International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holocaust-Überlebender und Nobelpreisträger Elie Wiesel ist tot



FILE - In this Dec. 10, 2009 file photo, Elie Wiesel smiles during a news conference in Budapest, Hungary. Wiesel, the Nobel laureate and Holocaust survivor has died.  His death was announced Saturday, July 2, 2016  by Israel's Yad Vashem Holocaust Memorial.  (AP Photo/Bela Szandelszky, file)

Elie Wiesel.
Bild: Bela Szandelszky/AP/KEYSTONE

Der Holocaust-Überlebende und Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel ist tot. Er sei im Alter von 87 Jahren in den USA gestorben, berichteten israelische Medien und die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem am Samstagabend. Der 1928 geborene Wiesel hat zahlreiche Werke über seine Zeit in Nazi-Konzentrationslagern geschrieben und 1986 den Friedensnobelpreis bekommen. Wiesel lebte in den USA.

Wiesel erlebte im NS-Konzentrationslager Buchenwald den Tod seines Vaters und die Befreiung des Lagers im April 1945. Im Juni 2009 begleitete Wiesel US-Präsident Barack Obama zu einem Besuch in Buchenwald.

«Lehrer der Menschheit»

Das Internationale Auschwitz-Komitee reagierte bestürzt auf den Tod von Elie Wiesel und würdigte den Auschwitz-Überlebenden als «Lehrer der Menschheit». «Elie Wiesel war kein Weg zu weit und kein Anlass zu gering, Menschen über die Schrecken und Verbrechen von Auschwitz zu informieren», sagte Christoph Heubner, der Vize-Exekutivpräsident der Überlebendenorganisation, am Samstag in Oswiecim (Auschwitz).

Wiesel sei die Stimme der in Auschwitz von den Nationalsozialisten ermordeten jüdischen Frauen, Kinder und Männer gewesen, «die immer wieder die Vergesslichkeit, den Antisemitismus und den Hass übertönte.» Er werde gerade in «diesen Tagen des Hasses und des Fundamentalismus schmerzlich vermisst» werden, sagte Heubner. (sda/reu/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So sieht die neue Melania-Trump-Statue jetzt aus

Eine von Unbekannten niedergebrannte Holzskulptur der US-Präsidentengattin Melania Trump (50) ist in Slowenien durch eine Kopie aus Bronze ersetzt worden.

«Die Statue ist der ewigen Erinnerung an das originale Melania-Denkmal gewidmet», sagte der Künstler Rok Pahor am Dienstag der slowenischen Nachrichtenagentur STA. Das neue Monument steht an einem Wald bei Sevnica, der Heimatstadt von Melania Trump, an der Stelle, an der zuvor das Original stand. Es ist eine Schöpfung Pahors und des in …

Artikel lesen
Link zum Artikel