DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WhatsApp spendiert den Usern knackige neue Features – Snapchat lässt grüssen

07.07.2016, 10:5507.07.2016, 11:26

Mit dem nächsten Update wird WhatsApp um einige neue Funktionen erweitert. So sollen sich Fotos direkt in der App bearbeiten lassen, inklusive lustiger Effekte, wie man es von Snapchat kennt. Auch Pinsel-Werkzeuge und verschiedene Farben sollen zur Verfügung stehen.

Auf die neuen, noch versteckten Features in der Android-App aufmerksam wurde der Twitter-User @WABetaInfo, als er die Beta-Version genauer unter die Lupe nahm.

Dies ist aber nicht die einzige Verbesserung, die das WhatsApp-Update mit sich bringt. Auch öffentliche Gruppen sollen sich künftig einrichten lassen können, ist auf dem Tech-Blog maclife.de zu lesen. Die einzelnen Gruppenmitglieder können Links, QR-Codes oder NFC-Tags erstellen und mit ihren Kontakten teilen. Wer darauf klickt, landet auch in der öffentlichen Gruppe. Wie viele Teilnehmer eine Gruppe haben kann, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Eine weitere Neuerung betrifft die Emojis. So sollen sie sich auch deutlich grösser darstellen lassen, wie es Apple auch für das Update auf iOS 10 angekündigt hat. 

Stimmen die Gerüchte, sollen sich künftig auch die Lieblingssongs teilen lassen. Beim Empfänger erscheint das Cover und er kann sich das Lied direkt via WhatsApp anhören.

(mbu)

Das bedeuten die Haken bei WhatsApp wirklich

1 / 9
Das bedeuten die Haken bei WhatsApp wirklich
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel