Gigathlon
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gigathlon

Das war der Sabato Ticinese: Dem Wetter getrotzt – Anstrengender, aber erfolgreicher 1. Tag am Gigathlon Switzerland



Weil's so schön war: Nochmals die besten Bilder vom Sabato Ticinese

Schicke uns deinen Input
Gigathlon
Das war der Sabato Ticinese
Was für ein Tag! Rund 120'000 Kilometer haben unsere Gigathleten joggend, radfahrend, bikend und skatend zurückgelegt. Dabei haben sie zwei Pässe – den Furka und den Nufenen – überquert. Von Tenero in der Sonnenstube der Schweiz an Biasca, Airolo und Göschenen vorbei nach Erstfeld, wo auch jetzt noch nach und nach Athleten ins Ziel trudeln, zum Teil nach über 15 Stunden unterwegs. Die Singles werden morgen schon um kurz vor 6 Uhr wieder in den Zug steigen, um am Ürner Sunntig wieder an ihre Grenzen zu kommen. Ab 6:20 Uhr werfen sie sich in die Fluten des Urnersees und wir versorgen euch wieder mit allen wichtigen und unwichtigen Infos rund um den Gigathlon. Gute Nacht!
Tolle Stimmung im Ziel
Auch wenn die Top Athleten aller Kategorien teilweise schon seit längerem im Ziel sind, lohnt es sich gerade jetzt noch etwas länger hier zu bleiben! Denn nirgends sind die Zieleinläufe so stimmungsvoll und emotional wie am Gigathlon, auch wenn es morgen nochmals weitergeht. Was die Gigathleten bereits heute geleistet haben ist einfach genial und darf schon jetzt gefeiert werden!

Viel Freude beim Zieleinlauf. #sabatoticinese #gigathlon16

Ein von Gigathlon Switzerland (@gigathlon_switzerland) gepostetes Foto am



"Isch no gmüetlich"
...so fühlt sich laut Sybille Burch der 2. Zwischenrang an. Abgerechnet wird nämlich erst morgen!

Eva Hürlimann Tagessiegerin bei den Single Woman
Ganz knapp hintereinander erreichen Eva Hürlimann (1.) und Sybille Burch (2.) als erste Single Woman das Ziel in Erstfeld. Wie wir sie heute kennengelernt haben natürlich mit einem breiten Lachen im Gesicht. Spannung für morgen ist garantiert. Bravo Eva, bravo Sybille!

Ausblick auf morgen
Soeben erreichen uns einige aktuelle Bilder aus Flüelen, wo die Neoprens morgen hoffentlich doch noch zum Einsatz kommen und wohl auch bitter nötig sein werden, denn Badewannentemperatur hat der Urnersee definitiv nicht!



Aber schön idyllisch ist's hier wirklich. Ruhe vor dem Sturm? (Gigathlon-Sturm natürlich!)

Idyllische Abendstimmung in Flüelen. Hier dürfen morgen die Schwimmer hoffentlich doch noch ins Wasser am #gigathlon16 #ürnersuntig

Ein von Gigathlon Switzerland (@gigathlon_switzerland) gepostetes Foto am

Weiter geht's in Erstfeld
Verpflegung ist wichtig! (Hatten wir das heute schon gesagt?) Wir waren kurz Essen und sind jetzt wieder live aus dem Ziel vor Ort. Immer mehr Athleten trudeln hier in Erstfeld ein und noch immer warten wir auf die Tagessiegerin der Single Woman.
Hui, ist das spannend!
Bei den Frauen liefern sich Eva Hürlimann und Sybille Burch ein Kopf and Kopf Rennen um den Tagessieg. Wer wird das Ziel wohl als Erste erreichen?

Motivation für die letzten Kilometer des Tages
Die Laufstrecke führt die Gigathleten nochmals an weltbekannten Sehenswürdigkeiten vorbei:

Auf der Laufstrecke gibt's extra Sight-seeing für die Gigathleten! Hier: Das weltberühmte "Chiläli vo Wassä" #gigathlon16

Ein von Gigathlon Switzerland (@gigathlon_switzerland) gepostetes Foto am



Und für diejenigen die noch letzte, übernatürliche Kräfte mobilisieren wollen lohnt sich vielleicht ein etwas "vertiefter" Stop:

So sieht das "Chiläli vo Wassä" übrigens von Innen aus. #sightseeing #gigathlon16

Ein von Gigathlon Switzerland (@gigathlon_switzerland) gepostetes Foto am

Jetzt geht's Schlag auf Schlag...
Das erste Couple hat den Sabato Ticinese ebenfalls bereits erfolgreich hinter sich gebracht: Glückwunsch an das führende Team m&m's




Bei den Single Man stehen die Top 3 des ersten Tages fest:

1. Ramon Krebs
2. Thomas Rusch
3. Michael Ackermann

Ramon Krebs erster Single Man
Titelverteidiger Ramon Krebs ist als erster Single Man im Ziel in Erstfeld angekommen. Dicht dahiner Thomas Rausch auf Rang 2.

Erster Läufer im Ziel!
Das Team Bikewelt Gisler/Urner Kantonalbank hat nicht nur den längsten Teamnamen, sondern auch die schnellsten Athleten! Gratulation!
Es ist noch lange nicht vorbei...
Während sich in Erstfeld alle auf die Ankunft der ersten Athleten vorbereiten, gibt es einige Teams, die die Wechselzone Airolo noch nicht erreicht haben und damit noch zwei Passhöhen absolvieren müssen, bevor sie für heute Feierabend haben. Wir rechnen mir der letzten Zielankunft frühestens um ca. 23 Uhr. Gigathletische Leistungen werden also nicht nur von den ersten Zieleinläufern geleistet, sondern von allen Teilnehmern! Ihr vollbringt übermenschliches!
Animiertes GIFGIF abspielen
Die Schweiz gewinnt! Jetzt dürfen wir endlich wieder Gigathlonticker schauen!
Rechtzeitig zum baldigen Zieleinlauf hat die Schweiz das Fussballspiel gewonnen! Und in Erstfeld scheint grad wieder die Sonne! Das kann kein Zufall sein.
Also zurück zum Gigathlon, wo wir heute einmal mehr daran erinnert wurden, dass wir Schweizer nicht nur gut tschutten können sondern auch einen wahrhaft schönen Flecken Erde bewohnen.
Hinter jeder starken Gigathletin steht ein Minibus voll schreiender Fans. Oder so.


Kein Wunder führt Eva Hürlimann seit Beginn des Rennens die Single Women an. Mit den Fans könnten wir das auch, aber sowas von. Easy, imfall.
Animiertes GIFGIF abspielen
Endlich haben die Teams die Singles aufgeholt – und Achermann verliert Lead an Krebs
Es tut sich was auf der Strecke, in der winterlichen Szene der Passhöhen hat sich das Team Bikewelt Gisler einen komfortablen Vorsprung auf das restliche Rennen aufgebaut und saust der tosenden Reuss entland am schönen Andermatt (das mit dem Ägyptischen Investor) vorbei in Richtung Göschenen. Ausserdem musste Michael Achermann seinen Platz als erster Single an Ramon Krebs abgeben, während das erste Couple m&m'2 den beiden auf den Fersen ist. Es bleibt also spannend.
Animiertes GIFGIF abspielen
«Von Sportlern für Sportler», so funktioniert das hier – schön gesagt, Ignaz!
GOAL für die Schweiz
Nach Meinung des restlichen Teams ist das Schweizer 1:0 einen Liveticker-Eintrag wert. Hier ist er also. Da freuen sich doch alle!
Wahrlich gigantische Leistungen werden erbracht – Respekt für diesen Athleten! Das ist der Gigathlon-Spirit!
In der Zwischenzeit auf dem Nufenen: Schnee!
Ja, richtig gelesen, Schnee. Wirklich.



Da bekommt man doch gleich Lust auf:


Trotzdem sind wir nicht neidisch auf die Gigathleten – weiter so, ihr seid unsere Helden!
Animiertes GIFGIF abspielen
Gute Supporter beklagen sich nie... Bessere Supporter sind ehrlich und trotzdem für ihren Gigathleten da!
Bike-Waschen
Muss auch sein: Bike waschen nach dem Einsatz. Marcel vom Team Innerschweizer Power zeigt's vorbildlich:
GOESCHENEN, 11.06.2016 - Wechselzone von der Velo- auf die Laufstrecke in Goeschenen am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Die Schweiz, das Land der schönen Pässe
Weil unsere Athleten heute grad über zwei Pässe müssen: Hier gibt es super Bilder von weiteren Schweizer «Högern» in den Alpen:
Zur Slideshow
Wenn du in Ulrichen bist und realisierst: Jetzt kommt noch der Furka
Animiertes GIFGIF abspielen
Der Tatzelwurm schlängelt sich den Nufenen hoch
Ich bin immer noch fasziniert: So sie der Gigathlon im GPS-Tracking aus: Praktisch alle sind momentan im Aufstieg zum Dach des diesjährigen Events:
Eine wahre Freude, unsere Speaker hier in Erstfeld
Wir hören die beiden schon hier in Ersteld. Dominik (der am Seil) hat also wirklich gearbeitet und Urs (der am Handy) vielleicht auch noch. Auf jeden Fall: Die beiden sind bereit, erste Zielankunft wird um ca. 16.30 Uhr erfolgen, die letzte wohl um Mitternacht ...
Unterstützung von Supportern
{Hedi Sommer;078 6982404}:Hallo super spannend.. Hopp hopp. Löffler 1 Team Ihr seid Spitze..BRAVO
Ich verfolge Alles Live Tiker GPS
{Hedi und Werni ;0552841594}:suuper Hans ( Löffler1) gut gefahren.. BRAVO
Ulrichen ist erreicht – für die Spitze
Die ersten Athleten erreichen Ulrichen im Kanton Wallis. Das war's dann jetzt mit der Abfahrt. Ab hier geht es erst hoch nach Gletsch und dann zum Furka hinauf. Noch immer liegt Michael Achermann vor Ramon Krebs. An dritter Stelle liegt momentan Peter Portmann.
Bald ist der Nufenen geschafft
Die Spitzenfahrer mit Michael Achermann (101) und Ramon Krebs (102), sowie den Leader der Couple-Kategorie «m&m's» (508) nähern sich der Passhöhe. Allerdings sind die letzten Meter beim Nufenen die steilsten.
Hier kommen all die guten Bilder her!
Das hier ist Rico, der Töfffahrer unseres Fotografen Remy. Remy sitzt normalerweise da hinten drauf, aber jetzt grad nicht, weil einer muss ja Rico fötelen. Auf jeden Fall: Dank den beiden für die coolen Bilder!
BIASCA-AIROLO, 11.06.2016 - Auf der Bikestrecke ueber 48 km + 1700 Hm von Biasca nach Airolo am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Voila, die ersten Damen sind da! Ab auf's Rennvelo!
Wär auch mal noch ein «gigathletischer Pass»
Erinnert ihr euch an Corsin? Der tickerte hier letztes Jahr. Dieses Jahr radelte er kürzlich auf den Wuling-Pass in Taiwan, die längste Passstrasse Nordostasiens. Die Lektüre lohnt sich
Das erste Team of 5 schwingt sich aufs Rennvelo
Aufmunterung für alle Gigathleten aus dem Netz
Der innere Teint ...
So kann man Regenwetter natürlich auch deuten (ich zweifle allerdings, ob sich das ein Gigathlet während dem Rennen so einreden kann ...):
Die Velo-Strecke
86 Kilometer legen die Gümmeler zurück und fressen dabei 2500 Höhenmeter. Erst geht es über den Nufenenpass, die mit 2477m höchste Passüberfahrt, die ganz in der Schweiz liegt. Nach der Abfahrt ins Wallis steigt die Strasse nochmals auf 2436m auf dem Furkapass an. Dann geht es im Kanton Uri runter nach Andermatt und zum Teilstück-Ende in Göschenen. Genug der langen Worte, so sieht's da in der Gegend aus (wenn die Sonne scheint):
Die Passhöhe Nufenenpass:
gigathlon
Der Blick zurück ins Bedretto-Tal:
gigathlon
Und auf der anderen Seite die Abfahrt nach Ulrichen:
gigathlon
Dann geht's am Hotel Belvedere vorbei zum Furka:
gigathlon
Was die Athleten beim Hotel verpassen werden: den schönen Blick auf den Rhone-Gletscher:
gigathlon
Die Passhöhe beim Furka:
gigathlon
Und runter geht es auf der Urner Seite nach Realp:
gigathlon
Bilder, Bilder, Bilder!
Grossartige Bilder, die wir hier von der Bike-Strecke erhalten. Und noch immer spielt das Wetter mit. Danke, Petrus, weiter so!
Zur Slideshow
Leader schon auf dem Strassenvelo!
Michael Achermann drückt weiterhin aufs Tempo. Der Single-Zweite vom letzten Jahr steigt als erster vom Mountainbike aufs Rennvelo. Von Airolo aus geht es jetzt das Bedretto-Tal hoch auf den Nufenen, dann runter nach Ulrichen. Von dort steht noch der Furkapass an, bevor in Göschenen auf die Laufstrecke gewechselt wird.
Heee! Nöd pschisse!
Liebe Teams 1189 und 1428: Bitte sofort ab der Autobahn und wie alle anderen auch die Bike-Strecke durch die Leventina fahren😱🙈. Uns entgeht auf dem Live-Tracking nichts😂
PS: Wahrscheinlicher als ein «Pschissi»-Versuch: Das Tracking hat grad kurz Ladeprobleme.
Liebe Eva, ich habe das Gefühl, du darfst deinen neuen Neopren am Gigathlon doch noch testen
Eva führt übrigens auf der Bike-Strecke der Single-Damen. Und falls es kalt ist auf der Abfahrt vom Nufenen oder Furka runter etwas kühl wird – wärst du dann eventuell noch froh. Oder spätestens morgen im Urnersee.
Livebilder vom Bike-Start, weil die Sonne jetzt scheint
Animiertes GIFGIF abspielen
Erste Bilder der Biker – an der Sonne!
Yeah, yeah, yeah, here comes the sun! Hoffen wir, das Wetter hält möglichst lange. Hier in Erstfeld ist der Himmel noch bedeckt, aber wir haben ja Sonnenscheine als Mediencenter-Mitarbeiter😂!
BIASCA-AIROLO, 11.06.2016 - Auf der Bikestrecke ueber 48 km + 1700 Hm von Biasca nach Airolo am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
BIASCA-AIROLO, 11.06.2016 - Auf der Bikestrecke ueber 48 km + 1700 Hm von Biasca nach Airolo am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
BIASCA-AIROLO, 11.06.2016 - Auf der Bikestrecke ueber 48 km + 1700 Hm von Biasca nach Airolo am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Impressionen der Wechselzone Inline-Bike in Biasca
Das Ziel der Inliner mit den «Brems-Hindernissen».
BIASCA, 11.06.2016 - Wechselzone von der Inline- auf die Bikestrecke in Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Wechselzone in Biasca:
BIASCA, 11.06.2016 - Wechselzone von der Inline- auf die Bikestrecke in Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Das Wichtigste: Der Tracker muss dem Teamkollegen übergeben werden:
BIASCA, 11.06.2016 - Wechselzone von der Inline- auf die Bikestrecke in Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Und Weiter geht's mit dem Bike, 3. Teilstück des Tages. Viel Glück!
BIASCA, 11.06.2016 - Wechselzone von der Inline- auf die Bikestrecke in Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Spitze der Single Ladys
Die ersten Damen nähern sich Dalpe. Noch immer liegt Eva Hürlimann aus dem Emmental vorne. Hinter ihr haben Sybille Burch und Cornelia Käser die Verfolgung aufgenommen.
TENERO, 11.06.2016 - Wechselzone von der Schwimm- auf die Inlinestrecke in Tenero am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Eva Hürlimann.
Falls dich der Regen nervt
Piottino-Schlucht und Leventina
Michael Achermann, der Leader auf der Bike-Strecke, ist bereits in Dalpe. Damit passiert er gerade die Piottino-Schlucht, was er verpasst im Tal unten, kann er nach der Zielankunft hier nachschauen:
tdds best of 2015
Was Achermann und alle anderen Biker dafür nicht verpassen, ist nach Dalpe dieser wunderschöne Blick in die obere Leventina von Prato aus Richtung Quinto:
Kurze Zwischenfrage: Wenn du den Zweitplatzierten überholst, auf welchem Rang liegst du dann?
Grossartig, Rico!
3/4-Jeans! Wer braucht schon Super-Thermo-Sportskleider?
Atmungsaktiv-wasserabstossend-windschützend-schelltrocknend-Hightech-Inlinehose? Pfff, Dreiviertel-Jeans und du hast sogar noch Zeit um beim Steinbruch in Lodrino vor Biasca für den Fotografen zu posen!💪😉
TENERO-BIASCA, 11.06.2016 - Auf der Inlinestrecke ueber 40 km und 140 Hm von Tenero nach Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Erstes Team of 5 auf dem Bike
Jetzt hat es auch das erste Team of 5 nach Biasca geschafft und übergibt dem Biker. Die Yetis haben die Spitze übernommen. Ortho-Fighter und Bikwelt Gisler folgen dahinter. Die Thurgau Steiböck leicht zurück gefallen.
Erste Bilder der Biker
Die Biker sind unterwegs. Hier bei Biasca noch auf Teerstrassen, das ändert sich dann aber bald:
Treppen und andere Fallen
Sieht gut aus, Inliner!
TENERO-BIASCA, 11.06.2016 - Auf der Inlinestrecke ueber 40 km und 140 Hm von Tenero nach Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
TENERO-BIASCA, 11.06.2016 - Auf der Inlinestrecke ueber 40 km und 140 Hm von Tenero nach Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Hier dann leider weniger:
TENERO-BIASCA, 11.06.2016 - Auf der Inlinestrecke ueber 40 km und 140 Hm von Tenero nach Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
TENERO-BIASCA, 11.06.2016 - Auf der Inlinestrecke ueber 40 km und 140 Hm von Tenero nach Biasca am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Das Tessin aus Sicht des Livetrackings
Ein Tatzelwurm von Locarno bis Giornico: So sieht der Gigathlon aktuell im Livetracking an. Hier kannst du dank dem GPS-Tracking jedem Team folgen und siehst jederzeit, wo sich die Athleten befinden!
Gigathlon
Auch eine Lösung ...
Ein Hinweis an alle Team-of-5-Mitglieder. Falls ihr auf dem Rückweg nach dem «Schwimmen», Inlinen oder Biken euch im Zug trocknen wollt. Benutzt den anderen Fahrgästen gegenüber bitte den Helm so:
Gigathlon
Zwischenstand bei Teams of 5 und Single Frauen
Oh, wir staunen kurz: Das Team «Thurgauer Steiböck» ist deutlich schneller unterwegs, als dass der Name vermuten lässt: Leader auf der Inline-Strecke!
Achtung bei Nässe mit den Inlineskates!
Man nennt diesen Inline-Streckenabschnitt in Anlehnung an die Kopfsteinpflaster bei Paris-Roubaix auch «Hölle des Südens».
Bilder, Bilder Bilder
Diese Diashow wird laufend ergänzt, viel Spass!
Zur Slideshow
Die heutige Bike-Strecke
Von Biasca bis Airolo bewältigen die Biker 1700 Höhenmeter auf 48 Kilometern. Zu Beginn geht's am Talboden dem Ticino entlang. Bei der Autobahnbrücke in Giornico geht es erstmals technisch an der linken Talseite in die Höhe. Ein weiterer Anstieg folgt bei Faido, wo die Piottina-Schlucht via Dalpe umfahren wird. Ein endloser, flowiger Trail führt dann nach Ambri. Von dort ist die Wechselzone schon fast erreicht.
Gigathlon Sabato Ticinese
Das Must-Have für alle Gigathlon-Zuschauer an der Strecke heute
Leader schon auf dem Bike
Der Leader Michael Achermann (letztes Jahr Zweiter) sitzt bereits auf dem Bike und nimmt die Leventina in Angriff. 48 Kilometer sind es bis Airolo. Ihm auf den Fersen sind Peter Portmann, Titelverteidiger Ramon Krebs und Stefan Lombriser.
Volunteers: Die Helden an der Strecke
Über 1000 Volunteers sind im Einsatz, damit die Athleten einen reibungslosen Event erleben können. Grazie mille!
Konzentrationsphase
Hier noch einige Bilder von der frühmorgendlichen Zugfahrt nach Tenero. Man beachte die unterschiedlichen Konzentrations-Methoden:
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Und für den Regen sind einige auch schon im Zug vorbereitet:
TENERO, 11.06.2016 - Impression vom Transfer an den Start ins Nationale Sportzentrum Tenero am Sabato Ticinese am Gigathlon 2016. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Die Inline-Strecke
Kurze Erklärung zum zweiten Teilabschnitt heute. Von Tenero aus legen die Athleten auf Inline-Skates 40 Kilometer und 140 Höhenmeter bis Biasca zurück. Vorbei an den Burgen von Bellinzona geht es in der Riviera nach Biasca, wo dann mit dem Bike die Leventina in Angriff genommen wird. Die ersten Inliner werden um 9 Uhr in Biasca erwartet, Kontrollschluss wird 12.20 Uhr sein.
Gigathlon Sabato Ticinese
Und hier kommt der Titelverteidiger
Ramon Krebs nach dem Laufen (Schwimmen) auch bereits wieder ganz vorne mit dabei.
Pavel, der Torschütze
Man beachte unseren tschechischen Freund Pavel (l.) beim Start der Singles/Couples. Er scheint schon im Fussball-Modus zu sein und feiert den Start, als hätte er ein Tor erzielt.
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Los geht's
Der Gigathlon Switzerland 2016 läuft! Die Singles und Couples sind unterwegs. Statt Schwimmen heisst es 11 Kilometer joggen! Viel Glück und Spass allen Teilnehmern!

Für die Athleten des Team of 5 erfolgt der Start um 8 Uhr.
Wir warten in Erstfeld auf euch!
Kein Schwimmen heute
Der Entscheid ist gefallen: Joggen statt Schwimmen heute.
Gute Nacht!
Hier noch Bilder der Überwachungskamera vom Medienzentrum. Darum gute Nacht auch von uns. Schlaft gut und viel Glück morgen!
Animiertes GIFGIF abspielen
Einen hab ich noch. Einen hab ich noch.
Einige Impressionen als Bettmümpferli und jetzt ab is Bett! Bis morn! Wir sind ab ca. 6.30 Uhr wieder für euch da.
Zelten im Regen: 10 Tipps
Ich weiss, die helfen euch jetzt nur bedingt, weil vieles könnt ihr jetzt eh nicht mehr planen. Aber vielleicht hilft jemandem einer dieser «10 Zelten im Dauerregen»-Tipp, falls der Himmel in der Nacht die Schleusen öffnet. Weil dass ihr so endet, hoffen wir alle nicht:
Animiertes GIFGIF abspielen
Unser Social-Media-Traumduo
Tamara und Angela werden euch laufend über alle Kanäle der Social-Media-Welt informieren. Dazu gibt's hier im Ticker ebenfalls immer die wichtigsten News, Bilder, Videos und vieles mehr.
Teilnehmerbild im Ticker - sehr willkommen!
Ihr wollt in den Ticker? Am einfachsten beim posten auf Facebook, Twitter oder Instagram #Gigathlon16 verwenden. Es reicht auch mit #Gigathlon, so wie im Fall von Single Man Jan hier:
Abendessen am Freitag
Einige Impressionen vom Nachtessen. Gut wars – auch wenn die Glace-Maschine bei uns streikte und wir in Sachen Dessert leer ausgingen.
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Schwimmen am Samstag: Entscheid am frühen Morgen
Zurück vom Essen. Ihr habt's vermutlich gehört. Weil das Wetter unsicher ist, wird morgen Samstag bis 6.30 Uhr entschieden, ob das Schwimmen stattfindet. Falls nicht dürfen die Wasserraten Joggen. Darum an alle Schwimmer: Nehmt Laufschuhe mit. Und für alle: Es dürfte nass und kalt werden. Insbesondere auf dem Nufenen und Furka auf über 2400 Metern.
Programm heute Abend
Hier nochmals kurz die Übersicht des Programms heute:
17 bis 22 Uhr: Abendessen
19.30 Uhr: Offizielle Eröffnung im Festzelt, gleich unter der Unterführung links.
bis 21 Uhr: Check-in
23 Uhr: Velo/Bike-Park schliesst

Und wir gehen jetzt essen;-)
Animiertes GIFGIF abspielen
Zelte aufstellen und einrichten
Die ersten Athleten sind auf der Breiteli und richten sich im Zeltlager ein. Herrlich im Hintergrund, der Bristen.
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Das Check-in in vollem Gang
Seit 13 Uhr sind die ersten Gigathleten hier im schönen Erstfeld und stimmen sich beim Check-in auf den Event ein. Geniesst die Sonne noch!
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
ERSTFELD, 10.06.2016 - Impression vom Check-In Friday am Gigathlon 2016 in Erstfeld. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
#GigathlonWirSindHier
Hallo und herzlich Willkommen beim Gigathlon 2016! Endlich hat das Warten ein Ende und unsere 14. Austragung in der Gotthard-Region steht vor der Tür. Ertsmals in der Geschichte unseres Events werden wir dabei den Klausenpass bezwingen – und dies gleich doppelt! Wir können es kaum erwarten mit euch ab Freitag drei unvergessliche Tage zu erleben! #GigathlonWirSindHier #JustMassive
Uebersicht des Gigathlon Camps vor dem Gigathlon in Aarau am Freitag, 10. Juli 2015. (KEYSTONE/Nick Soland)
Freut ihr euch auch schon auf die Nächte im Zelt?

Wer noch bisschen in Erinnerungen schwelgen will: Die besten Bilder vom Gigathlon 2015

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Gigathlon

Peter Gerber und Daniela Schwarz sind Sieger – ein Antrag am Gigathlon😍

Jahr für Jahr nehmen Sportlerinnen und Sportler den Gigathlon in Angriff. 2019 findet dieser in Sarnen statt und führt von dort über Luzern, Brunnen und Engelberg durch die gesamte Innerschweiz. Die Gigathleten sind dabei nicht nur zu Fuss, sondern auch schwimmend, mit dem Mountain Bike und dem Fahrrad unterwegs.

Artikel lesen
Link zum Artikel