbare Senderliste erstellen. Dies ist vor allem für Mehrpersonenhaushalte praktisch, da so jedes Familien- oder WG-Mitglied ein individuelles Profil bzw. eine dem eigenen Geschmack entsprechende Senderreihenfolge nutzen kann.

TV-Kunden erhalten das Update laut UPC am 3. April, also heute Mittwoch: «Das Update gibt dir die Möglichkeit, Benutzerprofile in deinem TV-Account zu erstellen. Diese können verwendet werden, um einige Bereiche zu individualisieren», schreibt UPC.

Konkret können sich UPC-TV-Nutzer auf die folgenden Features freuen:

Sobald das Update verfügbar ist, erscheint diese Meldung auf dem TV.

Bild

bild: watson

Nun kann z.B. jedes Familienmitglied ein persönliches Nutzerprofil einrichten.

Bild

Nebst den neuen Nutzerprofilen bleibt das bisherige, allgemeine Profil bestehen, das gemeinsam genutzt werden kann. bild: watson

Zunächst wählt man seine favorisierten Sender aus.

Bild

bild: watson

Für jedes Nutzerprofil kann man die Senderreihenfolge individuell festlegen

Bild

Die individuelle Senderreihenfolge wird auch im TV Guide übernommen. bild: watson

Jeder Nutzer im Haushalt kann so seine persönliche Senderliste festlegen und hat einen übersichtlicheren TV Guide

Bild

Person A im Haushalt hat zum Beispiel SRF 1 auf dem ersten Sendeplatz, während Person B ARD auf dem ersten Platz nutzen kann. bild: watson

Beim Einrichten des Profils wird man nach seinen Lieblings-Genres gefragt. Diese Auswahl wird für eine erste personalisierte Empfehlung von Sendungen, Filmen und Serien genutzt.

Bild

bild: watson

Zuletzt kann man weitere Profil-Einstellungen nach seinem Geschmack anpassen.

Bild

bild: watson

Etwa die Menü-Sprache für das persönliche Profil ...

Bild

bild: watson

... oder ob man stan­dard­mä­ssig Untertitel aktiviert haben möchte.

Bild

bild: watson

Erstellte Nutzerprofile lassen sich bequem mit dem Button an der Seite der Fernbedienung aufrufen und verwalten.

Bild

bild: watson

Per Klick auf den Button wechselt man schnell zwischen den Profilen.

Bild

«Geteilt» ist das bisherige Standard-Profil, das gemeinsam genutzt wird. bild: watson

In der Voreinstellung wird beim Einschalten das nicht personalisierte, sprich das gemeinsam verwendete Standard-Profil genutzt. Man kann aber auch ein personalisiertes Profil als Standard auswählen.

Bild

bild: watson

Das Fazit: Was bei Streamingdiensten wie Netflix längst üblich ist – für jeden Mitbewohner ein persönliches Profil – hält nun auch bei UPC Einzug. Es ist ein kleines, aber feines Update, auf das vermutlich einige Nutzer seit langem gewartet haben. Insbesondere für Fremdsprachige, Blinde sowie Seh- oder Hörgeschädigte ist die Profil-Funktion mit personalisierten Einstellungen (Untertitel, Audiodeksription) mehr als eine technische Spielerei.

Bleibt zu hoffen, dass UPC am Ball bleibt und bald weitere Verbesserungen nachreicht. So lässt sich etwa das Replay-Programm noch immer nicht nach News, Filmen, Serien oder Genres sortieren und Dolby Digital für ein räumliches Klangerlebnis funktioniert laut diversen Meldungen im UPC-Nutzerforum nach wie vor nicht richtig.

Umfrage

Welche Schulnote würdest du UPC TV geben?

  • Abstimmen

873

  • 6 (perfekt)13%
  • 526%
  • 414%
  • 38%
  • 25%
  • 1 (grottenschlecht)10%
  • Ich nutze UPC TV nicht bzw. möchte nur das Resultat sehen25%

(oli)

Von diesen 10 Serien müssen wir uns 2019 verabschieden

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • grandvlad 03.04.2019 10:49
    Highlight Highlight UPC ist einfach super 😁
  • p4trick 03.04.2019 09:56
    Highlight Highlight UPC TV nein Danke. Bin treuer UPC Kunde seit bald 20 Jahren aber mit Horizon haben sie mir TV definitiv ausgeredet.
    Zattoo läuft auf Android TV und Apple TV Boxen für 95 pro Jahr, braucht nicht mehr.
  • My Senf 03.04.2019 09:21
    Highlight Highlight Die Einleitung ist etwas zu kurz geraten „UPC (ehemals Cablecom)“+ demnächst sunrise, wäre doch die richtige 😀

    Mal schauen ob ich dann noch dabei bin
  • #bringhansiback 03.04.2019 09:00
    Highlight Highlight Kurze Frage an UPC TV nutzer: Wie sieht das UHD Angebot ausserhalb von Sportkanälen aus?
    • Digichr 03.04.2019 09:35
      Highlight Highlight Noch nicht vorhanden. Es soll einen Testkanal geben, den bekommt man aber nicht mit der Box.
    • Barracuda 03.04.2019 09:41
      Highlight Highlight Tote Hose.
  • AnnaY 03.04.2019 08:56
    Highlight Highlight Fernsehen, ein Konzept aus der Steinzeit
  • goalfisch 03.04.2019 08:56
    Highlight Highlight Das ist ein Witz, oder?
    Sinngemäss wie: Mein 18 Jähriger Sohn kann sich jetzt die Schuhe binden! Wuhuu! Party!!
  • ralck 03.04.2019 08:12
    Highlight Highlight Ich las in der Schnelle nur: «Die UPC spendiert seine TV-Box.»

    Jetzt bin ich enttäuscht. 😂😂😂
  • feuseltier 03.04.2019 08:05
    Highlight Highlight Nutzen wir doch diese Plattform um zu Fragen, was sonst noch auf jedenfall verbessert oder gemacht werden müsste?
  • feuseltier 03.04.2019 08:04
    Highlight Highlight Wäre noch gut, wenn msn wie bei der Horizon bei den Filmen eine Bewertung geben würde : 7.2/10 oder schlechter Film 5.4/10 etc.


  • Looney 03.04.2019 07:59
    Highlight Highlight Wow! UPC ist im Jahr 2000 angekommen.
  • saukaibli 03.04.2019 07:23
    Highlight Highlight Wow, die UPC-Box kann nun also etwas, das Swisscom TV seit vielen jahren kann. Vielleicht kann man die Box ja in ein paar Jahren sogar über Internet konfigurieren, anstatt mühsam mit der Fernbedienung. Dann wäre die UPC-Box definitiv im zweiten Jahrtausend angekommen.
    • Out of Order 03.04.2019 07:31
      Highlight Highlight Welches Jahrtausend?
    • Oliver Wietlisbach 03.04.2019 18:19
      Highlight Highlight Meines Wissens hat Swisscom TV keine personalisierbaren Nutzerprofile, oder irre ich mich?
  • roger_dodger 03.04.2019 07:09
    Highlight Highlight Endlich eine TV-Box von UPC die brauchbar ist auch wenn beim Replay noch einige Funktionen nett wären. Kanalwechsel und TV-Guide sind endlich schnell, nicht wie bei der unseligen Horizon Box.
  • Don Huber 03.04.2019 07:07
    Highlight Highlight Die upc TV-Box wird immer besser. War Testkunde und von Anfang an begeistert.
    • Mirco2019 03.04.2019 08:33
      Highlight Highlight Soso Don Huber. Nimmt mich ja wunder, wie Sie getestet haben.... Bild da alles gut? Lesen Sie doch mal im UPC-Forum über die Probleme mit der Tonausgabe der Box. Seit 15.9.2018 klagen Benutzer über fehlerhafte Tonausgabe wenn man eine Surroundanlage angeschlossen hat. Das sind unterdessen bereits 217 Posts, es haben sogar schon Kunden gekündigt weil UPC das Problem nach einem halben Jahr immer noch nicht gelöst hat
    • Mirco2019 03.04.2019 09:02
    • Mirco2019 03.04.2019 09:28
      Highlight Highlight Zusammengefasst: Es soll nur 5.1 ausgegeben werden wenn das Signal auch 5.1 ist und kein 5.1 wenn es kein 5.1 ist, sodass der AV Reciver automatisch auf Pro Logic stellen kann wenn kein 5.1 Dignal ankommt. Aktuell ist es so, dass es dem Verstärker immer 5.1 durchgibt, auch wenn eine Sendung kein 5.1 bietet. Das bedeutet dann, dass der Ton nicht mehr aus dem Center-Lautsprecher kommt. Ist richtig schrecklich, wenn die Stimmen dann von den seitlichen Boxen kommen, statt von der Mitte! Die alte Box hatte dieses Problem nicht, jeder 100.- Mediaplayer macht das auch richtig.
    Weitere Antworten anzeigen

Sorge um Tagesschau-Sprecher – Zuschauer nach ARD-Sendung verunsichert

Sorge um Tagesschau-Sprecher Jan Hofer: Am Ende der beliebten Nachrichtensendung um 20.15 in der ARD mit Nachrichtensprecher Jan Hofer war nach dem Wetterbericht für wenige Sekunden zu sehen, wie sich der bekannte TV-Journalist geschwächt an dem Studio-Tisch abstützt.

Schon zuvor wirkte Hofer während den Moderationsbeiträgen der 15 Minuten langen Live-Nachrichtensendung angeschlagen.

Dies fiel auch ARD-Zuschauern auf, die ihre Sorge um den Gesundheitszustand des Moderators auf Twitter kund taten.

Hofer …

Artikel lesen
Link zum Artikel