Hochnebel-1°
DE | FR
41
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Wirtschaft

Migros beteiligt sich an Upcycling-Pionier Revendo – das musst du wissen

Photo: Jorma Mueller Photography, 09JAN2023, Zürich, Switzerland. Hinten Michael Meyer, CFO (links) und Lorenz Lüchinger, CEO von Sparrow Ventures, vorne Aurel Greiner, CEO (links) und Laurenz Ginat,  ...
Aurel Greiner, Co-Gründer und CEO von Revendo (vorne links), und Co-Gründer Laurenz Ginat, dahinter Finanzchef Michael Meyer (links) und Lorenz Lüchinger, CEO von Sparrow Ventures.bild: zvg

Migros beteiligt sich am Upcycling-Pionier Revendo – das musst du wissen

Der orange Detailhandelsriese investiert in die Kreislaufwirtschaft und den Schweizer Marktführer für gebrauchte elektronische Geräte.
24.01.2023, 13:1324.01.2023, 16:57

Die Migros engagiert sich mit einer Beteiligung an Revendo weiter im Bereich der Kreislaufwirtschaft. Das Start-up kauft gebrauchte Elektrogeräte von Privatpersonen und Firmen und bereitet diese für die weitere Nutzung auf.

«Gemeinsam können wir das Thema Ressourcenknappheit noch stärker in den Fokus rücken und Menschen dazu bewegen, mit einem veränderten Konsumverhalten der Umwelt Sorge zu tragen.»
Aurel Greiner, Revendo

Was bietet Revendo?

Die 2013 von Aurel Greiner und Laurens Mackay gegründete und dann von Laurenz Ginat mitaufgebaute Firma zielt mit dem sogenannten Upcycling-Konzept darauf ab, die Lebensdauer von Computern und Smartphones zu verlängern und damit Elektromüll und Ressourcenverschwendung zu reduzieren, schreibt der Detailhandelskonzern in einer Mitteilung vom Dienstag.

Die von Revendo gekauften gebrauchten Elektrogeräte werden – wenn nötig – mit Ersatzteilen aufgerüstet und repariert. Zudem werden alle alten User-Daten gelöscht, bevor die Hardware wieder in den Verkauf gelangt.

10 Prozent mehr für dein Altes
Wenn du ein Smartphone, Tablet oder Notebook hast, das du nicht mehr brauchst, dann lohnt es sich jetzt, den Verkauf an Revendo zu prüfen. Das Schweizer Upcycling-Unternehmen bietet noch bis am 19. Februar 2023 einen Extrabatzen für Occasions-Hardware. Zusätzlich zum normalen Verkaufspreis, der über die Revendo-Website einfach bestimmt werden kann, gibt es 10 Prozent.

Wie erfolgreich ist der Upcycling-Pionier?

In den letzten zehn Jahren sei Revendo zum bedeutendsten Unternehmen in der Schweiz für gebrauchte elektronische Geräte geworden, heisst es. Über die Höhe der Beteiligung, welche die Migros über ihre Risikokapitalgesellschaft Sparrow Ventures tätigt, werden keine Angaben gemacht.

Revendo beschäftigt heute 140 Angestellte. Es verfügt über einen Onlineshop sowie über zehn eigene Stores in den Städten Basel, Zürich, Bern, Biel, St.Gallen, Luzern und Winterthur sowie in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Was ändert sich für die Kundschaft?

Gar nichts.

Es handle sich bei der Partnerschaft um eine Minderheitsbeteiligung seitens der Migros. «Die strategischen Entscheidungen liegen also weiterhin bei den operativen Gründern.»

Revendo bleibe ein eigenständiges Unternehmen und werde seine Produkte und Dienstleistungen weiterhin wie gewohnt anbieten, versprechen die Verantwortlichen.

Warum investiert die Migros?

Die Migros setze mit der Beteiligung an Revendo den Vorstoss in den Gebrauchtwarenhandel fort, heisst es in der Mitteilung weiter. Sie habe sich zum Ziel gesetzt, die Kreislaufwirtschaft künftig weiter zu stärken und das Portfolio dahingehend weiter auszuweiten.

Im Herbst 2022 hatte der Detailhandelskonzern bereits eine Investition in das Start-up Yuno mitgeteilt. Dieses will Kundinnen und Kunden mit der Vermietung von Geräten wie Smartphones, Digitalkameras oder Computern eine Alternative zum Kauf anbieten.

Quellen

(dsc/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die fünf grössten Plastiksünder am Mittelmeer

1 / 7
Die fünf grössten Plastiksünder am Mittelmeer
quelle: ap/ap / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Baroni probiert veganes Foie Gras

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
The Destiny // Team Telegram
24.01.2023 14:31registriert Mai 2014
Upcycling, oder wie man Altes mit guter Marge weiterverkaufen kann.
528
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pager
24.01.2023 14:05registriert September 2021
Langsam kann man fast nirgendwo mehr einkaufen gehen, ohne unseren Duopolisten weiterhin Geld in den Rachen werfen zu müssen.
429
Melden
Zum Kommentar
avatar
it‘s-a-me
24.01.2023 16:15registriert Oktober 2020
Geht das nur mir so oder erscheint euch Revendo nicht auch viel zu teuer? Ich kaufe meine Smartphones (für mich und die Familie) bei Ricardo und mache da regelmässig sehr gute Deals.
Ein Smartphone bei Revendo ist quasi so teuer wie neu. Wozu also dort kaufen?
201
Melden
Zum Kommentar
41
67-jähriger Mann stirbt nach Skiunfall am Chäserrugg

Im Skigebiet Chäserrugg im Toggenburg ist am Mittwochmorgen ein 67-jähriger Skifahrer verunfallt. Der schwer verletzte Mann musste ins Spital geflogen werden. Dort verstarb er an den Folgen seiner Verletzungen.

Zur Story