Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WhatsApp spendiert den Usern knackige neue Features – Snapchat lässt grüssen



Mit dem nächsten Update wird WhatsApp um einige neue Funktionen erweitert. So sollen sich Fotos direkt in der App bearbeiten lassen, inklusive lustiger Effekte, wie man es von Snapchat kennt. Auch Pinsel-Werkzeuge und verschiedene Farben sollen zur Verfügung stehen.

Auf die neuen, noch versteckten Features in der Android-App aufmerksam wurde der Twitter-User @WABetaInfo, als er die Beta-Version genauer unter die Lupe nahm.

Dies ist aber nicht die einzige Verbesserung, die das WhatsApp-Update mit sich bringt. Auch öffentliche Gruppen sollen sich künftig einrichten lassen können, ist auf dem Tech-Blog maclife.de zu lesen. Die einzelnen Gruppenmitglieder können Links, QR-Codes oder NFC-Tags erstellen und mit ihren Kontakten teilen. Wer darauf klickt, landet auch in der öffentlichen Gruppe. Wie viele Teilnehmer eine Gruppe haben kann, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Eine weitere Neuerung betrifft die Emojis. So sollen sie sich auch deutlich grösser darstellen lassen, wie es Apple auch für das Update auf iOS 10 angekündigt hat. 

Stimmen die Gerüchte, sollen sich künftig auch die Lieblingssongs teilen lassen. Beim Empfänger erscheint das Cover und er kann sich das Lied direkt via WhatsApp anhören.

(mbu)

Alles, was du über WhatsApp wissen musst

So einfach lässt sich die WhatsApp-Sperre fürs massenhafte Weiterleiten umgehen

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Ohalätz, WhatsApp gibt deine Handy-Nummer ab sofort an Facebook weiter

Link zum Artikel

Diese WhatsApp-Tricks kennt (noch) kaum jemand

Link zum Artikel

Das sind die besten WhatsApp-Tricks für Android- und iPhone-User

Link zum Artikel

Mit diesen 6 Tricks wird dein WhatsApp besser

Link zum Artikel

WhatsApp lanciert neue Status-Funktion – das musst du wissen

Link zum Artikel

7 Tipps und Tricks zu WhatsApp im Web, die nicht nur iPhone-Nutzer kennen müssen

Link zum Artikel

Ab sofort kannst du in WhatsApp deinen Freunden den Stinkefinger zeigen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das bedeuten die Haken bei WhatsApp wirklich

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sexykopfsalat 07.07.2016 23:34
    Highlight Highlight Ich wünsche mir eine Umfrage-Funktion à la Doodle. Wie oft haben wir schon ein Termin-Finden-Gstürm gehabt?
  • Valindra Valindragam 07.07.2016 12:17
    Highlight Highlight Mit dem iOS11 soll man sich dann auch noch Textnachrichten schicken können, KOSTENLOS! Wie geil ist das denn?
  • Ramy 07.07.2016 11:55
    Highlight Highlight Gif-Unterstützung? Offenbar immernoch ein Fremdwort für Whatsapp. Wobii das wohl das ist, was sich die meisten User schon lange wünschen
    • maddiepilz 07.07.2016 14:35
      Highlight Highlight darum ist Telegram einfach besser als Whatsapp.
    • WhySoSerious? 07.07.2016 14:46
      Highlight Highlight Telegram = wohl unsicherste Messaging-app, die es gibt.

Analyse

Die grosse 5G-Lüge

Ultraschnelles Internet, egal wo man gerade ist: Eine verlockende Aussicht, doch bei den Heilsversprechen rund um 5G sollten wir misstrauisch werden. Hier sind die wichtigsten Kritikpunkte und offenen Fragen.

Ich trage mich schon lange mit dem Gedanken, einen kritischen journalistischen Beitrag zu 5G zu schreiben. Aber irgendwie fehlte der ultimative Ansporn.

Dann kam Elektra.

Elektra Wagenrad. Was für ein Name. Aber darum gehts hier nicht. Sondern um die knallharte Analyse, die die deutsche Hackerin bei golem.de publizierte.

Darf man als Digital-Redaktor kritisch eingestellt sein gegenüber einer Technologie, die absolut revolutionär sein soll? Ich finde, man darf nicht nur, man muss!

Zwar habe ich mal …

Artikel lesen
Link zum Artikel