DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Horror-Fund in Australien: Giftschlangen hockten in der Klimaanlage

02.11.2021, 10:5002.11.2021, 13:04

In ihrer Klimaanlage hat eine Familie im australischen Bundesstaat Queensland zwei sich paarende Schlangen entdeckt.

Dem eiligst herbeigerufenen Schlangenfänger Stu McKenzie von der Firma «Sunshine Coast Snakecatchers 24/7» gelang es nach einigem Manövrieren, zumindest eine der beiden Braunen Nachtbaumnattern einzufangen und in einem speziellen Sack zu verstauen. Die andere sei durch ein Loch hinter der Wand verschwunden, berichtete das Portal «WAtoday» am Dienstag.

«Wir waren schon einmal im Haus dieser Familie, weil sie eine Braune Nachtbaumnatter in ihrer Klimaanlage hatte», schrieb McKenzie auf Facebook. Damit sich das nicht noch einmal wiederhole, werde das Loch in der Wand jetzt mit Schaum ausgefüllt. «Es kommt ab und zu vor, dass Schlangen in Klimaanlagen gelangen, und es kann sehr schwer sein, sie da rauszubekommen», sagte der Experte.

Braune Nachtbaumnattern (Boiga irregularis) werden etwa zwei Meter lang und leben normalerweise in feucht-warmen Regionen wie dem tropischen Queensland sowie in Regenwäldern. Jedoch dringen sie auch in städtische Regionen vor. Die Art ist giftig, jedoch ist ihr Biss nicht tödlich. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diesem Mann entgeht keine Schlange

1 / 13
Diesem Mann entgeht keine Schlange
quelle: catersnews / / 1053491
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ist das die grösste Schlange der Welt? Es braucht einen Bagger, um sie zu heben

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23'888 Fälle in drei Tagen +++ Österreich: 600 Euro Strafe für Impfverweigerer
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story