Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Velos auf der Piazza Maggiore in Bologna. Bild: wikimedia commons

Glace und Bier fürs Velofahren – so belohnt Bologna umweltbewusste Bürger



Sich bewegen, CO2 einsparen und dabei eine Belohnung verdienen: Auf diese Idee setzt die italienische Stadt Bologna. Sie hat eine App namens «Bella Mossa» entwickelt. Damit sollen Bewohner und Gäste zu umweltbewusstem Verhalten motiviert werden. Zu diesem Zweck müssen sie der App allerdings ihre Standortdaten zur Verfügung stellen.

Wer auf das Auto verzichtet und stattdessen Velo fährt, zu Fuss geht oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, erhält Punkte gutgeschrieben. Seit rund sechs Monaten ist das System testweise in Betrieb – und kommt gut an. Bereits über 22'000 Nutzer haben sich registriert. 

Umweltbewusste Fortbewegung wird mithilfe eines GPS-Signals aufgezeichnet. Weil Ort und Geschwindigkeit getrackt werden, weiss die App laut ihren Entwicklern genau, ob man läuft, mit dem Bus unterwegs ist oder Auto fährt.

Punkte erhält man pro Strecke, bei der man auf das Auto verzichtet hat. Für 3000 Punkte muss man sich beispielsweise acht Mal umweltfreundlich fortbewegt haben – unabhängig von der Länge der zurückgelegten Strecken.

Diese Punkte können bei rund 100 Partnern eingelöst werden, welche sich bei «Bella Mossa» inzwischen beteiligen. Für 3000 Punkte gibt es etwa eine Glacekugel. Aber auch Bier oder Kinotickets gehören zu den Belohnungen. (cbe)

Für Velofans: Die schönsten der grossen Schweizer Alpenpässe

Durchfahrt bei Rot für Velofahrer in Zürich

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 13.11.2018 12:35
    Highlight Highlight "Acht mal, unabhängig von der Länge"

    Wie soll den das gemessen werden? Was gilt als "einmal"?
    Was ist, wenn mal acht mal 10 Meter fährt? Wenn man an einer Ampel anhalten muss, gilt es als "eine" Fahrt, wenn man während dem Ampelhalt kurz ab dem Velo steigt, gilt es als "zwei" Fahrten?
    Wie will die App unterscheiden, ob man auf einem Velo oder einem Töffli ist?
  • ralck 13.11.2018 11:15
    Highlight Highlight Wieviel Bier kriege ich, wenn ich mit dem Fahrrad nach Bologna fahre?
    • El Vals del Obrero 13.11.2018 12:38
      Highlight Highlight Kommt drauf an, ob du die Strecke am Stück zurücklegst (dann ist es "einmal bewegen") oder ob du nach jeden Kilometer eine Pause (wahrscheinlich von einer definierten Dauer) machst (dann ist es "1000 mal bewegen").

Teenager findet Diamanten beim Spazieren + Diabetes Typ 2 heilbar in vier Monaten

Der Ticker für super-nice, fröhliche und motivierende News.

Der 14-jährige Kalel Langford besucht mit seiner Familie einen Nationalpark in Arkansas (USA). Als die Familie durch den Park spaziert, entdeckt Kalel etwas funkelndes in einem Bach. Es ist ein 7.44-Karat-Diamant, der siebtgrösste, der jemals im Nationalpark gefunden wurde.

«Wir waren gerade mal eine halbe Stunde im Park, als Kalel etwas im Bach entdeckte. Es war ein sehr dunkler Stein, darum dachten wir zuerst gar nicht an einen Diamanten, aber wir wollten wissen, was es ist», sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel