freundlich
DE | FR
6
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Afghanistan

14 Millionen Kinder werden diesen Winter in Afghanistan hungern

14 Millionen Kinder werden diesen Winter in Afghanistan hungern

16.12.2021, 06:28

In Afghanistan müssen immer mehr Kinder hungern. Seit der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban Mitte August ist laut der Organisation Save the Children die Zahl der Kinder, die nicht genug zu essen bekommen, um 3.3 Millionen gestiegen.

Two Afghan children sit next to a spigot as people of Kamar Kalagh village outside Herat, Afghanistan, try to fill their plastic containers with water, on Friday, Nov. 26, 2021. Afghanistan
Kinder an einer Wasserstelle in der Nähe von Herat, Afghanistan.Bild: keystone

Es werde erwartet, dass in diesem Winter 14 Millionen Kinder Hunger leiden, mit potenziell lebensbedrohlichen Folgen, teilte die Organisation am Donnerstag mit.

Da die Gesundheitsversorgung im Land kurz vor dem Kollaps stehe, könnten zudem viele stark unterernährte Kinder nicht die notwendige spezialisierte Behandlung erhalten, um zu überleben. Zudem müssten immer mehr Menschen zu drastischen Mitteln greifen, um ihre Familien zu ernähren.

Vergangene Woche habe Save the Children mit einer Mutter gesprochen, die gezwungen gewesen sei, eines ihrer Zwillingskinder aufzugeben, um das zweite füttern zu können. Eine andere Frau habe angegeben, dass ihre Familie teils fünf Tage ohne Essen auskommen müsse.

Taliban und schwere Dürre

Derartige «herzzereissende Szenen» würden durch Sanktionen und Anti-Terror-Richtlinien verschlimmert, die die Zurverfügungstellung von lebensrettender Hilfe stören und verzögern könnten, sagte die amtierende Afghanistan-Landeschefin von Save the Children, Nora Hassanien. Sie forderte Ausnahmen für humanitäre Organisationen, damit Hilfen noch ankämen, bevor der Winter voll einsetze.

Afghanistan leidet aktuell unter einer der schwersten Dürren der zwei vergangenen Jahrzehnte. Mit der Machtübernahme der Taliban wurde der Grossteil der Hilfen für das Land eingestellt und Reserven der Zentralbank des Landes eingefroren. Die bereits zuvor angeschlagene Wirtschaft befindet sich seither im freien Fall, Preise für Lebensmittel stiegen signifikant an. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Vergesst Afghanistan nicht» – die Situation junger Frauen in Afghanistan

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Donald Trump unplugged
Der Ex-Präsident macht wieder Wahlkampf – vorerst im kleinen Rahmen.

Wenn Rockstars anstatt in riesigen Arenen mit einem gewaltigen Materialaufwand in kleinen Clubs mit Mini-Verstärker-Anlagen auftreten, dann nennt man das «unplugged». Donald Trump versucht sich derzeit in der politischen Version dieser Veranstaltung. Anstatt an einem Rally zehntausende seiner Fans zu beglücken, trat er am vergangenen Wochenende im intimen Rahmen vor ein paar hundert Zuschauern auf.

Zur Story